Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Stress / Überforderung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Stress / Überforderung" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    11.05.2010
    Beiträge
    16

    Standard Stress / Überforderung

    Hallo zusammen

    Ich bin 24 Jahre alt, mache eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin und bin sportlich...ich ernähre mich abgesehen von meinen Schokoladen-Attaken ziemlich gesund (wäre ja auch zu wünschen bei dieser Ausbildung)

    Zur Zeit habe ich viel Stress im Geschäft...bin täglich frühestens um 18.15 zuhause inkl. Samstag...also steht ohne zu lernen Arbeit für 120% an in der Woche...und genau das ist es, ich muss zusätzlich noch unheimlich viel lernen.

    Ich schlafe aber ständig ein beim Lernen...ich habe mir schon vorgenommen mir nicht einen solchen Druck zu machen und habe etwas weniger gelernt...

    Ich versuche meinen Schlafmangel auszugleichen, in dem ich immer bei Zeiten ins Bett gehe...

    Ich habe Haarausfall...

    Ich habe angefangen Magnesium, Probasen, Vitamin B und Eisen einzunehmen. (Denkt was ihr wollt, ich bin bei allem knapp dran...und wäre ich nicht so verzweifelt würde ich keine einzige Kapsel einnehmen)

    Ich versuche bevor ich einschlafe beim lernen sportunterbrüche zu machen und ich habe meinen Chef gefragt ob ich 90% arbeiten darf - ohne Erfolg...

    Ich bin auch je nach Tag etwas emotionaler als normal...

    Ach aber was jetzt vielleicht nicht so rüberkommt: ich bin ein sehr positiver, glücklicher Mensch,der sich auch mal eine schöne Pause gönnt (wandern oder ähnliches) ich stosse hierbei nur eben auch mal an meine grenzen...

    Da es eine absehbare Zeit ist noch von einem Jahr möchte ich das durchziehen...habt ihr mir Tips, welche ich Sinnvoll anwenden kann?
    Was mir hilft nicht einzuschlafen während ich lerne, was meinem Körper wieder etwas Kraft gibt? Was meine Konzentration stärkt? Ich will nicht dass es in einem Burnout endet...

    Vielen lieben Dank zum Voraus

    Ich habe meinen Chef gefragt weniger zu arbeiten

  2. #2
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.538

    Standard AW: Stress / Überforderung

    Hallo Mel ,

    die Frage ist wenn fängst Du früh an zu schaffen? Es ist so Dein Chef kann Dich sogar täglich 10 Stunden arbeiten lassen wenn nach einem halben Jahr ein Schnitt von acht Stunden herauskommt.

    Nun es ist so das 95 % der Arbeitgeber einen Azubi als Hilfskraft sehen d.h. arbeiten fast wie die Kollegen. Ich konnte dies einmal bei einem Bekannten feststellen in seinem Handwerksbetrieb gab es sieben Azubis einen Einzigen hat er übernommen nachdem einige Grossprojekte durch waren.

    Was Deine Müdigkeit angeht ist das nach zu vollziehen wenn man nach der Arbeit noch lernen muss. Versuche möglichst immer zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen. Ich weis nicht ob Du während der Arbeit einmal einen Kaffee trinken kannst

    Du nimmst nun einiges ein warst Du denn einmal beim Arzt um einmal abzuklären ob alles mit Deiner Schilddrüse OK ist udgl.. Nun ist ja bei jg.Frauen das vegetarisch / vegan ernähren ganz IN gerade zu wie eine Mode! Mittags etwas Salat ...

    Also wie ernährst Du Dich auch vegetarisch / vegan? Wie sieht die Versorgung bei Dir mit Vitamin B12 dann aus?

    Da war möglichst zur selben Zeit schlafen gehen. Einmal mit Kaffee probieren wenn Du 22h ins Bett gehst sind das noch knapp vier Stunden. Gibt es irgendwelche Probleme Schilddrüse... Wie stehst Du Morgens auf gut ausgeschlafen oder ..? Keine Ahnung es gibt so spezielle Nackenstützkissen (ca. 30 €) Ja und Ernährung allgemein. Meerettich , Sandorn , Kiwi , Ingwer, Thymian udgl.. Es gibt so einige Dinge die man unter den Begriff pflanzliche "Antibiotika" stellen könnte die das Imunsystem unterstützen. Morgens evtl. Wechselduschen. Alkohol / Zigaretten udgl... eher weniger.

    Ja und dann die Zeit die noch bleibt einteilen kann ich mir einmal 45 ` abzwacken und Autogenes Training machen odgl.. Also auch einmal abschalten.

    Was den Haarausfall angeht würde ich das schon einmal abklären lassen ob dies nur am Stress liegt und nicht andere Ursachen hat. Im Normalfall bekommt man bei einer einigermaßen gesunden Ernährung das Meiste mit. Wie sieht den Dein Blutbild aus wenn Du da einiges schluckst?.

