Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ständige Abwesenheit und leichte Aggression.

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Ständige Abwesenheit und leichte Aggression." im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    10.07.2017
    Beiträge
    3

    Standard Ständige Abwesenheit und leichte Aggression.

    Guten Tag, ich hoffe das ich hier richtig bin und zwar; ich habe folgendes Problem und erhoffe mir ein wenig Hilfe.
    Kurz zu mir; ich bin 29 Jahre Jung, ledig, keine Kinder, soweit Gesund.

    Folgendes Problem habe ich; seit ca. 6 Monaten habe ich das a gefühlt bzw. De Wahrnehmung nicht ganz da zu sein, würde es so beschreiben das ich nicht ganz wach bin oder in der 2. Reihe sitze. Was noch dazu kommt ist, dass ich sehr schnell gereizt und genervt von Kleinigkeiten bin.
    Darauf reagiere ich meistens dann auch impulsiv aggressiv wobei ich mich kurz darauf wieder entschuldige da ich es ja nicht so meine. Dieses Ständige Gefühl von Abwesenheit beeinträchtigt nicht auf dauer sehr. Manchmal oder auch öfter träume ich vor mich hin und es pocht im hinteren Kopf aber schmerzt nicht
    Das Gefühl das ich gleich umkippe kam auch schon ein paar mal vor. Ich ernähre mich normal würde ich sagen und trinke auch ausreichend, es ist auch in den letzte Jahren nicht besonders schlimmes passiert oder sonstiges wo ich jetzt sagen würde ah das war es.

    Ich bedanke mich vorab über jegliche Antworten, bin wirklich ratlos und deshalb habe ich mich hier angemeldet.
    Vielen Dank

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.082
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ständige Abwesenheit und leichte Aggression.

    Hallo Danny!
    Viel kann ich dazu nicht sagen, eher habe ich noch Fragen:
    -wie sieht es bei dir mit schlafen aus?
    -nimmst Du Medikamente oder irgendwelche Suchtmittel?

    Ich persönlich würde dir raten einen Termin bei einem Psychiater/Neurologen auszumachen und das abklären zu lassen
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    10.07.2017
    Beiträge
    3

    Standard AW: Ständige Abwesenheit und leichte Aggression.

    Vielen Dank für deine Antwort. Ich schlafe ausreichend also meist um die 8 Stunden, Suchtmittel nehme ich keine zu mir ab und an mal ein Bier, Rauche auch nicht.

  4. #4
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Charles Brandon
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    68 Jahre
    Mitglied seit
    13.10.2008
    Beiträge
    127

    Standard AW: Ständige Abwesenheit und leichte Aggression.

    Hallo Danny!

    Warst Du bei einem Psychiater/Neurologen, wie Josie empfohlen hat? - Für mich klingt das nach einer neurologischen Störung. Die Beschreibung erinnert entfernt an ..... [ich will nicht herumspinnen]. Es wäre ganz interessant, ob der Neurologe etwas herausgefunden hat.

    Alles Gute!
    Charles

Ähnliche Themen

  1. Ständige Abwesenheit und leichte Aggression.
    Von Danny29 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2017, 11:10
  2. Alkoholbezogene Aggression: Soziale und neurobiologisch
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 14:10
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.2010, 10:30
  4. Aggression - Angriffslust durchs Tanken
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 10:40