Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: MRT rechter Fuß

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "MRT rechter Fuß" im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    25.09.2017
    Beiträge
    1

    Standard MRT rechter Fuß

    Hallo Zusammen,

    ich habe seit mehreren Wochen Schmerzen auf dem rechten Fußspann, der auch leicht angeschwollen ist. Nach mehreren Arztbesuchen habe ich nun ein MRT machen lassen. Kann mir bitte jemand den Befund einigermaßen verständlich übersetzen.

    Vielen Dank im Voraus!

    Befund:
    Massives Knochenmarködem im Os Cuneiforme intermedium und in der Basis von Os metatarsale II. In der T1-Gewichtung irregulär verlaufende Frakturlinie distal im Os cuneiforme intermedium und in der Basis von Os metatarsale II. Geringes Knochenmarködem auch im Os cuneiforme laterale und in der Basis von Os metatarsale III. In beiden Knochen kein sicherer Anhalt für eine Frakturlinie. Deutliches paraossales Weichteilödem. Kein Gelenkerguss. Deutliches Ödem auch im Köpfchen von Os metatarsale I insbesondere medial. In diesem Bereich zeigt sich eine Usur.


    Ergebnis:
    V.a. Stressfraktur der Basis von Os metatarsale II und im Os cuneiforme intermedium. Geringe Stressreaktionen auch im Os cuneiforme laterale und in der Basis von Os metatarsale III. Arthritis im Großzehengrundgelenk.

  2. #2
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.538

    Standard AW: MRT rechter Fuß

    Hallo Macianer,

    bei Dir besteht der Verdacht auf eine Stressfraktur (Ermüdungsbruch)
    Hier hat das mittlere Keilbein und der folgende Mittelfußknochen am Anfang ein massives Knochenmarködem.
    irregulär verlaufende Frakturlinie im mittleren Keilbein oben! Ja und unten an Anfang des Mittelfußknochen II (Der Mittelfußknochen I führt zur grossen Zehe - der Mittelfußknochen V führt zur kleinen Zehe)

    Geringes Knochenmarködem auch im Keilbein seitlich bzw. aussen. genau so im unteren Bereich des Mittelfuss III. In den Letzt genannten beiden Knochen kein sicherer Anhalt für eine Frakturlinie. Deutliches Weichteilödem um die genannten Knochen herum. Kein Gelenkerguss.
    Deutliches Ödem auch im Köpfchen (oben) von Os metatarsale I (Mittelfussknochen -> grosse Zehe) insbesondere in der Mitte. .
    In diesem Bereich zeigt sich eine Usur (Verlust von Knochengewebe bzw. Knorpelgewebe) Arthritis

    Damit Du weist wo in etwa das Problem ist - >hier
    Die Fraktur mittleres Keilbein -> Mittelfußknochen II ist sicher. Aber bei Keilbein aussen -> Mittelfussknochen III ?

    Gruss Stefan

Ähnliche Themen

  1. Rechter Hoden verschwunden
    Von Frage85 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.06.2014, 20:05
  2. Kollagen-Implantat rechter Meniskus
    Von mats410 im Forum Chat Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2012, 14:59
  3. MRT-Bericht von rechter Schulter
    Von Brummchi im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.2011, 00:01
  4. rechter unterbauch tut weh was tun?
    Von PechVogel1 im Forum Alternativmedizin kritisch betrachtet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 19:17
  5. Rechter Oberbauch und Leberwerte
    Von Jonathan1 im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 15:51