Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ersatz für Marcumar

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Ersatz für Marcumar" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    30.11.2007
    Beiträge
    36

    Standard Ersatz für Marcumar

    hallo liebes Forumteam,

    mein Vater hatte 2011 mehrere kleine Schlaganfälle, welche nach damaliger Untersuchung aus Herzrhythmusstörungen hervorgerufen wurden. Seit dem bekommt er zu seinen Medis auch Marcumar.
    Seit einigen Wochen bekam er Schwindelfälle und am Wochenende stürzte er innerhalb 1 Stunde zwei Mal.
    Immer hat er es auf Nebenwirkungen seiner Tabletten geschoben und hat auch eigenständig Tabletten reduziert.
    Trotz seiner Proteste habe ich ihn in die Uni nach Wü gefahren, in der er auch 2011 behandelt wurde. Am Sonntag Morgen konnte er plötzlich nicht mehr sprechen und man hat ihn sofort in die Röhre (MRT). Nach weiteren
    Untersuchungen kam man zu dem Entschluss, dass Marcumar durch einen anderen Blutverdünner ersetzt werden soll, da die Ärzte der Meinung waren, dass Marcumar nicht die Wirkung bei ihm erfüllt. Sein Wert lag bei der Einlieferung bei 1,88.
    Kennt jemand andere Blutverdünner? Sind diese überhaupt erforscht oder will man ihn nur als Versuchskaninchen
    benutzen.
    Nach einer Sonographie hat sich herausgestellt, dass die 2 Hauptschlagadern im Genick, welche sich mit 2 weiteren Adern im Kopf verbinden, die Ursache für seine Schwindel- und Schlaganfälle waren. Wie stehen hier die Chancen, wieder einigermaßen hergestellt zu werden. Ich habe Angst, dass eine Ader platzt und er eine Hirnblutung bekommt.
    Mein Vater ist 81 Jahre

    Liebe Grüße stresslein

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.070
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ersatz für Marcumar

    Hallo Stresslein!
    Soviel ich weiß gibt es als Alternative für Marcumar das Medikament Pradaxa.
    Sind diese überhaupt erforscht oder will man ihn nur als Versuchskaninchen
    Bevor neue Medikament in Deutschland zugelassen werden gibt es klinische Studien, als Versuchskaninchen benutzt man deinen Vater sicher nicht, zumal das Medikament um ein vielfaches teurer ist, als Marcumar (meine Infos sind ca 10x so teuer, allerdings weiß ich nicht, ob sich in den letzten 2 Jahren etwas geändert hat)

    Schon allein wegen der Preisfrage würden die Ärzte eher Marcumar verschreiben, aber die Wirkung ist anscheinend bei deinem Vater nicht ausreichend.
    Langzeiterfahrungen gibt es bei dem Medikament noch nicht, also 5 J und mehr.
    Mehr kann ich dazu nicht sagen.
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    30.11.2007
    Beiträge
    36

    Standard AW: Ersatz für Marcumar

    Hallo Josie,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Dann ist eine Frage schon einmal geklärt.
    Das beruhigt mich schon einmal.
    Liebe Grüße und eine gute Nacht.

    stresslein

Ähnliche Themen

  1. Benzodiazepin Ersatz
    Von witchqueen im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 05:45
  2. Therapie gleichzeitig mit Embolex und Marcumar
    Von Joesfine im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 21:09
  3. Marcumar und Krebs
    Von petheihel im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 15:41
  4. Marcumar/Kontaktallergie
    Von rain im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 22:20
  5. marcumar und Sauna
    Von rain im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 12:52