Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Abszesse

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Abszesse" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    54 Jahre
    Mitglied seit
    20.08.2014
    Beiträge
    13

    Standard Abszesse

    In den letzten Jahren habe ich ( 54 ) sehr viel mit Abszessen zu kämpfen. Ich bekomme sie fast ausnahmslos am Hosenbund. Meistens zwei drei auf einmal, das ist immer sehr Schmerzhaft weil der Unterhosenbundimmer genau darüber liegt. Warum bekomme ich die immer? Wenn ich ein Schmutzfink wäre, der sich nur einmal im Monat wäscht, und nur alle drei Monate eine frische Unterhose anzieht, würde ich das ja verstehen.Ich wasche mich jeden Tag, bade drei mal in der Woche in einem Kamillenbad, ziehe mindestens jeden Tag eine frische Unterhose an.Woher kommen die Abszesse? Was kann man dagegen machen?

  2. #2

    Standard AW: Abszesse

    ist der Unterhosenbund zu eng?
    ist es immer bei der gleichen Unterhose(-typ)?
    was sagt der Hausarzt dazu?
    rasierst du den Bereich und es wachsen immer wieder Haare ein?

  3. #3
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Abszesse

    Hallo,

    das hat nicht immer etwas mit Hygiene zu tun.

    Es kann sein das Sie (wie übrigens auch alle anderen Menschen) schwitzen, vielleicht auch ein bisschen mehr als andere Menschen.

    Ist die Unterhose zu eng und man hat zum Beispiel eine zu enge oder auch zu weite Jeans an, dann reibt man ständig daran, kommt auch genau auf die Lage an.

    Zwischen den Beinen kann es die Reibung beim gehen sein, beim Hosenbund möglicherweiße auch in Verbindung mit zu engen Hosenbund.

    Dadurch entstehen ganz kleine Wunden und es können Bakterien eindringen.

    Wie sollte man vorgehen?
    Zur Erleichterung kann man eine Zugsalbe schmieren (VORERST).
    Bessert es sich nicht sollte man zum Arzt. (Wo Eiter ist da muss er abgelassen werden)
    Im Zweifelsfall bevor man herumexperimentiert, gehen Sie zum Arzt, übrigens auch wenn Allgemeinsymptome wie Fieber oder Schüttelfrost auftauchen

    Meistens verschwindet aber ein Abszess (Furunkel) nicht einfach mal so von alleine sondern er wird subakut das bedeutet nichts anderes als das nach einer Perforation das Eiter hinaus kommt, sich die minimale Wunde verschließt und man denkt der Spuk ist erledigt.
    Leider ist das aber nicht so, da sich die Wunde sehr schnell verschließt bleibt Eiter und Bakterien noch in der davor vom Körper erschaffenen Kapsel.
    Wenn Sie dann ein Problem mit den Immunsystem habe (Erkältung, Medikamente die immunsuppressiv sind etc) flammt es zumeist wieder auf.

    Die Lösung ist daher einen Chirurgen Ihrer Wahl zu suchen, einen Schnitt in den Betroffenen Abschnitt machen zu lassen (bestenfalls im subakuten Zustand (Wirksamkeit -> Lokalanästhetikum) wenn im akuten Zustand ist es auch nicht besonders schlimm, Vereisung und fertig.

    Diese Wunde muss mit einen sogenannten Gaze Streifen offen bleiben für mindestens 3-4 Tage und sollte täglich von Ihren Chirurgen gereinigt bzw. desinfiziert werden.

    Danach sollte man die Wunde sauber halten bis Sie verschlossen ist und dann ist Ruhe

    Was natürlich nicht heißt das es nicht an anderer Stelle durch ein entzundenes Haar oder so wieder auftauchen kann, eine Versicherung kann man dafür leider nicht geben.
    Der einzig sinnvolle Krieg den die Menschheit führen sollte ist der Krieg gegen Krankheiten

Ähnliche Themen

  1. Immer wieder Abszesse seit Indienaufenthalt
    Von Aril123 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2013, 16:44
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 18:55
  3. Abszesse im Genitalbereich
    Von Gabi im Forum Krankheiten
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 23:30
  4. Abszesse + geschwollene Lymphknoten
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 01:05