Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Tab Content
Keine aktuellen Aktivitäten
Über claudi

Allgemeines

Alter
50
Über claudi
Name:
Claudia
Geschlecht:
weiblich
Land:
Schweiz
Kurze Vorstellung:
War 2005 acht Monate in Psych.Universit.Klinik. Hatte: Depressionen, Essstörungen dh.ich ass nichts mehr. Hatte Burnout, Borderline, Alkohol-Abuse, Schlafstörungen und war suizidgefärdend.
War als Kind mehrmals vom Grossvater sexuell missbr.worden, zuwenig Zuwendung und Liebe von der Mutter bekommen.
Wurde im Jahr 2005 auch noch von einem Taxifahrer fast vergewaltigt. (habe Anzeige gemacht).
Und letztes Jahr wurde ich von meiner 10Jähriger Ehe geschieden, wo ich noch nicht darüber hinweg bin.
Lebe seit Oktober 2005 alleine, mit meinem Büsi, das das einzige Lebewesen ist, wo mich am Leben erhalten hatte.
Heute habe ich aber einen sehr guten Psychotherapeut.
Habe an einer Studie mitmachen können über: MDMA-unterstützte Psychotherapie mit terapieresistenten Patienten mit Posttraumat.-belastungsstörungen. Das war das einzige, das mir wirklich half.
Familienstand:
Geschieden
Anzahl Kinder:
Keine
Beruf:
Floristin, arbeite aber seit 18 J.nicht mehr auf meinem Beruf. Bin seit 13 Jahren Zeitungsfrühzustel
Interessen:
English lernen, Bilder malen, Handwerken, Auto reparieren, Blumen und Pflanzen ziehen und pflegen. Musik hören.
Lebensmotto:
Unkraut vergeht nicht./ Wenn ich schon weiterleben muss, darf ich auch so sein wie ich will!
Krankengeschichte:
- bin seist 3003 psychisch Krank.
- war Suizidgefärdet, hatte Essstörungen (Anorexia nervosa)
Heute:
- Chronische posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) nach sexuellem Missbrauch in der Kindheit und Vergewaltigungsversuch 2005
- Rezidivierende depressive Störungen seit dem Tod von meinem Vater im Jahre 1995
- Emotional instabile Persönlichkeitsstörung vom Borderline-Typ
- war schon ettliche Male in verschied. Psychiatrische Kliniken.
- ADHS
- Dyskalkulie
- Panikattacken
- 2 mal Burnout
- Asthma
Was ist für Sie ein guter Arzt?:
Einer der sich Zeit nimmt für den Patient, der gut zuhören kann und der sowohl im medizinischem wie auch im psychischen Bereich gut ist. Und vor allem, dem Patienten nie Vorwürfe macht und vor dem Patient sich nie verärgert benimmt.
Den Patient immer ernst nimmt!

Statistiken


Beiträge
Beiträge
5
Beiträge pro Tag
0,00
Letzter Beitrag
Wohin kann ich mich wenden? 26.08.2012 20:23
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
26.08.2012 20:27
Mitglied seit
22.07.2007
Empfehlungen
0
Keine Erwähnungen bisher...
Keine Erwähnungen bisher...