    Gruss StefanD.

    http://www.azubi-azubine.de/mein-rec...beitszeit.html
    Geändert von StefanD. (30.10.2015 um 21:26 Uhr)

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    02.11.2015
    Beiträge
    1

    Standard AW: Stress / Überforderung

    Was mir ungemein geholfen hat - bei Stress, ist es mich an kleinen dingen festhalten zu können. Bei mir waren das vor allem To-Do- Listen. Das abhaken und organisieren hat mir sehr geholfen. Darauf kam ich, als ich mir das hier durchgelesen habe: https://www.1averbraucherportal.de/gesundheit/stress

  4. #4
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    28.10.2015
    Beiträge
    23

    Standard AW: Stress / Überforderung

    Oh man, das hört sich nicht gut an. Ich würde wirklich noch mal das Gespräch mit dem Chef suchen. Das beschriebene ist sicherlich nicht Gesundheits fördernd und deinem Chef sollte an deiner Gesundheit auch viel liegen. Es nützt keinem etwas, wenn du jetzt noch ein paar Wochen so weiter machst und danach Arbeitsunfähig bist, Zusammenbrichst oder wirklich einen Burnout erleidest.

    Gegen die Müdigkeit würde ich auch keinesfalls Pillen oder ähnliches schlucken. Dein Körper gibt dir ein klares Zeichen, du brauchst Schlaf und Erholung. Gegen den "kleinen Stress" zwischendurch gibt es zahlreiche Tipps
    35 Tipps gegen Stress
    Einfach abschalten: Schnelle Tipps gegen Stress - FIT FOR FUN
    aber ich würde das ganze wirklich langfristig angehen und versuchen die jetzige Situation so umzustellen, dass du damit klar kommst. Das muss gehen, auch als Azubi.

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    26 Jahre
    Wohnort
    Speyer
    Mitglied seit
    22.11.2015
    Beiträge
    12

    Standard AW: Stress / Überforderung

    Ja, solche Zustände habe ich bei vielen Azubis schon erlebt. Die Arbeitgeber nutzen sie nicht selten als billige Hilfskraft aus und der Lehrauftrag wird wenn dann nur unzureichend umgesetzt. Spich mal mit deinen Lehrern, ob die Vorschläge haben.

    Kaffee und regelmäßige Bettzeiten sind schon ein guter Ansatz. Wenn es Probleme mit dem Einschlafen gibt, würde ich Baldrian empfehlen. Mit gesundem effizienten Schlaf kannst du dieses Problem zumindest eine Weile durchhalten.

  6. #6
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    26.07.2011
    Beiträge
    63

    Standard AW: Stress / Überforderung

    Hallo


    Ich würde dir raten, wenn dir das möglich ist, etwas kürzer zu treten. ich weiß sagt sich einfach, dann versuche durch ne Entspannungscd etwas runter zu fahren. Natürliche Pflanzentees, Tabletten helfen auch. gibt auch nen homopahtischen Schlafsaft, hilft super. Du brauchst deinen Schlaf.

    Alles Gute

  7. #7
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.538

    Standard AW: Stress / Überforderung

    Hallo ..,

    ich schätze das mit den kürzer treten sollte in diesen Tagen wohl allgemein einmal das Motto sein. Wenn man sieht wie die Menschen durch die Gegend hasten. In der einen Hand das Handy in der anderen Hand die Einkaufstüten. Ja und in den öffentlichen Verkehrsmitteln kriecht fast Jeder in sein Handy.

    Ich war richtig (kurz) erschrocken (nicht sprachlos) als mich vor einiger Zeit eine jg. Frau in der S-Bahn der SBB angelächelt hat.

    Gruss StefanD.

  8. #8
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    15.11.2016
    Beiträge
    13

    Standard AW: Stress / Überforderung

    Moin,

    ich schließe mich mal der Runde an .
    20 Tipps gegen Stress und Burnoutsymptome
    Ich hab dir mal super Tipps gegen Stress rausgesucht. Hast du es schon mal mit meditieren versucht ? Dass kann auch super helfen, wenn man weiß wie es geht. Wenn du paar Euro ausgeben kannst, dann würde ich dir ein Hypnotherapeut empfehlen. Der kann auch "magisches" vollbringen. www.hypnotherapie-nikolaiviertel.de
    gruß

    ami

  9. #9
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Beiträge
    9

    Standard AW: Stress / Überforderung

    Achje, das ist ja wirklich hart. Ganz viel geholfen haben mir auf jeden Fall To Do Listen oder das Pflegen eines Kalenders...es ist einfach schön etwas abhaken zu können...
    Wichtig ist auch Arbeit klar vom Schlafen zu trennen, also nicht im Bett lernen oder Handy neben das Kopfkissen legen und vielleicht noch eine Pause zwischen Lernen und schalfen einzulegen, falls das möglich ist bei deinem Pensum. Während des Studiums habe ich in Prüfungsphasen immer mal ein Energy getrunken, um besser lernen zu können...ist aber natürlich keine dauerlösung :-/

Ähnliche Themen

  1. E-Book zu Stress und Überforderung bei der Pflege von D
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.08.2014, 19:10
  2. stress
    Von hoba im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 21:07
  3. Stress - Jeder dritte Schüler krank durch Stress
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 10:40
  4. Stress durch die Arbeit
    Von Curby im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 18:07
  5. Nur noch Stress
    Von Jasmin86 im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 16:30