Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: AB

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "AB" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Fühlt sich wohl hier Avatar von jess
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    26.12.2010
    Beiträge
    154

    Standard AB

    ich muß Doxycyclin AL 100T 2x tägl.nehmen,wegen Nebenhölen Schleim grün.Kann ich zu dem AB ACC Schleimlöser nehmen?Und noch abschwellendes Nasenspray?
    Und da steht was von keiner Milch.Was ist mit Kaffeeweisser?
    Und ich lese gerade im beipackzettel, das unter 70 kg nur 1 tabl.am tag genommen werden soll-ich wiege 56kg und soll 2x tägl.nehmen.
    Geändert von jess (19.04.2013 um 15:24 Uhr)

  2. #2
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.423
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Aw: Ab

    Hallo,

    Dosierung nach Beipackzettel ist uninteressant. Die Dosierung des Medikamentes obliegt dem behandelnden Arzt. Daher steht auch ebenfalls in diesem Beipackzettel, das sie nach Anweisung des Arztes eingenommen werden sollen. Daher bleibt die Dosierung bei 2 x täglich, wie verordnet.

    Milchprodukte sind generell kein Problem, sollten nur nicht unmittelbar nach Einnahme verzehrt werden. Wenn die Einnahme eine gewisse Zeit zurückliegt, dann kannst Du ohne Probleme auch Joghurt essen. Kaffee mit Milch ist sowieso völlig unbedenklich. Da geht es eher um den unmittelbaren Verzehr - vor allem in großer Menge.

    Soweit ich weiß, sind keine Wechselwirkungen zwischen Doxy und ACC bekannt. Daher kann man das durchaus einnehmen. Aber der Schleimlöser bezieht sich auf Husten. Nasensprays sind eher schlecht für eine dauerhafte Anwendung bzw. für eine Anwendung über einen längeren Zeitraum. Zumal es nur eine kurzzeitige Besserung bringt, die nicht sonderlich lange anhält.


    Viele Grüße

  3. #3
    Fühlt sich wohl hier Avatar von jess
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    26.12.2010
    Beiträge
    154

    Standard AW: Ab

    ist ACC nicht generell ein schleimlöser?egal ob untere oder obere Luftwege?Was wäre denn dann besser?Mucosolvan?Sinupret?Muß das zeug ja da aus den Nebenhölen raushaben.mfg

  4. #4
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.423
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Aw: Ab

    Klar, ACC ist zwar generell ein Schleimlöser, hat das Anwendungsgebiet beschränkt sich meistens eher auf Husten bzw. auf die Schleimlösung im Hals. Für Nasennebenhöhlen würde ich dann doch eher zu Sinupret tendieren. Das ist da eigentlich das Mittel der Wahl, was auch meistens von den HNO'lern empfohlen wird - soweit ich weiß.

    Viele Grüße

  5. #5
    Fühlt sich wohl hier Avatar von jess
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    26.12.2010
    Beiträge
    154

    Standard Aw: Ab

    Hilfe! ich bekomme von den AB unruhe,zittern der Hände und Kopfdruck.Muß die trotzdem weiter nehmen?

  6. #6
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.423
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Aw: Ab

    Hallo,

    eigentlich ist Zittern und Kopfdruck keine Nebenwirkung von Doxy. Dieser Kopfdruck ist als Nebenwirkung nur sehr selten, und u.a. auf die entzündeten Nasennebenhöhlen-/Stirnhöhle zurückzuführen. Da können solche Druckerscheinungen vorkommen und das ist oftmals ganz normal. Das war bei meiner Stirnhöhlenentzündung beispielsweise ganz extrem. Selbst wenn es durch das Medikament kommen sollte, bildet sich dieser Druck nach Beendigung der Behandlung wieder zurück.

    Aber Zittern und Unruhe ist eigentlich eher weniger auf das Medikament zurückzuführen. Wäre mir jedenfalls jetzt nicht bekannt. Auf die Schnelle habe ich auch nichts dergleichen im System gefunden.

    Ich würde jetzt aktuell erst einmal an der Medikamenten-Einnahme festhalten und es so fortführen, wie es verordnet wurde. Sollte keine Besserung eintreten, oder sich das ganze verschlimmern, dann halte Rücksprache mit Deinem behandelnden Arzt oder stelle Dich beim Ärztlichen Notfalldienst vor. Dort wird man dann auf ein anderes Antibiotikum ausweichen und das aktuelle absetzen.

  7. #7
    Fühlt sich wohl hier Avatar von jess
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    26.12.2010
    Beiträge
    154

    Standard AW: Ab

    nach 2 std der einnahme ging es wieder besser.zittern ist weg-kam vielleicht vom Kaffee ohne Milch auf nüchternen Magen.Hab aber auch mit niedrigen Eisen zu kämpfengrad bei den gewissen Tagen.
    Ich werde heut abend 20 uhr die 2.Tages tabl.nehmen,mal schaun ob die mich wieder so mit Nebenwirkungen umhaut.
    Habe nur angst,nicht das ich sowas wie nen Medikamenten schock bekomme-sowas ist doch lebensgefährlich.Und ich wohn ca.20 km vom nächsten KKH weg.mfg

  8. #8
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.423
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Aw: Ab

    Einfach mal schauen, wie es sich dort verhält. Wenn es dort ebenfalls auftritt, dann würde ich noch einmal mit dem behandelnden Arzt sprechen, oder mit der Notfalldienstzentrale. Da lässt sich relativ schnell Abhilfe schaffen.

    Lebensgefährlich sind diese Art von Nebenwirkungen nicht. Keine Sorge. Solche - in diesem Sinne - Kleinigkeiten kann der Körper sehr gut verarbeiten und da tritt auch relativ zügig Besserung ein. Beobachte es einfach. Sollte es etwas sein, wie Herzrasen oder ähnliche Beschwerden, dann sollte man umgehend einen Arzt aufsuchen.

    Viele Grüße

  9. #9
    Fühlt sich wohl hier Avatar von jess
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    26.12.2010
    Beiträge
    154

    Standard AW: Ab

    wielang sollte man denn abwarten,wenn man Herzrasen bekommt?Mein Hausarzt erreich ich zum Wo.ende hin nicht,da müßt ich in die Notfallambulanz.Auch wenn es nur innere unruhe ist?Ist das auch schon ein fall für die Notambulanz?mfg
    und ich wollt eigendl.Sinupret zusätzlich mit einnehmen,aber ich glaube das lass ich erstmal

  10. #10
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.423
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Aw: Ab

    Bei innerer Unruhe brauchst Du nichts zu unternehmen. Sollte Herzrasen oder etwas dergleichen auftreten, ist eine sofortige Vorstellung in einer Notfalldienstzentrale oder einer Ambulanz im Krankenhaus sinnvoll. Sicher ist sicher. Denn man weiß nie, was dahinter steckt.

    Sinupret kannst Du dennoch ohne Probleme verwenden. Das beeinflusst die Wirkung von Doxy nicht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte