Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: geklebte Kopfplatzwunde - dicke Kruste geht nicht ab

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "geklebte Kopfplatzwunde - dicke Kruste geht nicht ab" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    43 Jahre
    Mitglied seit
    02.07.2017
    Beiträge
    2

    Standard geklebte Kopfplatzwunde - dicke Kruste geht nicht ab

    Hallo.

    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand etwas Beruhigendes sagen könnte, bevor ich langsam
    panisch zum Hautarzt renne.

    Am 14.6. bin ich rückwärts gestürzt und ungebremst mit dem Hinterkopf gegen einen Metallpoller auf der Straße aufgeschlagen. Es gab eine Kopfplatzwunde und Schädel-Hirn-Trauma I.. War über Nacht im Krankenhaus plus CT. Leichtes Hämatom an der Schädelinnenseite.

    Die ca. 2-3 cm große Wunde wurde geklebt. Jetzt nach über zwei Wochen ist immer noch einen längliche, schrumpelige Kruste (?) an dieser Stelle, die nicht abgeht. Sie ist auch einige Millimeter hoch.
    Wasche kompliziert meine Haare.

    Ist das alles normal?
    Hin und wieder tut es auch noch weh, oder kribbelt oder juckt. Es hat bis vor ein paar Tagen auch noch weh getan, wenn ich die Kopfhaut bewegt habe. Meinen Hinterkopf kann ich auch nur sehr vorsichtig auf dem Kissen ablegen. Als wäre alles noch empfindlich.

    Ist es normal, dass das so lange zum Ausheilen braucht? Habe eine gute Wundheilung!

    Der Hauarzt hat vor einer Woche schnell draufgekuckt und die Sache abgenickt. Ich glaube, er hat nicht registriert, dass das Ding auch 'hoch' ist.

    Für Hinweise wäre ich dankbar!
    Wie lange soll ich noch warten bis ich vorsichtshalber zum Hautarzt gehe?

    Grüße,
    histocat

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.407
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: geklebte Kopfplatzwunde - dicke Kruste geht nicht a

    Hallo histocat,
    bei so einer Verletzung ist es normal, dass die Verkrustung etwas länger auf der Wunde bleibt. Betrachte es als natürlicher Wundschutz. Nicht dran rum popeln, beim Haare waschen wird sich das Ganze allmählich lösen. Kribbeln und Jucken ist übrigens ein gutes Zeichen. Schmerz, vorallem Klopfschmerz wäre dagegen eine Indikation für einen Arztbesuch.
    LG gisie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    43 Jahre
    Mitglied seit
    02.07.2017
    Beiträge
    2

    Standard AW: geklebte Kopfplatzwunde - dicke Kruste geht nicht a

    Liebe Gisie.

    Vielen Dank! Ich glaube, ich bin mal wieder zu ungeduldig.
    Mein Körper wird schon wissen, was er macht.
    Der leichte Schmerz ist nur kurz wenn ich mich schwungvoll ins Bett lege und vergesse, dass ich da noch was habe.
    Vielleicht auch eine Art 'Erinnerungsschmerz'.
    Es ist eine kleine Stelle wahrscheinlich noch nicht ganz verheilt.
    Ich warte noch ein bisschen ab, denn es tut ja auch nicht mehr weh, wenn die Kopfhaut bewegt wird.
    Vorwiegend kribbelt und juckt es weil es heilt.
    Bin ja schon froh, dass ich sonst nichts an der Murmel habe.

    LG,
    histocat

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2015, 14:21
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2014, 22:00
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 13:44
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 14:00
  5. Übergewicht - Dicke Mama - dicke Tochter
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 18:21