Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: MRT Knie Befung links+rechts

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "MRT Knie Befung links+rechts" im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    26.07.2017
    Beiträge
    3

    Standard MRT Knie Befung links+rechts

    Hallo,
    ich wüsste gerne was bei meinen 2 MRT von den Knien rausgekommen ist und warum ich seit monaten Knieschmerzen habe. Vorallem bei Treppensteigen, Steigungen aber auch wenn länger gebeugt gewesen oder wenn ich in die Knie muss. Meine Besprechung ist noch ei paar Wochen hin. Vielen Dank schon jetzt.
    MRT befunde_02.jpg

    MRT befunde_01.jpg

  2. #2
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    07.12.2017
    Beiträge
    14

    Standard AW: MRT Knie Befung links+rechts

    Hallo,

    Du hast an beiden Knien ähnliche Knorpelschäden (1. Grades)

    hier ein Bild des Tibiaplateau:
    https://mddirect.org/wp-content/uplo...al-plateau.jpg
    An beiden Knien jeweils aussen.

    Patella = Kniescheibe
    Patellafacette:
    https://befunddolmetscher.de/roentge...Patellafacette
    https://upload.wikimedia.org/wikiped...tella_post.jpg

    Am re. Knie ein Knorpelschaden an der inneren Rückseite der Kniescheibe.
    Am li. Knie einer innen und außen.

    Schäden an der Rückseite der Kniescheibe machen sich oft bei Beugung des Beines bemerkbar, Treppen (vlt. stärker abwärts), Skifahren, Radfahren Steigung bzw. hoher Trittwiderstand - später: Bloßes Sitzen mit normal angewinkelten Beinen, joggen - sehr viel später: beim Gehen (Blockaden - weil Kniescheibe nicht mehr gleiten kann)
    Bei der Beugung wird die Kniescheibe angepresst - das ist bei beschädigtem Knorpel schmerzhaft.

    Ein Test wäre: Mit angewinkelten Beinen sitzen, man hebt den Fuß minimal vom Boden ab, um den Unterschenkel gegen Widerstand (2. Person umfasst Fußgelenk und hält gegen) in die Waagerechte zu bringen.

    Schmerzen, die dabei entstehen, hätten nichts mit dem Knorpelschaden am Tibiaplateau zutun.

    Die Schäden am Tibiaplateau müssen keine Schmerzen bereiten. Die dürften dann eher beim normalen Stehen bestehen.

    Ich würde testen, ob Schleimhautfalten (4 verschiedene gibt es - bei Interesse: googlen) vorhanden sind - genannt Plica, plural Plicae.
    Diese können (müssen nicht) den Knorpel schädigen. Ob welche vorhanden sind, kann man auch - selbst - austesten.
    https://www.youtube.com/watch?v=8C2zPukyr5c
    Hand leicht auf Kniescheibe legen, die gezeigte Bewegung ausführen und fühlen, ob die Kniescheibe sanft gleitet oder aber ein Hüpfen zu spüren ist.
    Diese können mittels Arthroskopie entfernt werden.

    Das bei beiden Knien das jeweils äußere Tibiaplateau betroffen ist, kommt mir spontan ein weiterer Gedanke:
    Liegen vlt. X-Beine (Genu valgum) vor?

Ähnliche Themen

  1. MRT Knie Links und Rechts
    Von chekotay im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.08.2017, 22:18
  2. MRT Knie Links und rechts
    Von Anonymisiert im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.03.2015, 09:52
  3. MRT Befung Knie
    Von pinodat im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 13:50
  4. Probleme in der Hüfte links und Oberschenkel rechts
    Von tommitulpe im Forum Schulmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 21:46
  5. Forumbilder - links oder rechts?
    Von StarBuG im Forum Chat Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.07.2006, 16:01