Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?




Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Johanniskraut gegen Depressionen?" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
Hallo zusammen Ich hab mal eine Frage. Immer im Winter bekomme ich Winterdepressionen. Ich hab gehört das manchen Leuten Johanniskraut-Extrakt hilft, hab es aber selber ...

  1. #1
    Sonnenblume
    Gast

    Standard Johanniskraut gegen Depressionen?



    Hallo zusammen

    Ich hab mal eine Frage.
    Immer im Winter bekomme ich Winterdepressionen.
    Ich hab gehört das manchen Leuten Johanniskraut-Extrakt hilft, hab es aber selber noch nicht ausprobiert.

    Hat jemand damit Erfahrungen?
    Wieviel nimmt man da?

    Gruß und Danke

    Sonnenblume

  2. #2
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    36 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.013
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Re: Johanniskraut gegen Depressionen?

    Hallo Sonnenblume

    Ich selber habe keine Erfahrungen mit Johanniskraut-Extrakt, da ich nicht unter Depressionen leide.

    In einer Vorlesung von uns wurde mal das Thema Johanniskraut kurz angeschnitten.

    Der "Knackpunkt" am Johanniskraut ist, dass es ein Naturprodukt ist, wo keiner den wirklichen Wirkstoff (oder Wirkstoffkombinationen) kennt, der eine Stimmungsaufhellung erzeugt.
    Dadurch ist ein Stimmungsaufhellender Effekt nicht garantiert.
    Eine Charge (Kapseln oder Tropfen produziert an einem Tag) kann z.B. sehr gut wirken, die nächste wieder nicht, weil eben die Konzentrationen am entscheidenden Wirkstoff variieren.

    Johanniskraut muss auch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, bevor sich ein stimmungsaufhellender Effekt zeigt.

    Aber versuchen kannst du es ja mal. Schaden tut es nicht

    Wenn du allerdings nur im Winter an Depressionen leidest, dann liegt das evtl. auch nur am Lichtmangel.
    Es gibt bestimmte Tageslicht Lampen die Licht in einem bestimmten Wellenspektrum erzeugen.
    Die helfen bei reinen Winterdepressionen in der Regel am besten.

    Am besten du informierst dich mal bei deinem Hausarzt.

    Gruß

    Michael
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU


  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Sonnenblume
    Gast

    Standard Re: Johanniskraut gegen Depressionen?

    Das mit dem Licht klingt plausibel, ich denke ich werde nächsten Winter mal mit meinem Hausarzt darüber sprechen.

    Danke für den Tip.

    Jetzt wirds zum Glück ja SOMMER und mir geht es richtig gut


  5. #4
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    36 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.013
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Re: Johanniskraut gegen Depressionen?

    Zum Glück ;D

    Der Winter hat eh schon viel zu lange gedauert.
    Wurde echt mal Zeit, dass es Sommer wird
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  6. #5
    Philipp Tessin
    Gast

    Standard Re: Johanniskraut gegen Depressionen?

    Licht, bzw. dessen Abwesenheit, ist definitiv der Auslöser für eine sogenannte Winterdepression.
    Johanniskraut erhöht die Sensibilität gegenüber Licht, was damit stimmungsaufhellend wirkt. Deswegen soll man auch nicht unter die Sonnenbank oder lange Sonnenbäder nehmen, wenn man Johanniskraut einnimmt. Das gibt nämlich Sonnenbrand.
    Ansonsten hilft es aber definitiv. Aber auch nur gegen die "Winterdepression". Gegen "echte" Depression kann Johanniskraut auch nichts ausrichten.
    Gruß,
    Philipp

  7. #6
    Chris
    Gast

    Standard Re: Johanniskraut gegen Depressionen?

    Und Obacht:
    soweit ich weiß kann Johanniskraut die Wirkung der Anti-Baby-Pille aufheben!!

  8. #7
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    36 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.013
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Re: Johanniskraut gegen Depressionen?

    Das hab ich noch nicht gehört, aber man sollte eh vorher seinen Arzt fragen, bevor man mit der Selbstmedikation anfängt
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  9. #8
    Sternchen
    Gast

    Standard Re: Johanniskraut gegen Depressionen?

    Ob Johaniskraut hilft oder nicht??
    Ich bin mir da nicht sicher. Mir hat es nicht geholfen, der Schwiegermutter aber.
    Ich für mich denke, wenn ein Mensch sagt, das ein Stück Würfelzucker am Tag hilft, respektiere ich, denn hauptsache gesund, oder vielmehr ohne Stimmungsschwankungen.Auf der anderen Seite, kann ja sein, das ich keine Depressionen habe, aber die Schwiegermutter. Das mit der Lichtempfindlichkeit, kann ich bestätigen und mit den Anti-Baby-Pille, ich habe etwas darüber gelesen, nur, es war für mich nicht relvant.
    Liebe Grüße
    Sternchen

  10. #9
    Elke
    Gast

    Standard Re: Johanniskraut gegen Depressionen?

    hallo,
    bin auch ganz neu hier, kann zwar kein medizinisches studium bieten *lächel* aber trotz allem mit einigem medizinischem wissen dienen, welches ich mir angeeignet habe, auf anraten meiner behandelten ärzte.

    aus diesem wissen herraus möchte ich bei johanneskraut auch noch auf evtl. nebenwirkungen bei bestimmten herzproblemen aufmerksam machen !!!

    aber wie schon erwähnt sollte man niemals medis ohne ärztlichen rat einnehmen, denn auch die natur hat ihre nebenwirkungen und unverträglichkeiten.

    lieben gruß
    elke

  11. #10
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    57 Jahre
    Mitglied seit
    07.05.2006
    Beiträge
    127

    Standard Re: Johanniskraut gegen Depressionen?



    Johanniskraut hilft wirklich bei depressiven Verstimmungen. Ich kann es aber nicht im Sommer nehmen: Lichtallergie!

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Johanniskraut absetzen
    Von Trolli im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 21:42
  2. Discounter-Johanniskraut oft mangelhaft
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 15:00
  3. Gefühlsverarbeitung - Blaulicht gegen Depressionen
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 21:50
  4. Johanniskraut bei Paroxetin
    Von Zero im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 11:53
  5. Johanniskraut ab April rezeptpflichtig
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 19:20

Anzeige