Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 68

Thema: Blutspende

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Blutspende" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #31
    Krankenschwester Avatar von Leonessa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Wohnort
    Berlin- Reinickendorf
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    495
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blutspende

    Hallo Ute!

    Das ist ja echt fies, was du erlebt hast!
    Ne, so schlimm ist es bei mir nciht, aber ich wieg auch nicht weit über 50kg, da haben die auch immer Schiss. Aber da ich früher extrem viel Sport getrieben und übertrieben habe kenne ich die Granzen von meinem Körper so gut dass ich mich seitdem immer noch selber setzen oder hinlegen kann, bevor ich umkippe. Das ist ein großer Vorteil!

    Liebe Grüße und gute Nacht!
    Julia

  2. #32
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Julchen
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    hübsch sittlich-ländlich
    Mitglied seit
    13.12.2006
    Beiträge
    205

    Standard AW: Blutspende

    hallo Julia,
    mit einem damals vor 25 Jahren schon erhöhten Blutdruck bekam mir das Blutspenden immer sehr gut; mein Mann mit niedrigem Blutdruck hatte/hat ebenfalls keine Probleme. Wir haben im Vorfeld und nach der Blutspende viel Wasser und Säfte getrunken.
    Die letzten 5 Jahre habe ich kein Blut mehr gespendet, weil ich zu viele Medikamente einnehmen muss.
    Mein Mann hatte schon in seiner Bundeswehrzeit Blut gespendet, ich zog dann nach - ein Freund, der im hiesigen Krankenhaus die "Blutbank" als Arzt betreute, "warb" uns als regelmäßige, zuverlässige Spender. Unser Sohn ist mittlerweile auch regelmäßiger Blutspender.
    Das "Blutgeld" haben wir manchmal genüßlich kulinarisch verprasst oder manchmal auch gespendet.
    Schade, dass ich nicht mehr spenden darf.

    Vielleicht hilft dir ja reichlich trinken über das Kreislauftheater nach der Spende.
    Viel Glück dabei!

    Liebe Grüße
    Julchen

  3. #33
    Obelix1962
    Gast

    Standard AW: Blutspende

    Ach wie gerne würde ich Blutspenden gehen.

    Ich darf aber leider nicht da ich 1972 eine ansteckende Gelbsucht überlebt habe.
    Echt Schade das das nicht mehr geht.
    Blutblasma hab ich auch mal gefragt wurde mir auc bLut abgenommen und untersucht war leider aber auch bezüglich des Blasmaspendens nicht geeignet.

  4. #34
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Blutspende

    Hi zusammen!

    Blutspenden geht bei mir auch nicht, ich habe gerade letztens nochmal gefragt, aber die meinten, nee, nee, wenn ich öfter Triptane (Migränemittel) nehme, dann lieber nicht. Meine Hausärztin meint eh, ich soll das lassen, dafür sei mein Blutdruck viel zu niedrig und da auch mein Blutbild manchmal recht sonderbare Werte anzeigt, ist es eben nichts für mich.

    Schade eigentlich, würde da auch gerne mitspenden.

    Vor meiner Zahn-OP habe ich allerdings eine Eigenblutspende gemacht, das Spenden an sich ist mir noch ganz gut bekommen, danach war ich dann fertig für den Rest des Tages und Auto fahren ging auch nicht so gut, mußte aber die 25 km aus dem Krankenhaus irgendwie nach Hause kommen, also mit wackligen Knien ins Auto und nach Hause geschneckt. Viel getrunken habe ich auch, trotzdem war mir den ganzen Tag irgendwie komisch. Und auch wenn ich essen sollte, das ging gar nicht gut, habe mich dann richtig gezwungen, was zu essen.

    Die EB-Spende habe ich während der OP nicht gebraucht, das war eine reine Vorsichtsmaßnahme von denen, aber hinterher haben sie die Spende verworfen, weil nicht für Fremdgabe geeignet, warum, haben sie nicht gesagt.

    Ich las hier eben was von Geld, was man bekommt, also hier bei uns bekommt man kein Geld mehr dafür, stattdessen Getränke und Brötchen in Hülle und Fülle. Dieses "Geld verdienen durch Blutspende" ist so ausgenutzt worden, daß das abgeschafft wurde. Nun beschweren sich die Krankenhäuser schon seit Jahren hier in der Umgebung, daß die Leute nicht mehr so viel zum Spenden kommen, ich selber kenne einige Leute (teilweise waren das Patienten bei uns früher), die sagen, nee, wenn ich kein Geld dafür bekomme, dann gehe ich eben nicht mehr spenden.

