Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?




Ergebnis 1 bis 4 von 4
Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um ""Zucken"/"Flimmern" im Kopf?" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
Hallo Leute. Ich hab das jetzt schon zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage, und bis zu meinem nächsten Termin in der Klinik sind es noch ...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Beiträge
    1

    Standard "Zucken"/"Flimmern" im Kopf?



    Hallo Leute.

    Ich hab das jetzt schon zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage, und bis zu meinem nächsten Termin in der Klinik sind es noch 2 Wochen hin... daher wollte ich mal fragen, ob das vielleicht jemandem was sagt...

    Das Ganze hält meistens mehrere Stunden an. Zu Anfang hatte ich erst nur das Gefühl, mir sei schwindlig.

    Meistens in Verbindung mit dem Blinzeln (aber nicht immer) verspüre ich so eine Art Zucken oder einen Ruck in meinem Kopf (nicht verbunden mit tatsächlichen Muskelzuckungen, glaube ich). In dem Moment werden dann für den Bruchteil einer Sekunde auch akustische äußere Eindrücke unterbrochen... z.B. höre ich gerade von draußen die Straßengeräusche... das normalerweise sehr gleichmäßige Geräusch eines vorbeifahrenden Autos wird dadurch quasi "zerhackt"... so ähnlich, als wenn ich absichtlich die Augen ganz fest zukneife, nur eben nicht so lange.

    Außerdem hab ich den Eindruck, sehr licht- und geräuschempfindlich zu sein. Wenn ich im Dunkeln im Bad sitze und mir die Ohren zuhalte, wird es besser...

    Hoffe man versteht einigermaßen, was ich meine X_X

    Sitze jetzt gerade auf der Arbeit und hab die Sonnenbrille auf, weil mir sonst das Licht zu krass ist, aber jetzt auch noch Ohrenstöpsel reinstecken kann ich schlecht (zumal ich auch keine dabei habe)...

    Hab sowas bis vor kurzem noch nie erlebt

    Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?

    Ich werde seit ca. 2 Jahren ambulant psychiatrisch behandelt wegen ADHS und Borderline. Nehme also regelmäßig Methylphenidat (Medikinet) und bis vor Kurzem hab ich auch ein paar Monate lang Cymbalta genommen, wurde jetzt auf Elontril umgestellt... (Letztere sind beide Antidepressiva)
    Nur, falls das eine Rolle spielen kann x.x

    Viele Grüße,
    Rijana
    Geändert von Rijana (14.07.2009 um 18:42 Uhr)

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    51 Jahre
    Mitglied seit
    19.07.2009
    Beiträge
    3

    Standard AW: "Zucken"/"Flimmern" im Kopf?

    Hallo Rijana,
    laß Dir mal Deine Nackenwirbel richten. Vor allem den Atlaswirbel ! Ich bin mir sicher das dann die Symptome aufhören wie Lichtempfindlichkeit und u.U. auch ADHS.

    Gruß Brigitte336


  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    46 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.475
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: "Zucken"/"Flimmern" im Kopf?

    Zitat von brigitte336 Beitrag anzeigen
    Hallo Rijana,
    laß Dir mal Deine Nackenwirbel richten. Vor allem den Atlaswirbel ! Ich bin mir sicher das dann die Symptome aufhören wie Lichtempfindlichkeit und u.U. auch ADHS.

    Gruß Brigitte336

    Woher hast du diese Erkenntnis?
    Es kann ebenso gut eine Nebenwirkung auf die Medikamente sein.....

    Mein Tipp geh damit zu deinem Arzt und schildere ihm/ ihr die Symptome.
    Das ist sicher der bessere Weg.


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  5. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    16.08.2010
    Beiträge
    1

    Standard AW: "Zucken"/"Flimmern" im Kopf?



    Hallo Rijana, ich habe öfters genau dasselbe. Bei mir unterbricht das Zucken beim Schließen der Augen für Bruchteile von Sekunden mein Ohrgeräusch. So kann ich das Zucken wahrnehmen.
    Hast du inzwischen eine Erklärung dafür bekommen? Würde mich auch interessieren.

Ähnliche Themen

  1. Frage zum Krankengeld: Was versteht man unter ""dergleichen Erkrankung"?
    Von Icke1111 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 22:07
  2. Haut: "Kober?" , "Köber?" Reibungsschäden...
    Von Wolfi1 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 06:23
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 21:10
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 21:44
  5. hab gestern "mit dem kopf gebremst"
    Von günni im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.09.2007, 08:16

Anzeige