Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 68

Thema: Blutspende

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Blutspende" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
Das kann ich mir lebhaft vorstellen! Toll!...

  1. #21
    Krankenschwester Avatar von Leonessa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Wohnort
    Berlin- Reinickendorf
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    495
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Blutspende

    Das kann ich mir lebhaft vorstellen!
    Toll!

  2. #22
    Rettungsanitäterin Avatar von Küken
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    11 Jahre
    Wohnort
    Na im schönen Franken
    Mitglied seit
    18.07.2006
    Beiträge
    618
    Blog-Einträge
    3
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Blutspende

    Wenn du lust hast kannst ja mal einfach bei einer RK-Bereitschatf fragen, die suchen immer hilfer und lustig es auch.
    Und ne sinnvolle Freizeitbeschäftigung...


    Lg Küken

  3. #23
    Krankenschwester Avatar von Leonessa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Wohnort
    Berlin- Reinickendorf
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    495
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Blutspende

    Ja, hört sich cool an. Ich schau mal.
    Aber momentan hab ich noch was anderes in Hinterkopf, was ich gern ehrenamtlich machen würde, nur meine Schule muss noch sagen, ob ich es während der Ausbildung darf oder nicht.
    Die sind Streng was Nebenbeschäftigungen angeht, auch ehrenamtliche weil dies alles poteziell von unserer Lernzeit abgeht...

    Liebe Grüße Julia

  4. #24
    Rettungsanitäterin Avatar von Küken
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    11 Jahre
    Wohnort
    Na im schönen Franken
    Mitglied seit
    18.07.2006
    Beiträge
    618
    Blog-Einträge
    3
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Blutspende

    Was denn wenn i fragen darf

  5. #25
    Krankenschwester Avatar von Leonessa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Wohnort
    Berlin- Reinickendorf
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    495
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Blutspende

    Hallo Küken!

    Bei der Johanniter Unfallhilfe nehmen die für Einsätze bei Veranstaltungen nicht nur Rettungsdienstler sondern auch Leute mit Erste-Hilfe-Kurs.
    Da mir sowas als "was Sinnvolles für die Freizeit" Spass machen würde und die auch mit Leuten die mehr können wie nur einen 16-Stunden-Kurs Erste-Hilfe, bisschen was anfangen können würde ich das sehr gerne machen.
    Bei Veranstaltungen wie Silvester am Brandenburger Tor oder so werden freiwillige ehrenamtliche Helfer dann gern dazu genommen, da man da immer mit einigen Alkoholleichen und so rechnen kann und immer viel zu tun ist.
    Und alles was mit Notfällen in der Medizin zusammenhängt, fand ich schon immer ein interessantes Thema, was man bei so einer Nebentätigkeit sicher ab und an mal erlebt.

    Liebe Grüße Julia

    "Das einzige Stück Fleisch das im Prinzip über sich selber nachdenken kann ist das Großhirn"

  6. #26
    Rettungsanitäterin Avatar von Küken
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    11 Jahre
    Wohnort
    Na im schönen Franken
    Mitglied seit
    18.07.2006
    Beiträge
    618
    Blog-Einträge
    3
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Blutspende

    Also als Rettungsdienstlerin kann i dir sagen das es sicherlich interessant ist, aber unterschätz es nicht. SOll jetzt nicht böse gemeitn sein und auch nicht abschreckend.
    Ich fahr nur selber rettungsdienst udn mach auch Sanitätsdienste und wir haben einige Krankenschwestern die mit er Situation völlig überfordert sind, da sie sich notfallmedizinisch einfach nicht auskennen.
    Genauso haben wir aber auch welche die angefangen haben ehreamtlich rettung zu fahren und das jetzt zum Beruf machen.

    Ich jedenfalls liebe San-Dienste genauso wie Rettungsdienste.
    Und normal darf dir das kein Arbeitgeber verbieten, ist deie freie Entscheidung.


    Lg Küken
    My father once told me that respect for the truth comes close to being the basis for all morality. "Something cannot emerge from nothing" he said. This is profound thinking if you understand how unstable "the truth" can be.


    "Der Fortschritt der Medizin wird uns das Ende jener liberalen Zeit bescheren, daß der Mensch noch sterben konnte, wann er wollte."

  7. #27
    Krankenschwester Avatar von Leonessa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Wohnort
    Berlin- Reinickendorf
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    495
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Blutspende

    Hallo Küken!