    Bekommt Ihr da noch Geld für Julchen's Mann, Julia?

    Viele Grüße, Andrea




  5. #35
    Krankenschwester Avatar von Leonessa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Wohnort
    Berlin- Reinickendorf
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    495
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blutspende

    Hallo!

    Hm, also trinken hat nicht geholfen und viel essen auch nicht, das waren meine ersten Maßnahmen.

    Echt schade Julchen, dass du nicht mehr spenden darfst, wenn ihr da so ein schönes Ritual mit dem Geld hattet auch.

    Ich war bisher beim DRK spenden, weil die einfach die besten Termine und besten Orte für mich haben. Und da bekommt man nie Geld, aber die netten Damen, die einen hinterher mit Brötchen, Kaffee und so verwöhnen sind ein guter Ausgleich. In einer Schule hier in der Nähe sitzen hinterher immer ganz viele Spender und die Dame an nem großen Tisch mit tollem kalten Buffet und es ist eine wunderbare Gesprächsrunde!

    Andrea, war dein Hb vielleicht zu niedrig, dass deine Eigenblutspende darum nicht verwertbar war für andere? Weil wenn der unter 12,5 ist kannst du damit einen Bedürftigen eben nicht mehr sinnvoll "auffüllen" mit Eisen... Oder hast du schon damals viele Migränemittel genommen, was denkst du denn, warum sie sie verworfen haben?

    Heute Abend bei den Johannitern bin ich das erste Mal wieder körperlich sehr aktiv seit der Spende, da mir vorhin noch ein paarmal komisch war, hab ich mir mal DextroEnergy gekauft als Unterstützung... und ich bin ja von Sanitäts- und Rettungsdienstpersonal umgeben und unser Notfallrucksack ist auch gepackt vor Ort (ja vollständig, da bin ich mir sicher da ich die Verantwortliche bin für Material bei uns!).
    Mal sehen, wie es wird...

    Liebe Grüße Julia

  6. #36
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Blutspende

    @julia,

    dextro hilft da? bei kreislaufproblemen oder schwäche oder wofür nimmst du die?
    sag mir mal bescheid, bin auch jemand, die "gern" mal probleme mit schwindel usw. hat...

  7. #37
    Krankenschwester Avatar von Leonessa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Wohnort
    Berlin- Reinickendorf
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    495
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blutspende

    Hi Lucy!

    Also Dextro bringt Blutdruck und Puls nicht direkt in Schwung, aber es ist eben doch Energie, die schnell freigesetzt wird. Weil Traubenzucker im Vergleich zu sonstigen Zuckern und anderen Kohlenhydraten eben direkt ins Blut geht.
    Ob es mit hilft wenn was ist weiß ich nicht, ich probier es aus!
    Kann dann berichten.

    Liebe Grüße Julia

  8. #38
    Obelix1962
    Gast

    Standard AW: Blutspende

    Dextro Traubenzucker sollte auch jeder DIA Patient bei sich haben um eine eventuelle Unterzuckerung schnell ausgleichen zu können (der Gang zum Arzt bleibt dadurch aber nicht erspart)

  9. #39
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blutspende

    Danke Obelix, alle Diabetiker sollten regelmässig ihren Arzt aufsuchen!!!

    Ich hab auch eine an Diab. erkrankte Freundin die wir regelrecht zum Doc "prügeln" müssen.

    Die wenigsten Diab. haben aber irgendetwas dabei um den Unterzucker auszugleichen... Warum auch immer


    Zitat von Obelix1962 Beitrag anzeigen
    Dextro Traubenzucker sollte auch jeder DIA Patient bei sich haben um eine eventuelle Unterzuckerung schnell ausgleichen zu können (der Gang zum Arzt bleibt dadurch aber nicht erspart)


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  10. #40
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Blutspende

    Hi Julia!

    Triptane habe ich damals noch gar nicht genommen, die kamen erst 2002 bei mir.

    Ich denke mal fast, daß mein Bllutbild nicht ok war, vielleicht wirklich der HB-Wert zu niedrig oder aber zuviele Leukos. Mein BB tanzt halt gerne mal aus der Reihe, dann wieder alles ok, es wechselt sich ab. Zur Zeit ist es ganz in Ordnung, habe nächste Woche Blutabnahme-Termin, u. a. auch BB, mal schauen, was es dann sagt.

    Leider kann ich Dir keine genauere Auskunft geben....sorry!

    Liebe Grüße, Andrea

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Blutspende
    Von Blümchen im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 00:55
  2. Bundesweite Aktion soll zur Blutspende motivieren
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 19:30
  3. Medizin - Motivation zur Blutspende
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 21:50