Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Darmspiegelung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Darmspiegelung" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.869

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Darmspiegelung

    Hallo,
    eine Frage zur Vorbereitung der Darmspiegelung, die mir in Kürze bevorsteht:
    welche Konsequenzen könnte es haben, die empfohlene Paspertintablette vor
    Einnahme der Trinkmenge sowohl am Vorbereitungstag als auch am Untersuchungstag
    wegzulassen (wegen zu befürchtender Nebenwirkungen)?
    Zwar hat der Arzt das genehmigt, jedoch nichts dazu gesagt, wie sich das auswirken
    könnte.Bei einem Anruf bekam ich nur eine Krankenschwester an den Apparat,
    mit der ich das Problem nicht klären konnte.
    Nachdem ich eine Vorerkrankung habe (Sharpsyndrom),wäre es mir wichtig, Extrabelastungen zu vermeiden (also durch Tabletten).
    In diesem Fall wäre ich dankbar für die Antwort eines Arztes, da mich alles andere wohl nicht weiterbringt.

  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Darmspiegelung

    Natürlich kannst du die Vorbereitung auch ohne Paspertin machen - aber probier erstmal die Lösung. Ich habe sie selbst noch nicht probiert, aber den meisten Menschen wird davon übel. Und mit dem Paspertin kann man sich Scherereien ersparen, die Lösung bleibt drin und das Abführen klappt auch.

  3. #3
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    26.05.2009
    Beiträge
    91

    Standard AW: Darmspiegelung

    Also ich kenne die Vorbereitung für eine Darmspiegelung (hatte schon mehrere) nur ohne Paspertin, allerdings wäre es manchmal bestimmt hilfreich gewesen, denn manche Darmspüllösung ist derart widerlich, dass man sie kaum runterbingt.
    Ich wünsche dir, dass du eines von den besser schmeckenden Mittelchen bekommst.
    Mein persönlicher Favorit ist Fleet.
    LG peps

  4. #4
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    19.03.2009
    Beiträge
    55

    Standard AW: Darmspiegelung

    Hallo Anonymer,
    bei der Darmspiegelung mit Paspertin, soweit Du das verträgst, ist die sauberste Lösung.
    Ich lasse mir zur Vorbeugung alle 2 Jahre den Darm spiegeln. Anfänglich musste ich 5 Liter einer Salzlösung trinken. Das war eine Angelegenheit für sich!
    Mit den heutigen Abführmittel ist das eine problemlose Sache.
    Allerdings rate ich Dir, esse 3 Tage vor der Untersuchung keine Vollkornprodukte, Leinsamen, und Kleie.
    Auch solltest Du eine leichte Kost zu Dir nehmen. Du glaubst gar nicht, wie viel von den "Resten" sich auch nach Tagen im Dickdarm befinden.
    Bei Einhaltung der Ratschläge braucht der Arzt nicht nachspülen und sieht den Darm/Darmwand besser.
    Du kannst Dir auch vorher eine Beruhigungs-Sprize geben lassen. Allerdings darfst Du danach nicht alleine Auto fahren.
    Das "Spiegeln" veräuft im allgemeinen schmerzfrei ab.
    Lasse Dir auf dem Monitor bei der Spiegelung vom Arzt alles erklären, das lenkt ab.
    Viel Erfolg und einen gesunden Darm,
    wünscht Dir,
    ottelli

  5. #5
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    544

    Standard AW: Darmspiegelung

    Zitat von ottelli Beitrag anzeigen
    Das "Spiegeln" veräuft im allgemeinen schmerzfrei ab.
    das kommt ganz auf die individuelle schmerzgrenze an, meine ist sehr niedrig und es musste bereits mehrmals die spiegelung deshalb abgebrochen werden. nun bekomme ich ein schlafmittel, da merke ich dann wirklich nichts, muss aber ein paar stunden länger dableiben zum "ausschlafen" ;-)

Ähnliche Themen

  1. Darmspiegelung?
    Von launebär im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 10:22
  2. Magen-Darmspiegelung!
    Von LittleMissLoony im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 13:54
  3. Darmspiegelung - was bedeutet Diagnose?
    Von lunaprojekt im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.12.2011, 00:20
  4. Darmspiegelung!!!
    Von wickblau im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 01:53
  5. Darmspiegelung
    Von drache im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 21:03