Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Mehrere Rheumaformen gleichzeitig?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Mehrere Rheumaformen gleichzeitig?" im "Rheumatische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.869

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Mehrere Rheumaformen gleichzeitig?

    Hallo,

    ich bin männlich und 30 Jahre alt. Vor neun Jahren stellte man bei mir im Zuge einer reaktiven Arthritis Morbus Bechterew fest. Glücklicherweise verursachte der bei mir in all den Folgejahren kaum stärkere Rückenbeschwerden und musste nach dem Ausheilen der reaktiven Arthritis dementsprechend nur noch sehr selten NSAR oder ähnliche Mittel einnehmen.
    In der letzten Zeit beobachte ich allerdings gelegentlich, dass meine Finger sich hin und wieder irgendwie steif anfühlen oder leicht schmerzen (keine Schwellungen oder Überwärmungen) Fakt ist: Ich trage sowohl das Merkmal HLA-B27, als auch HLA-DR4.
    Meine (zugegeben schwierige) Frage ist: Wäre es denkbar, dass sich bei mir derzeit zusätzlich zum Bechterew eine rheumatoide Arthritis entwickelt (bislang habe ich noch von keinem gehört, der beide Krankheiten gleichzeitig hatte) oder sind die Beschwerden eventuell auch durch das bereits bekannte Krankheitsbild zu erklären?

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.083
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Mehrere Rheumaformen gleichzeitig?

    Hallo!
    Es ist zumindest häufig so, daß es bei einem M.Bechterew im Anfangsstadium zu Gelenkentzündungen außerhalb der Wirbelsäule kommt, z.B. im Knie.
    Ob es jetzt bei dir um eine Zweiterkrankung handelt, oder ob es im Rahmen des Morb. Bechterew ist, kann ich dir nicht beantworten, auf alle Fälle solltest Du einen int. Rheumatologen aufsuchen und dich gründlich untersuchen lassen, um bleibend Gelenkschäden durch Entzündungen zu vermeiden.
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. Säugling gleichzeitig Leber und Darm transplantiert
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 11:40
  2. Mehrere Problem
    Von Anonymisiert im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 19:50
  3. Therapie gleichzeitig mit Embolex und Marcumar
    Von Joesfine im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 21:09
  4. Mehrere Wehwehchen
    Von lippilipfert im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 14:00
  5. Mehrere gesundheitliche Fragen
    Von mini im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 13:41