Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?




Ergebnis 1 bis 6 von 6
Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hilfe bei Übersetzung MRT Befund!" im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
Hallo, habe heute meinen MRT Befund vom Rechten Knie erhalten. Wurde dort am 30.08.2010 operiert. Da ich trotzdem immernoch starke anhaltende Schmerzen habe,sollte ich erneut ...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Name
    Christina
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    03.12.2010
    Beiträge
    4

    Frage Hilfe bei Übersetzung MRT Befund!



    Hallo, habe heute meinen MRT Befund vom Rechten Knie erhalten. Wurde dort am 30.08.2010 operiert. Da ich trotzdem immernoch starke anhaltende Schmerzen habe,sollte ich erneut zum MRT.

    Hier die Beurteilung: Vermehrt elongiert verlaufendes und leicht signalalteriertes vorderes Kreuzband ohne Kontinuitätstrennung. Signalsteigerungen, ödematöse Veränderungen sowie partieller Faserverlust im Verlauf des Retinaculum patellae laterale bei Zustand nach "lateral release". Die Patella der Jägerhutform genähert mit leichter Tendenz zur Lateralisation. Keine Meniskusläsion. Mäßiger synovialer Reizerguss im Kniegelenk.

    Hoffe auf schnelle Antworten da ich erst demnächst wieder zum Arzt muss und gerne schon eher ungefähr wissen möchte was das alles bedeutet. Bin langsam echt ratlos!

    In dem MRT Bericht sind auch Punkte von 1.-4. aufgeführt falls Ihr die noch wissen möchtet stelle ich die gerne noch ein. Das was ich oben geschrieben haben ist nur die zusammengefasste Beurteilung.

    Liebe Grüße Möhrchen

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Hilfe bei Übersetzung MRT Befund!

    Hallo Möhrchen

    Mich wundert es nicht, dass du Schmerzen hast. Hier der Befund:

    Das vordere Kreuzband ist überdehnt, im Bild nicht gut erkennbar, aber durchgängig dargestellt. Es ist offenbar nicht gerissen.
    Die Patellarsehne (sie umgibt die Kniescheibe) ist seitlich ausgefranst und aufgequollen. Die Kniescheibe ist etwas kleiner als normal und ist ganz leicht zur Seite gerutscht.
    Die Meniscen sind ohne auffälligen Befund.
    Im Kniegelenk befindet sich eine Flüssigkeitsansammlung. Über die Ursache kann ich momentan nur spekulieren. Wahrscheinlich liegt es an einer mechanischen Reizung.

    Wenn du noch spezielle Fragen hast, bräuchte ich den genauen Befund.

    Gruß Christiane


  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Ganz neu hier
    Name
    Christina
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    03.12.2010
    Beiträge
    4

    Unglücklich AW: Hilfe bei Übersetzung MRT Befund!

    Hallo Christiane,

    danke für deine schnelle Antwort Nun bin ich wenigstens schonmal ein Stück weiter.
    Könnte es denn sein das bei meiner Lateral Release vor drei Monaten etwas schief gegangen ist? Weiß nicht wie ich mir diesen Befund sonst erklären soll Wie kann es denn sonst zu solchen Symptomen kommen?

    Hier nochmal der ausführliche Befund:

    1.Altersentsprechendes ossäres Signal. Kein Markraumödem. Kein Nachweis knöcherner Traumafolgen. Die Patella ist der Jägerhutform genähert mit deutlicher Tendenz zur Lateralisation. Die Knorpelüberzüge durchgängig und regelrecht abgrenzbar.

    2.Vermehrt elongiert verlaufendes und leicht signalalteriertes vorderes Kreuzband. Das hintere Kreuzband sowie das mediale Kollateralband unauffällig. Signalsteigerung sowie ödematöse Veränderungen im Bereich des Retinaculum patellae laterale bei Zustand nach "lateral release".

    3.Sowohl der Innen- als auch der Außenmeniskus regelrecht dargestellt. Keine stärkergradige Meniskusdegeneration. Kein Meniskuseinriss.

    4.Mäßiger synovialer Reizerguss im Kniegelenk. Kein Nachweis einer Bakerzyste.

    Würde mich freuen wenn du mir wieder weiterhelfen könntest. Vielleicht weiß ja auch noch jemand etwas dazu zu sagen

    viele Grüße Möhrchen

  5. #4
    Pharmazeutisch-techn. Assistentin
    Name
    Sarah
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    24 Jahre
    Mitglied seit
    31.05.2010
    Beiträge
    346
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hilfe bei Übersetzung MRT Befund!

    also ich finde den bericht nach einem lateral release eigentlich vollkommen in ordnung. gut, dass kreuzband ist überdehnt aber an sonsten scheint doch alles okay zu sein. der reizerguss kann durch vieles kommen, überlastung usw.
    wenn ich zum mrt muss hab ich auch immer einen reizerguss im knie. also ich find den bericht nicht beunruhigend. aber hat der radiologe die bilder denn nicht mit dir besprochen?

  6. #5
    Ganz neu hier
    Name
    Christina
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    03.12.2010
    Beiträge
    4

    Standard AW: Hilfe bei Übersetzung MRT Befund!

    Hallo Unglücksrabe,

    nein mit mir wurde bisher nichts besprochen. Der Erguss besteht seit der OP und hat sich in den drei Monaten die die OP nun schon her ist nicht verändert. Ich finde es eigentlich auch nicht normal das ich nach der OP stärkere Schmerzen habe als vorher und das sich wie schon gesagt nach drei Monaten noch nichts verändert hat. Ist schon etwas frustrierend und langsam bin ich am verzweifeln, denn ich habe mich nur operieren lassen um endlich eine Schmerzlinderung zu haben. Aber leider warte ich bisher vergebens, trotz Physiotherapie usw. Kann nachts nicht richtig schlafen wegen den Schmerzen, kann nicht lange laufen oder sitzen und mir knickt ständig das Bein "weg".

    viele Grüße Möhrchen

  7. #6
    Pharmazeutisch-techn. Assistentin
    Name
    Sarah
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    24 Jahre
    Mitglied seit
    31.05.2010
    Beiträge
    346
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hilfe bei Übersetzung MRT Befund!



    kann dich schon verstehen, hab mittlerweile auch schon einige knie- op's hinter mich bringen müssen, immer in der hoffnung, dass es besser wird, aber mittlerweile ist auch alles schlimmer als vorher. an eine komplette streckung des knies ist bei mir nicht mehr zu denken, aber was solls, kanns nicht mehr ändern.
    ist dein knie denn auch geschwollen? wenn ja, würde ich mal über eine punktion nachdenken, damit der druck aus dem knie verschwindet.
    eine frage hätte ich allerdings noch. wieso wurde denn überhaupt das lateral release gemacht?

Ähnliche Themen

  1. Ich brauche Hilfe bei der Übersetzung meines MRT-Befund
    Von Solanum im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 21:12
  2. Übersetzung MRT-Befund und Hilfe was ich machen kann
    Von karina im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 20:41
  3. Mein MRT Befund,brauche bitte Hilfe zur Übersetzung!!
    Von Gabi im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 17:52
  4. Brauche bitte Hilfe zur Übersetzung MRT-Befund!
    Von Sunlight9 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 23:23
  5. Hilfe bei MRT-Befund-Übersetzung
    Von unsterblich im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 12:00

Anzeige