Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: MRT Rechtes Knie

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "MRT Rechtes Knie" im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    17.09.2017
    Beiträge
    11

    Standard MRT Rechtes Knie

    Befund:
    Im Vergleich zur Voruntersuching 11/2016 lässt sich das Spongiosaödem und die Infraktion bzw. Stressfraktur im meditalen Tibiakopf nicht mehr nachweisen, es finden sich jetzt noch einzelne T2- gewichtete signalreiche Spongiosainseln eines noch verbliebenen roten Knochenmarkes wobei die Inseln im Wesentlichen unverändert sind zur Voruntersuchung. Intakte Abbildung beider Menisci, beider Seitenbänder und Kreuzbänder und des Ligamentum patellae einschl. Hoffa'schen Fettkörpers.
    Bei angedeuteter Haglund- Denke der Patella und Medialisation der Patella mit diakreten Signalalterationen des retropatellaren Knorpels.
    Aktuell aber kein Reizerguss, keine Baker-Zyste abgrenzbar.

    Beurteilung:
    Bei Z.n. meditalen Stresssituatuon im Tibiakopf 11/2016 ist der Befund nicht mehr nachweisbar bei noch residualem roten Knochenmark im distalen Fermur und auch poxialem Tibia wie schon in der Voruntersuchung bzw.auch teils rückläufig als physiologisch zunehmende Fettmarkskonversion.
    Daneben zeigt sich bei Dysplasie des femoropatellaren Gleitlagers eine Chrondropathia patellae Grad 1
    Kein Reizerguss, kein sonstiger Kniebinnenschaden abgrenzbar.


    So das ist der ganze Befund von vor 2 Wochen


    Ich verstehe null,,,,, null......und DAS mit dem Knochenmark irritiert mich.
    LG Kerstin

  2. #2
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    17.09.2017
    Beiträge
    11

    Standard AW: MRT Rechtes Knie

    Haglund- Delle sollte es eigentlich heissen
    LG Kerstin

  3. #3
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.538

    Standard AW: MRT Rechtes Knie

    Hallo Kerstin,

    ich sehe gerade es ist doch besser wenn man den gesamten Befund hat. der Begriff medial hat einen anderen Zusammenhang hier nicht in der Mitte des Knochen sondern auf der medialen Kompartiment (Seite des Innenschenkels) das laterale Kompartiment (Seite Aussenschenkel)

    Also nun zu dem Befund!

    Im Vergleich zur Voruntersuching 11/2016 lässt sich das Spongiosaödem (Knochenmarksödem) die Eindrückung bzw. im medialen Schienbeinkopf (Seite des Innenschenkels) nicht mehr nachweisen!

    Es finden sich jetzt noch einzelne
    Spongiosainseln eines noch verbliebenen roten Knochenmarkes
    wobei die Inseln im Wesentlichen unverändert sind zur Voruntersuchung. Die Spongiosa ist eine Knochensubstanz im Innern des Knochen die aussieht wie ein Schwamm siehe hier . Das Knochenmark liegt zwischen den Bälkchen der Spongiosa

    Intakte Abbildung beider Menisci beider Seitenbänder (Kollateralbänder) sowie beider Kreuzbänder.(alles OK).
    Dies gilt auch für das Kniescheibenband und dem Hoffa'schen Fettkörper der unter der Kniescheibe liegt.
    Bei angedeuteter
    Haglund- Delle (Delle unter dem Gelenkknorpel) und einer Medialisation der Patella also eine Verschiebung der Kniescheibe in Richtung Innenschenkel (wie ausgeprägt diese ist und ob die Kniescheibe stabil ist oder schon einmal zu einer Luxation ( herausspringen der Kniescheibe .. )?
    Im hinteren Bereich der Kniescheibe gibt es diskrete Signalalterationen das wären Anzeichen einer minimalen degenerativen Veränderung! Es besteht kein Reizerguss und keine Bakerzyste.

    VG Stefan


  4. #4
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    17.09.2017
    Beiträge
    11

    Standard AW: MRT Rechtes Knie

    Hallo Stefan, vielen Dank für deine Antwort und Hilfe. Ich bin nun etwas schlauer Also von einer verschobenen Kniescheibe Richtung innen, wusste ich nichts, gut das ich das nun auch erfahren habe. Erklärt sich für mich auch das blöde Gefühl beim beugen und die Schmerzen. Ich danke dir!.....und dein Kaffee? ��������

Ähnliche Themen

  1. MRT rechtes Knie
    Von Haqishaq im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.2017, 13:20
  2. MRT rechtes Knie
    Von kniepatient im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 23:29
  3. MRT rechtes Knie
    Von kniemrt im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2014, 16:53
  4. MRT: rechtes Knie
    Von Paul Petersen im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2014, 13:02
  5. MR rechtes Knie
    Von sonnestmk im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 01:51