Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

Thema: Entzündung rund um Magensonde

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Entzündung rund um Magensonde" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    10.09.2010
    Beiträge
    84

    Standard AW: Entzündung rund um Magensonde

    Hallo Josie, danke für deine Nachricht.

    In der Mitte, wo es heller ist und keine Bläschen sind saß die Halteplatte der Sonde. Den Verbandswechsel mache ich immer selber, dafür kommt niemand. Sonst war ich 2x/Woche noch zum Verbandswechsel beim Hausarzt, aber der hat jetzt 2 Wochen Urlaub, ist erst Montag wieder da.

    Es ist aber etwas schwierig zum kühlen den Verband weg zu lassen, denn da läuft ja quasi ununterbrochen Sekret raus. Aber ich versuche es gleich mal mit einem Kühlpack auf dem Verband, vielleicht geht das ja auch.

    Danke für deine Bemühungen und die guten Wünsche. Dir auch ein gutes Neues!

    Viele Grüße, Lexi

  2. #12
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.425
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Entzündung rund um Magensonde

    Haut ist leider echt eine schwierige Sache - da muss ich immer wieder den Hut vor den Dermatologen ziehen.

    Mich erinnert es immer wieder so ein wenig (hinsichtlich Jucken und Aussehen) an einen beginnenden Zoster - hatte ich selbst nach einer OP. Da sah es ganz ähnlich aus. Zumal es anfangs nicht sonderlich auffällt, aber zur Spitze hin sich rapide entwickelt. Aber irgendwie fehlt da wirklich die Deutlichkeit zur Abgrenzung. Daher scheint mir, wie josie schon sagte, eine Reaktion bzw. Reizung plausibler.

    Aber im Zweifel... Abklären lassen. Wenn nötig auch im Krankenhaus.

  3. #13
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.407
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Entzündung rund um Magensonde

    Hallo Lexi77,
    eigentlich habe ich meinen beiden Kolleginnen nichts hinzuzufügen. Bei dem Bild bin ich auch etwas ratlos und neige wie Josie zu einer allergischen Reaktion.
    Bezgl. der Fistelentzündung würde ich vorschlagen, dass Du Dich in einer Ambulanz also im Krankenhaus vorstellst. Nicht dass da noch ein Abszeß im Kanal entsteht.
    Wenn der Pflegedienst immer noch kommt, könnten die auch Spülungen mit einer Knopfnadel mit Braunovidonlösung machen. Als Verbandsmaterial würde ich eine saugfähige Wundauflage mit Silber vorschlagen. Sind die Bläschen vom Pflaster oder ist das genau der Verlauf der aufliegenden PEG?
    Gute Besserung
    gisie

  4. #14
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    10.09.2010
    Beiträge
    84

    Standard AW: Entzündung rund um Magensonde

    Hallo! Danke für die Antworten.

    @Dr. Baumann: ich werde mir wohl morgen einen Arzt suchen. Hoffe im Bereitschafts-/Vertretungsdienst ist ein vernünftiger Arzt da. Sonst werde ich wohl doch nochmal die Anbulanz aufsuchen.

    Zoster - ist das nicht auch Herpes? Ich habe zwar öfter mal Herpes an der Lippe oder Nase, aber da sehen die Bläschen eigentlich immer etwas anders aus.

    @gisie: Wegen der Entzündung und des Verdachts auf einen Abszess war ich vor 4 Wochen schon eine Woche stationär im Krankenhaus. Aber Sono und CT haben keinen Hinweis auf einen Abszess geliefert und der Arzt hat gesagt, er wüsste auch nicht so genau, wo das herkommen würde.
    Der Pflegedienst kommt nur zum Portnadel-Wechsel, die haben mit der PEG nichts zu tun...

    Die Bläschen sind quasi rund um die Halteplatte. Da ist ja die hellere Stelle in der Mitte und quasi da VO die Kompresse locker aufliegt sind die Bläschen. Da wo das Pflaster klebt ist die Haut zwar inzwischen etwas trocken, aber da sind keine Bläschen. Deswegen habe ich ja gedacht, dass es wohl von dem Sekret kommt, das aus dem Stoma raus kommt und womit sich die Kompresse ja quasi vollsaugt. Aber das würde ja auch bedeuten, dass es irgendwie ein aggressives Sekret ist...

    Nochmal Danke und viele Grüße, Lexi

  5. #15
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.407
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Entzündung rund um Magensonde

    Hallo, von dem KH-Aufenthalt weiß ich schon. Aber in 4 Wochen kann sich leider viel ändern. Ich würde wirklich in eine Ambulanz gehen.
    LG gisie

  6. #16
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.082
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Entzündung rund um Magensonde

    Hallo Lexi!
    Die Bläschen sind quasi rund um die Halteplatte
    Also die Fläche, die von der Haftplatte bedeckt wird, ist Bläschenfrei, das spricht zumindest zum Teil für deine Bedenken, daß es vom Sekret ist.
    irgendwie ein aggressives Sekret ist...
    Magensekret ist immer aggresiv, die Frage ist, ob es vom Magen kommt, oder ob es eben Wundsekret ist, ob mit oder ohne Bakterien.
    Aber in 4 Wochen kann sich leider viel ändern. Ich würde wirklich in eine Ambulanz gehen.
    Ich sehe das genauso, vor 4 Wochen war, wenn es ein Abszeß ist, die Abszeßhöhle u.U. noch so klein, daß man sie im CT noch nicht gesehen hat.
    Da aber jetzt fortlaufend große Mengen herauskommen, solltest Du das nochmals vom Fachmann anschauen lassen.
    Ich kann mir gut vorstellen, daß Du da jetzt keine Lust verspürst, zumal man dich beim letzten Mal ohne Befund wieder nach Hause geschickt hat, aber jetzt sind 4 Wo vorbei und es hat sich in keinster Weise verbessert.

