Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Tab Content
Keine aktuellen Aktivitäten

1 Gästebucheinträge

  1. hi danke soweit ist alle okay, hoffe dir gehts auch gut :-)
Zeige Gästebucheinträge 1 bis 1 von 1
Über soni

Allgemeines

Alter
46
Über soni
Geschlecht:
weiblich
Wohnort:
Zürich
Kurze Vorstellung:
Hallo ich versuche in jeder Situation einen Sinn zu sehen. Das Positive. Manchmal gelingt es mir, manchmal siegen meine Emotionen. Taten zu vollziehen als langes Drumerumgerede fällt mir manchmal schwer. Ich lasse mich gerne in meinem Wellenbad von Gefühlen tragen.
Versuche auch die Tabu-Themen zu brechen und zu mir ehrlich sein und authentisch.
Familienstand:
In Partnerschaft
Interessen:
Tanzen, lesen Malen, philosophieren
Lebensmotto:
ich geniesse das Sein und weiss alles hat ein Grund im Leben
Krankengeschichte:
Ich bin ein fröhlicher aber auch grübelnder Mensch. Die Gesundheit ist mir so wichtig. Ich ernähre mich gesund, rauche nicht, trinke selten Alkohol. Doch mein Gesundheitszustand änderte sich schlagartig nach meinem 37igsten Geburtstag. Ich wurde wegen starken Flankenschmerzen per Notfall ins Spital gebracht. Dort haben die Aerzte festgestellt, dass die Funktionsfähigkeit meiner linken Niere nur noch minimal ist. Der damalige Urologe, welcher, erklärte mir, dass ich eine Nierenverengung habe und die Schmerzen durch einen Rückstau im Nierenbecken ausgelöst wurden. Demzufolge eine Nierenbeckenplastik OP in Betracht gezogen wird. Da ich noch eine zweite Meinung bei einem anderen Urologen sowie mich auch über die zwei OP Techniken erkundigen wollte, wurde mir im Universitätsspital Zürich, nahe gelegt, dass ich mich einer Nierenzintisgraphie unterziehen muss. Erst dann kann die Funktionsfähigkeit der Niere festgestellt werden. Der Befund ergab: 3% war die linke Niere noch funktionstüchtig. Im Spital wurde mir von einem sehr erfahrenen Urologen, welcher die Bilder von der Computertormographie und Rötgenaufnahmen angeschaut hat, dass meine Niere noch 25% arbeitet. Es darum wichtig ist, diese Niere zu erhalten, weil ich auch noch jung bin und es nicht sinnvoll wäre diese zu entfernen.

Nach den Aussagen des Oberarztes von der Universitätsklinik wurde mir empfohlen, die Niere zu entfernen. Dies muss relativ bald geschehen, da mein Pictet (Plastikröhrchen) nur max. 6 Monate in meiner Harnleiter bleiben kann, weil eine Infektionsgefahr dadurch entstehen kann.
Was ist für Sie ein guter Arzt?:
Verständis, Einfühlungsvermögen, guter Operateur, gibt mir das nötige Vertrauen und setzt dies erfolgreich in seinen Taten um.

Statistiken


Beiträge
Beiträge
1
Beiträge pro Tag
0,00
Letzter Beitrag
Hallo Zusammen ich bin die Soni 21.06.2008 02:27
Gästebucheinträge
Gästebucheinträge
1
Letzter Gästebucheintrag
24.06.2008 23:34
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
26.06.2008 20:17
Mitglied seit
21.06.2008
Empfehlungen
0

1 Freund

  1. lucy230279 lucy230279 ist offline

    Moderatorin / Marketing

    lucy230279
Zeige Freunde 1 bis 1 von 1
Keine Erwähnungen bisher...
Keine Erwähnungen bisher...