    Nein, ich hab Respekt vor der Arbeit, weiß auch dass viele Krankenschwestern mit Notfällen nicht umgehen können, falsch ahndeln, hab ich schon ab und an mal gesehen. Leider.
    Hab in der Schule nachgefragt. so ein Ehrenamt wird von denen sogar unterstützt, indem man gelegentlcih dafür freigestellt wird von der Schulleiterin, wenn was großes ansteht und die Organisation einen braucht. *freu*
    Werde denen dann heute mal ne Mail schreiben, dass ich Mitgleid werden will!

    LG Julia

  8. #28
    Rettungsanitäterin Avatar von Küken
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    11 Jahre
    Wohnort
    Na im schönen Franken
    Mitglied seit
    18.07.2006
    Beiträge
    618
    Blog-Einträge
    3
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Blutspende

    Ja einfach mal nachfragen, vielleicht sogar bei einer SEG, das ist eigentlich so das optimale...

    Bei uns ist die SEG eine rollende Intensivstation mit 15 Plätzen...


    Lg küken

  9. #29
    Krankenschwester Avatar von Leonessa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Wohnort
    Berlin- Reinickendorf
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    495
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blutspende

    Hallo,

    ich kram hier mal ein altes Thema wieder raus.
    Ich war am Montag wieder Blutspenden, ich fühlte mich sehr gut und das Wetter war absolut spitze. Also alles ganz angenehm für den Kreislauf.
    Aber irgendwie hat es mich dieses Mal doch ziemlich mitgenommen.
    Ich war hinterher kreidebleich, den Rest des Abend konnte ich nur liegen oder die Welt begann Karussel zu fahren, auch gestern war mir noch manchmal schwindlig und nicht ganz so wohl und heute wird es erst langsam besser.
    Ich habe wie man es auch soll viel gegessen und getrunken- auch schon vor der Spende.

    Hat von euch auch schon jemand so Erfahrungen machen müssen, wenn ja, kommt das bei euch häufiger vor?

    Liebe Grüße Julia

  10. #30
    mämchen
    Gast

    Blinzeln AW: Blutspende

    Hallo, Julia,
    bis vor gut zwanzig Jahren war ich regelmäßig Blut spenden, so etwa neun Jahre lang. Und fast genauso regelmäßig bin ich nach jeder zweiten oder dritten Spende hinterher zusammengeklappt oder hatte Kreislaufprobleme.
    Ich wog stets grenzwertige 50 Kilo, hatte niedrigen Blutdruck und Stress bei der Arbeit.
    Mir war damals nicht klar, dass ich extra viel trinken müsse, um den Flüssigkeitsverlust aufzufangen. Und ich habe gemerkt, wenn ich ausgeruht zum Termin gehe, verkrafte ich das Ganze besser.
    Mein schrecklichstes Erlebnis: ich war Sachbearbeiterin in der Personalabteilung, etwa 1500 Mitarbeiter im Betrieb, die Hälfte davon im Verwaltungsgebäude mit Fenster zu Straße/Parkplatz. Mein Mann wollte nicht spenden, also fuhr ich mit unserem gemeinsamen Auto zum Termin und wollte ihn danach abholen, um nach Hause zu fahren.
    Es kam wie es kommen musste, auf dem Weg vom Spenderbett zum Ruheraum kippte ich um und war kurz ohnmächtig. Zwei Helfer fingen mich auf und trugen mich zur Liege. Kreislaufmittel, Cola, belegtes Brötchen, die Frage: "wie kommen sie nach Hause?" Tja, mein Auto stand draußen, fahren durfte ich nicht, mein Mann in der Firma wollte heim. Also, die lieben Kameraden beschlossen, mich zur Firma zurückzubringen - im "lang-hoch". Einer fuhr unser Auto direkt an die Pforte, ich im Rettungswagen hinterher. Die halbe Belegschaft stand am Fenster und sah zu - wie peinlich, auch für meinen Mann! Tagelang wurden wir darauf angesprochen! Tja, wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen!

    Gute Besserung, Julia,

    Ute

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Blutspende
    Von Blümchen im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 00:55
  2. Bundesweite Aktion soll zur Blutspende motivieren
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 19:30
  3. Medizin - Motivation zur Blutspende
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 21:50