Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Behandlung von Sklerodermie

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Behandlung von Sklerodermie" im "Rheumatische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Angelika
    Gast

    Standard Behandlung von Sklerodermie

    Hallo!
    Verfügt irgendwer über Erfahrungswerte bei der Behandlung von Sklerodermie?
    Es handelt sich bei dieser Erkrankung um eine Autoimmunschwäche. Gibt es Erfahrungen bei der Behandlung dieser Krankheit mit OPC?
    Danke

  2. #2
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Behandlung von Sklerodermie

    Hallo Angelika

    und willkommen auf Patientenfragen.net
    schön, dass du zu uns gefunden hast.

    Leider kann ich dir bei deiner sehr spezifischen Frage leider nicht weiterhelfen.
    Ich kenne zwar die Krankheit, aber von spezifischen Therapien weiß ich leider nicht viel.

    Ich hab mal im Internet gesucht, da ich OPC noch nicht gehört habe.
    Ist OPC = OPC-7251 = Nadifloxacin = lokales Antibiotikum?

    NACHTRAG:

    Ok, habe gerade gefunden, was du wohl gemeint hast mit OPC = Oligomere Pro Cyanidine

    Nun ja, wie die meisten Nahrungsergänzungsmittel liegt die Wirkung wohl viel im Auge des Betrachters (Placebo?).
    Ich habe mir mal die Beschreibung durchgelesen, und als Mediziner wäre ich da skeptisch.

    Das wichtigste ist eine gesunde, und vor allem ausgewogene Ernährung.
    Viel Obst und Gemüse in den Speiseplan einbauen, dann kann man sich die ganzen teuren Nahrungsergänzungsmittel sparen.

    Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
    Vielleicht gibt es hier ja jemanden, der auf dem Gebiet mehr Erfahrung hat als ich.

    Gruß

    Michael
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  3. #3
    Angelika
    Gast

    Standard Behandlung von Sklerodermie

    Dankeschön für die Antwort. OPC ist nicht unbedingt pauschal als Nahrungsergänzung zu betrachten, es handelt sich eher um eine Substanz, die in der Natur vorhanden ist. Ich selbst habe gute Erfahrungen damit gemacht. Schmerzen, die verschwinden, müssen nicht immer zwingend mit einem Placeboeffekt verbunden sein. Ich möchte den Eindruck vermeiden, daß ich Dich belehren will o.ä. - ich berichte nur aus eigenem Erleben.

  4. #4
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Behandlung von Sklerodermie

    Ich wollte das auch nicht abwerten.

    Ich bin ja weder Betroffener, noch habe ich OPC probiert.

    Die Begründung/Werbetext von einer Firma, die OPC vertreibt, worauf die Wirkung von OPC beruht, fand ich halt als Mediziner eher fragwürdig.
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  5. #5

    Standard AW: Behandlung von Sklerodermie

    Die Sklerodermie ist eine Autoimmunerkrankung und gehört zu den Kollagenosen. Dabei kommt es zu einer überschießenden Reaktion des Immunsystems und dabei erkennt es körpereigenes Gewebe als zu bekämpfenden Fremdkörper. Bei einer Autoimmunerkrankung sollte das Immunsystem nicht angekurbelt und stimuliert werden, denn dies kann zu mehr Krankheitsaktivität des ohnehin schon übereagierenden Immunsystems führen.

    Therapien und Behandlungen der Sklerodermie sind zB.:



    Krankengymnastik, Ergotherapie, physikalische Maßnahmen wie Wärmeanwendungen, Massagen und Elektrotherapie, Akupunktur
    Medikamentöse Therapie: Glukokortikoide werden nur bei ödematösen Schwellungen und bei der Beteiligung von Herz, Lunge oder Nieren angewandt. Basistherapeutika: D-Penicillamin, Azathioprin, Methotrexat, Cyclophosphamid, Ciclosporin. Bei Raynaud-Symptomatik durchblutungsfördernde und fettende Salben, Kalziumantagonisten. Bei Beteiligung innerer Organe ist die medikamentöse Therapie symptomorientiert.
    http://www.medizinfo.de/rheuma/pss.htm

Ähnliche Themen

  1. Sklerodermie
    Von petra04 im Forum Rheumatische Erkrankungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.04.2014, 11:47
  2. Sklerodermie
    Von mo8600 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.12.2011, 22:47
  3. progressive Sklerodermie
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 15:47
  4. Sklerodermie als Risikofaktor für Arteriosklerose
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 17:10
  5. Neue Hoffnung für die Therapie der Sklerodermie
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 19:30