Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Was könnte das sein?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Was könnte das sein?" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Name
    Stefan
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    28 Jahre
    Wohnort
    Bremen
    Mitglied seit
    24.02.2011
    Beiträge
    20

    Standard Was könnte das sein?

    Hallo ihr,

    seit ein paar Wochen habe ich erhebliche Schlafstörungen. Entweder ich schlafe so fest, dass ich es nicht mitbekomme, wenn meine drei extrem lauten Wecker klingeln und ich sogar von meiner Freundin angestoßen werde, oder ich schlafe so gut wie gar nicht.

    Es kommt vor, dass ich einfach ganz unerwartet im Sitzen einschlafe und erst nach 1 - 2 Stunden wieder wach werde.
    Oder ich habe nachts das Gefühl, als sei ich nicht richtig eingeschlafen, obwohl ich z.B. mein Zeitgefühl verloren habe. Wie, als sei ich in der Einschlafphase hängen geblieben.

    Außerdem habe ich immer häufiger Schwierigkeiten, mich zu konzentrieren. In eigentlich für mich interessanten Gesprächen schweifen meine Gedanken urplötzlich ab und ich habe eine Art Tunnelblick. So, dass ich in der Zeit überhaupt nichts mehr wahrnehme.

    Anfang April schreibe ich das Abitur. Obwohl ich eigentlich gute bis sehr gute Noten habe und das Abi ohne große Mühen schaffen sollte, habe ich große Angst davor, dass es nicht meinen eigenen Erwartungen entspricht. Ich fühle mich immer ausgelaugter, erschöpfter, 'trauriger' und einfach heillos überfordert. Meine Freundin kommt außerdem nur schwer mit meinen Stimmungsschwankungen klar. Hin und wieder bekomm ich ganz urplötzlich 'nen Heulkrampf und lach danach über mich selbst, weil ich nicht weiß, warum ich gerade losgeheult hab.
    Ich nehme mir oft vor, zu lernen und meine 'Hausaufgaben' zu erledigen und schaff es dann aber nicht, mich zu motivieren. Ich lenke mich mit irgendwelchen anderen Dingen ab, oder sitz einfach nur da und seh zu, wie die Zeit verstreicht. Wenn es schon so weit ist, dass ich keine Zeit mehr habe, zu lernen oder die Aufgaben zu erledigen, mach ich mir große Vorwürfe, dass ich so faul war, was meine ohnehin schon 'beschissene' Stimmung nicht besonders hebt. Paradox ist, dass ich weiß, dass ich mich dafür hassen werde, wenn ich die Aufgabe nicht erledige, aber andererseits schaff ich es dann auch nicht, mich zu motivieren, wie oben schon beschrieben.

    Hinzu kommt, dass ich seit ca. 3 Monaten Schilddrüsenhormone und Betablocker gegen den hohen Blutdruck und Herzrasen (syst. 160-190 / diast. 80-90 und einem Puls von 50 - 120) einnehmen muss. Gegen die Kopfschmerzen habe ich Paracetamol-Comp. mit Codein bekommen und nehme mittlerweile fast täglich 2-3 der Tabletten auf einmal.

    Zusammengefasst hab ich massive Konzentrationsschwierigkeiten, Schlafstörungen, Motivationsprobleme und Stimmungsschwankungen.

    Da das Abitur naht und ich im vollen Besitz meiner geistigen Kräfte sein muss, wäre ich euch sehr sehr dankbar, wenn ihr mir ein paar hilfreiche Tipps geben könntet, wie ich diese Schwierigkeiten wenigstens bis zum Abi einigermaßen unter Kontrolle bekommen kann und/oder mir sagt, was das sein könnte...
    Komm mir vor, wie 'ne Frau in den Wechseljahren. Das kann nicht so weitergehen.

    Danke
    Steko

  2. #2
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Was könnte das sein?

    Hallo Steko,
    du könntest deinen Hormonspiegel von einem Endokrinologen untersuchen lassen, wenn du dich wie eine Frau in den Wechseljahren fühlst. Es gibt auch andere hormonproduzierende Drüsen, nicht nur die Schilddrüse.
    Vielleicht stimmt die Dosierung der Medikamente nicht ganz. Hat sie dir der Hausarzt gegeben oder der Kardiologe?
    Deine Stimmungsschwankungen könnten eine Depression sein, müssen aber nicht.
    Was sagt dein Hausarzt zu all dem, woran du trotz der Medikamente leidest? Weiß er davon? Wenn ja, geht er auf dich ein? Sei vorsichtig mit den Schmerztabletten, zuviele können auf die Leber gehen.
    Vielleicht fällt mir später noch was ein oder jemand anderer kann dir dazu was sagen.

