Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Frozen shoulder nach operativer Intervention

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Frozen shoulder nach operativer Intervention" im "Rheumatische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    56 Jahre
    Mitglied seit
    24.03.2014
    Beiträge
    1

    Standard Frozen shoulder nach operativer Intervention

    Hallo zusammen,
    ich habe mich im August 2013 an meiner Linken Schulter Operieren lassen. Eine Woche Krankenhausaufenthalt.
    Dann nach ca.3 Monaten Rehaklinik die 5 Wochen ging. Seit ca.7 Monate nach der OP und Reha ist meine Linke Schulter Halbsteif. Krankengymnastik, Rehasport und Eigenbemühungen, diverse Spritzen und Tabletten habe ich immer noch die gleichen Probleme. Seit Juni 2013 also seit 10 Monaten bin ich schon Krankgeschrieben.
    Jetzt hat mein Arzt mich in die Klinik geschickt um nochmals eine Untersuchung zu machen. Das Ergebnis ist das die Halbsteife von der 1. OP gekommen ist und das bei mir das Bild einer Frozen shoulder ist. Jetzt soll ich mich nochmals Operieren lassen und wenn nötig noch eine 3. OP. Ich möchte das nicht und mein Arzt setzt mir die Pistole auf die Brust, entweder OP oder ich werde gesund geschrieben. Kann mein Arm nicht bewegen, aber soll Arbeiten gehen. Bin dazu auch noch Linkshänder.
    Also ihr Lieben, was habt ihr für Erfahrungen und was kann ich machen? . Erwerbsunfähigkeitsrente beantragen
    Ich weiß leider nicht wie es weiter geht, und falle immer Tiefer.

    Wäre euch sehr Dankbar über eure Hilfe.

    Gruß Manfred

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.083
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Frozen shoulder nach operativer Intervention

    Hallo Manfred!
    Was wurde denn bei der 1. Op an der Schulter operiert?
    Stell dir das mit der EMR nicht so einfach vor, vorallem, wenn Du vom Arzt nicht unterstützt wirst. Als Betroffener hat Du eine Mitwirkungspflicht, d.h. Du mußt alles tun, um deine Arbeitskraft zu erhalten und deine Weigerung einer weiteren OP wird da sicher nicht nur auf Verständnis stoßen, vorallem wenn man sagen kann, daß die Erfolgsaussichten gut sind.
    Das kann Jahre dauern, bis die EMR durch ist.
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. Schlaganfall: Endovaskuläre Intervention in Studie ohne
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2013, 21:00
  2. Fragen zur Frozen Shoulder
    Von loulou1412 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.2012, 13:59
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 19:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2008, 19:10
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 21:25