Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Rheumatoide Arthritis (RA)

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Rheumatoide Arthritis (RA)" im "Rheumatische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Monsti
    Gast

    Standard Rheumatoide Arthritis (RA)

    Rheumatoide Arthritis (RA)

    Die RA, oft auch cP (= chronische Polyarthritis) oder schlicht "Gelenkrheuma" genannt, ist keineswegs eine Erkrankung alter Leute. Der Hauptgipfel der Neuerkrankungen liegt zwischen Ende 20 und ca. 40 Jahren, wobei Frauen häufiger als Männer betroffen sind.

    Klassisches klinisches Bild einer RA:

    - auffällige Morgensteifigkeit über 1 Stunde und länger
    - schubförmiger Verlauf
    - symmetrische Entzündungen, v.a. der kleinen Gelenke (Handgelenke, Fingergrund- und -mittelgelenke, Zehen, Sprunggelenke), aber auch HWS, Kiefergelenke, Ellbogen, Knie)
    - allgemeines Krankheits- und Erschöpfungsgefühl
    - im Schub oft leichtes Fieber und Gewichtsabnahme
    - das Auftreten von Rheumaknoten

    Laborbefunde:

    Es gibt die seropositive und seronegative RA. Für viele Ärzte bedeutet trotz eindeutiger Symptome das Nichtvorhandensein der Rheumafaktoren, dass auch keine RA vorliegen kann. Leider ist diese Annahme total veraltet. Während der Entzündungsschübe sind meistens sowohl die Blutsenkungswerte wie auch das c-reaktive Protein deutlich erhöht, aber selbst dies ist nicht die Regel - zumindest dann, wenn sich die Entzündungen in den Gelenken nur lokal abspielen. Auch das wissen viele Ärzte nicht. Ein etwas neuerer Bluttest ist jener auf Anti-ccp.

    Bildgebende Verfahren zur Diagnosefindung:

    - Röntgen (erst in fortgeschrittenen Stadien aussagekräftig)
    - Sonografie (= Ultraschall, sehr empfehlenswert im akuten Schub)
    - ct (siehe Röntgen)
    - MRT (siehe Röntgen)
    - Szintigramm (zeigt akute Entzündungsherde während eines Schubs)

    Therapie:

    Da die RA mit der Zeit die betroffenen Gelenke zerstört, zielen alle neueren Therapien darauf ab, diesen Prozess zu verlangsamen bzw. im Idealfall zu stoppen. Das gelingt mit einer geeigneten Basistherapie. Einen Stopp der Erkrankung bezeichnet man als "Remission".

    Mediamentöse Therapie:
    - Cortison (schnell entzündungs- und damit schmerzlindernd)
    - Schmerzstillende und entzündungshemmende NSAR (cortisonfreie Entzündungshemmer)
    - Langwirksame Antirheumatika (= Basistherapeutika)

    Begleitende Therapie:
    - Bewegung/Bewegungstherapie
    - ausgewogene Ernährung mit viel Omega-3- und -6-Säuren
    - Stressvermeidung
    - Vermeidung von Übergewicht

    Zu den Basistherapeutika gehören z.B. Antimalariamittel, Goldspritzen, Methothrexat (Mtx), Sulfasalazin, Leflunomid und TNF-Alpha-Blocker.

  2. #2
    so oder so
    Gast

    Standard Rheumatoide Arthritis (RA)

    schön, und.............?

    sos

  3. #3
    babamaus
    Gast

    Standard Rheumatoide Arthritis (RA)

    Zitat von so oder so
    schön, und.............?
    Also ICH finde es informativ (auch wenn ich betroffen bin und mich auskenn... ) und für manche Ärtze ist es bestimmt mal interessant....

    Danke Monsti

  4. #4
    Ulrike
    Gast

    Standard Rheumatoide Arthritis (RA)

    Dankeschön, Angie!

    Ich hatte gerade in der Neuvorstellung von babamaus über die Bedeutung der Beifügung "seronegativ" bei chronischer Polyarthritis gerätselt.

    Eines scheinen alle Autommunerkrankungen gemeinsam zu haben: Die zuständigen Fachärzte sind unzureichend informiert und der Patient darf sich auf viel Unverständnis und dumme Sprüche "freuen".

    Liebe Grüße
    von
    Ulrike

  5. #5
    so oder so
    Gast

    Standard Rheumatoide Arthritis (RA)

    frage: dann ist es ok, wenn ich hier einfach auf verdacht hin
    infos zu einer krankheit X einsetze, in der meinung, das interessiert schon jemanden?

    dann brauchen wir threads mit patienteninfos zu hepatitis,
    lupus, hodenkrebs, kinderlähmung, haarausfall........
    für mich macht es mehr sinn, gezielt auf fragen zu antworten,
    statt einfach mal so..........

    sos

  6. #6
    Monsti
    Gast

    Standard Rheumatoide Arthritis (RA)

    sos,

    ich habe den Thread keinesfalls auf Verdacht hin geschrieben, sondern wohlwissend, dass hier im Forum einige sind, die selbst von RA betroffen sind (einschließlich meiner Wenigkeit). Bevor ich eine Diagnose und eine vernünftige Therapie hatte, vergingen mehr als 10 Jahre, in denen ich von unwissenden Ärzten nur vera*** wurde: "Sie haben keinen Rheumafaktor, also haben Sie auch kein Rheuma." oder: "Hauen Sie sich nicht mit 'nem Hammer auf die Handgelenke, dann schwellen sie auch nicht an."

    Nebenbei: Jemand, der sich für den Thread nicht interessiert, muss ihn ja nicht lesen. Ich meine, der Titel ist ja wohl eindeutig genug, oder?

    Grüße von
    Angie

  7. #7
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Rheumatoide Arthritis (RA)

    Ich finde es auch Ok, eine Krankheit hier vorzustellen, vor allem wenn man davon, oder andere im Forum betroffen sind.

    Das hilft vielen, die nicht medizinisch gebildet oder selber betroffen sind, die Situation der anderen besser einzuschätzen und deren Probleme und Fragen besser zu verstehen.

    Vielleicht ergeben sich ja aus solchen Beiträgen auch interessante und informative Diskussionen/Gespräche.

    Also von meiner Seite aus ist so ein Beitrag wie hier völlig ok und sogar gerne gesehen.

    Liebe Grüße und Danke an dich Monsti

    Micha
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  8. #8
    Monsti
    Gast

    Standard Rheumatoide Arthritis (RA)

    Danke Micha!

  9. #9
    Lilly
    Gast

    Standard Rheumatoide Arthritis (RA)

    Hallo Angi
    Dank dir für den sehr informativen Artikel.
    Ist wirklich gut

  10. #10
    Arzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    28.12.2009
    Beiträge
    8
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Rheumatoide Arthritis (RA)

    Hallo,

    ich bin noch neu hier...
    bei mir wurde RA festgestellt.Bis jetzt hatte ich nur Probleme mit den Fingergrundgelenken und den Schultergelenken, wache aber morgens schon mit starken Schmerzen in der Wirbelsäule auf,so dass ich mich kaum bewegen kann..kann das auch damit zusammen hängen?? Betrifft RA auch die HWS??

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Skoliose,Arthritis usw.
    Von nanoline im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 14:07
  2. reaktive Arthritis
    Von claudemir im Forum Rheumatische Erkrankungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 14:33
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 11:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 19:40
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 19:30