  3. #3
    Noch neu hier
    Name
    Stefan
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    28 Jahre
    Wohnort
    Bremen
    Mitglied seit
    24.02.2011
    Beiträge
    20

    Standard AW: Was könnte das sein?

    Hallo Nachtigall,

    erstmal vielen Dank für deine Antwort.
    Mein Hausarzt hat mein Blutbild eigentlich aufgrund meines hohen Blutdrucks überprüfen lassen und dabei dann die Schilddrüsenunterfunktion entdeckt. Danach war ich auch beim Radiologen, der hat mein Blut auch nochmal überprüft. Wenn noch mehr Hormone durcheinander geraten wären, hätten die das doch bestimmt herausgefunden, oder?

    Mein Herz ist nicht verantwortlich für den hohen Blutdruck und die Tachykardie, hat der Kardiologe nach einem EKG und einem Langzeit-EKG festgestellt. Mein Hausarzt hat bisher noch nicht herausgefunden, was die Ursache dafür ist, hat mir aber geraten, die Tabletten weiterhin einzunehmen. Ich habe mittlerweile auch ein Blutdruckmessgerät zuhause und trage die Werte jeden Tag in ein kleines Heft ein, dass mir mein Hausarzt mitgegeben hat.
    Wenn ich 95mg Metoprolol einnehme, ist mein Blutdruck ungefähr bei 130/80 und der Puls bei 55. So sind die Werte doch eigentlich ganz in Ordnung, oder?

    Hab noch nicht mit ihm über meine Schlafstörungen und mein seelisches Befinden gesprochen... War da in letzter Zeit so häufig, dass es mir mittlerweile schon peinlich wäre, mit 'nem neuen Problem bei ihm aufzutauchen.

    Ja, das weiß ich... Ich nehm die immer in der Schule. Ab 'ner bestimmten Menge haben die auch einen ganz netten Nebeneffekt.

    Hab mir heute Schlaftabletten mit 50mg Diphenhydraminhydrochlorid aus der Apotheke geholt, damit ich wenigstens erstmal die Nächte unter Kontrolle bringen kann, in denen ich so schlecht schlafe... Ich hoffe, die wirken auch. Hab bisher nur Gutes darüber gelesen.
    Geändert von Steko89 (25.02.2011 um 15:45 Uhr) Grund: versehentlich Markennamen verwendet

  4. #4
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Was könnte das sein?

    Hallo Steko,
    es ist erstmal gut, dass du bei den Fachärzten warst. Der momentan eingestellte Blutdruck ist für dein Alter grenzwertig OK, sollte aber nicht höher werden, der Puls kommt mir etwas zu niedrig vor, außer wenn du viel Sport treibst, dann wäre er OK. Ich kenne von meinen Patienten, dass ein niedriger Puls ein Zeichen von Schilddrüsenunterfunktion sein kann. Soweit ich mitbekomme, müssen auch Schilddrüsenhormone eingestellt werden. Anfangs wird die Dosis niedriger gehalten, dann kann bei Bedarf erhöht werden. Ich stell dir mal einen Link rein mit den Symptomen der Unterfunktion, da ist auch die Müdigkeit usw. dabei.
    Hypothyreose

    Ich denke, es ist höchste Zeit, dass du deinen Arzt über deinen jetzigen Zustand aufklärst. Frag ihn, ob evt. das Schilddrüsenhormon erhöht werden sollte. Wieviel nimmst du denn momentan?
    Du brauchst dich nicht vor dem Arzt zu genieren, weil du so oft kommst. Er wird dafür bezahlt, dass er dich untersucht und behandelt. Und glaub mir, es gibt auch bei jungen Menschen so viele Erkrankungen, dass sich die Ärzte wahrscheinlich über nichts mehr wundern. Also bitte geh zum Arzt und experimentiere nicht allein herum. Schlafmittel helfen natürlich, aber man muss wegen der Nebenwirkungen und Abhängigkeitsrisiken sehr vorsichtig sein.

  5. #5
    Noch neu hier
    Name
    Stefan
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    28 Jahre
    Wohnort
    Bremen
    Mitglied seit
    24.02.2011
    Beiträge
    20

    Standard AW: Was könnte das sein?

    Hallo Nachtigall,

    ist der Puls im Verhältnis zum Blutdruck zu niedrig, oder allgemein? Mein Hausarzt hat gesagt, dass der nicht unter 50 fallen sollte. Wenn der zu niedrig ist, könnte ich doch eigentlich einfach etwas weniger Betablocker nehmen, oder? Was ist denn überhaupt 'wichtiger' - ein 'normaler' Puls, oder besser ein 'guter' Blutdruck?