    Ich habe solche Bläschenbildung auch schon bei Stoma-Pat. gesehen, z.B. bei Anus praeter Pat, wenn die Platte unterwandert war von Verdauungssäften und das ist leider nicht immer sofort sichtbar, meistens erst, wenn sich alles ablöst und das kann seine Zeit dauern.
    Da haben die Verdauungsäfte dann die Haut auch sehr angegriffen.
    Viel Erfolg, geh zum Arzt.
    Liebe Grüße
    Josie

  7. #17
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    10.09.2010
    Beiträge
    84

    Standard AW: Entzündung rund um Magensonde

    Hallo zusammen!

    Ich will mal kurz über die neuesten Entwicklungen berichten:

    Da ich gestern Abend und diese Nacht auch wieder massiven Juckreiz hatte, habe ich heute morgen eine Vertretungsärztin meines Hausarztes aufgesucht. Und hatte da echt Glück. Die ist neu, die kannte ich noch nicht (alle anderen Ärzte bei uns im Ort kann man vergessen), aber die ist echt gut!

    Sie war aber auch etwas ratlos, als sie meinen Bauch sah. Zum einen wegen der langandauernden Eiterung, zum anderen aber auch, weil sie auch nicht genau sagen konnte, was das für Bläschen sind. Sie meinte aber auch, dass es eine Herpes-Infektion sein könnte, aber sicher sagen könne sie das auch nicht, das wäre mehr so ein Bauchgefühl. Auch für eine Reizung durch das eitrige Sekret spreche einiges.

    Sie hat mir jetzt eine Aciclovir-Salbe und ein Antibiotikum (Amoxicilin) verschrieben. Selbst wenn es kein Herpes wäre, dann könne man mit der Salbe nicht viel falsch machen. Und ich soll das auf jeden Fall Montag nochmal kontrollieren lassen. Dann ist ja auch mein Hausarzt wieder da. Und wenn zwischendurch am Wochenende was ist, solle ich mich nicht scheuen, in eine KH-Ambulanz zu gehen...

    Na super! Das Jahr fängt ja schon gut an...

    Viele Grüße, Lexi

  8. #18
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.425
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Entzündung rund um Magensonde

    Moin,

    ja, mit Zoster ist u.a. auch die sogenannte Gürtelrose gemeint. Aber es ist einfach nicht ganz klar ersichtlich. Das Bild zeigt eher etwas halbes und nicht ganzes. Daher auch unheimlich schwierig, zwischen den Möglichkeiten zu differenzieren. Vor allem, es kommt oftmals aus dem Nichts - heute nichts, morgen schon sehr ausgeprägt.

    Richtig. Mit der Salbe macht man nichts verkehrt.

    Beobachten Sie den Bereich. Sollte er sich vergrößern, schmerzhaft werden oder was auch immer sich verändern, einfach ins Krankenhaus - oder zum Bereitschaftsdienst. Da wird Sie niemand für erschlagen ;-)


    Viele Grüße

  9. #19
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    10.09.2010
    Beiträge
    84

    Standard AW: Entzündung rund um Magensonde

    Hallo!

    Ich habe nochmal eine Frage... sorry

    Und zwar geht es mir heute morgen irgendwie gar nicht gut. Und ich bin mir jetzt unsicher, ob das vielleicht vom Antibiotikum kommt. Gestern war ich schon irgendwie den ganzen Nachmittag müde und habe mittags ziemlich lange geschlafen (habe es das erste mal nach dem Mittagessen genommen). Abends, ca. 1 Std. nach der AB-Einnahme war mir übel, so dass ich was von meinem Bedarfsmedikament gegen Übelkeit genommen habe. Diese Nacht habe ich dann - endlich mal wieder - geschlafen wie ein Stein. Heute morgen ist mir total schwindelig und ich fühle mich irgendwie richtig schlapp und k.o., komme gar nicht in die Gänge. Mein Blutdruck ist aber bei 105/60, das ist ja zwar etwas niedrig, kommt bei mir aber öfter vor, auch ohne, dass ich irgendwelche Symptome habe. Temperatur ist bei 37°C, also normal. Übel war mir auch wieder und ich habe leichte Magenschmerzen. Kann das vom Antibiotikum kommen? Ich hatte dieses Amoxicillin eigentlich schon ein paar mal und da habe ich es immer gut vertragen...

    An meiner Sondenstelle hat sich (noch) nichts verändert...

    Viele Grüße, Lexi

  10. #20
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.082
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Entzündung rund um Magensonde

    Hallo Lexi!
    Die Übelkeit kann durchaus vom Antibiotika kommen, wurden die Beschwerden durch das Medikament gegen Übelkeit besser, dann solltest Du es weiter einnehmen.
    Gute Besserung
    Liebe Grüße
    Josie

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gibt es eine Alternative zur Magensonde?
    Von engel317 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 17:26
  2. Entzündung?
    Von Prelli im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 13:28
  3. Magensonde: Die letzte Nabelschnur
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 12:10
  4. Entzündung im Daumen?
    Von S.teffy im Forum Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 01:59
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2008, 12:50