Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Mrt hws

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Mrt hws" im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    23 Jahre
    Mitglied seit
    05.02.2018
    Beiträge
    1

    Standard Mrt hws

    Hallo, ich habe eine problem schon 2 monate. Ich habe starke schmerzen in der HWS. Auch Schmerzen ist in der linken Hand und in der Brust. Und ich habe auch Taubheitsgefül in die finger. Ich habe auch häufig Schwindel.Ich habe borreliose seit 3 jahre und fibromyalgi. Hier ist meine befund. Ich verstehe gar nicht .. Sorry fur meine schlecht deutsch.

    Danke im Voraus

    27785311_1014994435306676_1746553444_o.jpg

  2. #2
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.564

    Standard AW: Mrt hws

    Hallo Ivona,

    Also in dem Befund steht folgendes
    Die Lordose der Halswirbelsäule ist deutlich zu flach. Das heisst die Biegung nach innen (Vergleich wie bei der Lendenwirbelsäule ist zu flach so das die Halswirbelsäule z.B. Bewegungsenergienicht mehr ganz so gut abfedern kann!
    Eine skoliotische Fehlhaltung also eine Biegung nach links / rechts liegt nicht vor!
    Im Bereich der Hinterkante der Halswirbel ist alles OK also ein Gleitwirbel (Gefügestörung) liegt nicht vor.
    Der Rückenmarkskanal in dem Bereich ist normal weit also keine Stenose (Verengung).
    Bei der Aufnahme ist auch der unterste Teil des Gehirns z.T. mit erfasst (Rhombencephalon = Rautenhirn) mit erfasst. Genau so unauffällig ist der zervikale (Halswirbelsäule -Rückenmark), bei thorakalen Myelon geht es um den Bereich der Brustwirbelsäule der an die Bereich der HWS anschliesst.
    Was er speziell mit proximalen Myelon (zum Rumpf zu Körpermitte hin evtl. Lendenwirbelsäule?

    Es zeigen sich im im Bereich der Halswirbelsäule einengende Arthrosen (der Unkonvertebralgelenke -Halbgelenke - Wirbelgelenke) beginnend Wirbelpaar C2 / 3 C 4/5 und am stärksten ausgeprägt ist die Arthrose C5/6. Gering auch in bei C6/7
    In dem Bereich C5/6 gibt es auch eine Bandscheibenvorwölbung. Die Bandscheibe hat einen Gallertkern ((Nucleus pulposus). und aussen einen Faserring (Anulus fibrosus)). Wenn der äussere Faserring reisst und der innere Gallertkern hervorquellt sprechen wir von einem Bandscheibenvorfall. Da dies bei Dir noch nicht passiert ist ist es eine Vorwölbung die in dem Fall leicht einengend ist!
    Bei insgesamt weiten Zwischenwirbellöchern durch die u.a. die Nervenwurzeln verlaufen. Die Nervenwurzeln sind sowohl innerhalb (intra...) des Zwischenwirbellochs als auch ausserhalb (extra..) nicht eingeengt: So das auch keinerlei krankhafte Veränderungen ( also pathologische Veränderungen) vorliegen. Auch ossär (Knochen betreffend auch im Umfeld) gibt es keine krankhaften Veränderungen wenn man einmal von der Arthrose (Wirbelgelenke) absieht. Auch bei den umliegenden Weichteilen ringsum die Wirbelsäule gibt es keine krankhaften Veränderungen.

    Eine Stenose ist eine Einengung z.B. bei einem Bandscheibenvorfall. (Einengung von einer Nervenwurzel was bei Dir nicht der Fall ist). Alteration - Verschlechterung eines Befundes

    Borreliose
    Dein Schwindel (als Symptome) hängt wohl eher mit der Borreliose zusammen

    Fibrimyalgie
    Chronischer Schmerz, meist über Monate hinweg und an wechselnden Stellen des Körpers. Dabei sind vor allem Rücken, Nacken, Brustkorb und die Gelenke der Arme, Hände, Beine und Füße betroffen. Der Schmerz ist oft dumpf und brennend empfunden.Morgensteifigkeit (Gelenke) Gelenkschmerzen - Schlafstörungen -Reizdarm- Kopfschmerzen- Kreislaufbeschwerden.

    Also zu viel und nichts Gutes davon. Ich weis nicht ob ich es so verständlich erklärt habe wenn nicht frage bitte noch einmal! Hier noch etwas zur Halswirbelsäule insgesamt

    Alles Gute
    Stefan

    Was mit Bakteriophagen möglich ist ..?