    Ich treibe fast überhaupt keinen Sport mehr. Habe als Kind viel Sport getrieben, aber mit 15 Jahren dann aufgehört.

    Ich nehme bisher 25mg L-Thyroxin. Der TSH-Wert war, laut meinem Hausarzt und dem Radiologen, nur leicht erhöht. Da die Blutkontrollen aber ein paar Wochen Abstand hatten, scheint das also eine geringere Unterfunktion zu sein. Der Radiologe hat bei einer Ultraschalluntersuchung keine Veränderungen an der Schilddrüse entdeckt. Sie ist weder zu klein, noch zu groß. Deshalb hat er überhaupt nochmal eine Blutuntersuchung gemacht.

    Du hast wohl Recht. Ich mach nochmal einen Termin und erzähl ihm dann davon... Muss sich demnächst unbedingt normalisieren, sonst bin ich beim Abi aufgeschmissen...

    Vielen vielen Dank, dass du dir so viel Arbeit machst, um mir zu helfen.

  6. #6
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Was könnte das sein?

    Hallo Steko,
    ich dachte an den Puls allgemein, aber die Patienten, die ich betreue, haben auch Bluthochdruck.
    Sprich auf jeden Fall noch mal mit deinem Arzt darüber und ändere selber nichts an den Dosierungen, das solltest du grundsätzlich nur in Absprache mit dem Arzt machen.
    Alles Gute!

  7. #7
    Noch neu hier
    Name
    Stefan
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    28 Jahre
    Wohnort
    Bremen
    Mitglied seit
    24.02.2011
    Beiträge
    20

    Standard AW: Was könnte das sein?

    Hallo Nachtigall,

    habe heute Nachmittag einen Termin bei meinem Hausarzt gemacht. Leider hab ich erst am 21.03. einen bekommen...
    Bin mir jetzt nicht sicher, was ich machen soll. Einerseits sollte ich nichts an den Dosierungen ändern und selbst 'herumexperementieren', andererseits ist der 21.03. auch schon sehr knapp vor dem Abi, sodass ich mir bis dahin irgendwas einfallen lassen muss.

    Danke

  8. #8
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Was könnte das sein?

    Es erstaunt mich, dass du für einen Hausarzttermin 3 Wochen warten musst. Ich würde da fragen, ob ich nicht ohne Termin zwischendrin drankommen könnte, auch wenn das mit einer längeren Wartezeit verbunden ist. Und wenn das nicht klappt, würde ich in die Notaufnahme eines Krankenhauses oder zu einem anderen Hausarzt gehen, wenn es so dringlich ist. Aber bitte wirklich nicht mit den Medikamenten rumexperimentieren, das könnte in die Hose gehen.

  9. #9
    Noch neu hier
    Name
    Stefan
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    28 Jahre
    Wohnort
    Bremen
    Mitglied seit
    24.02.2011
    Beiträge
    20

    Standard AW: Was könnte das sein?

    Ich habe am Telefon nur gesagt, dass ich nochmal eine Nachuntersuchung wegen den Schilddrüsenhormonen möchte. Vllt. habe ich deshalb erst in 3 Wochen einen Termin bekommen. Aber ich werde Donnerstag zu einem anderen Arzt gehen...

    Hab' gestern noch ein wenig im Internet recherchiert und bin mir eigentlich sicher, dass das eine Depression ist. Fast alle Symptome treffen zu und der Goldberg-Test fiel auch nicht so gut aus.

    Lässt sich der hohe Blutdruck evtl. darauf zurückführen?
    Oder können die Medikamente das ausgelöst haben?

    Habe von einem Freund erstmal ein bisschen Diazepam bekommen. Kann ich das so nehmen, oder muss ich bei der Kombination vorsichtig sein?

  10. #10
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Was könnte das sein?

    Hallo Steko89,
    eine Depression kann verschiedene Ursachen haben, lies mal in folgendem Link nach:
    Depressionen - Ursachen und Behandlung von Depressionen
    Sei lieber vorsichtig und nimm nichts ein, was dir der Arzt nicht verordnet hat. Vielleicht brauchst du was ganz anderes.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bauchbeschwerden - was könnte es sein?
    Von dominika im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 16:39
  2. Bauchbeschwerden - was könnte es sein?
    Von dominika im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 15:53
  3. was könnte das sein ?
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 11:21
  4. Schulterschmerzen - was könnte es sein?
    Von dali im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 12:09
  5. Könnte es Rheuma sein?
    Von Stephan79er im Forum Rheumatische Erkrankungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 19:26