Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Die Gesundheitskarte - Erschreckende Fakten!

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Die Gesundheitskarte - Erschreckende Fakten!" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Die Gesundheitskarte - Erschreckende Fakten!

    Hallo

    Ich habe gerade 3 Stunden lang einen Vortrag vom Chaos Computer Club
    ( http://www.ccc.de ) gesehen über die Gesundheitskarte.
    Nutzen vs. Gefahren, Kosten vs. Nutzen, usw.

    SEHR ERSCHRECKEND!

    Ich glaub ich werde heute vor dem einschlafen das erste mal seit ewig langen Zeiten wieder beten, dass diese Karte bei uns NIEMALS eingeführt wird.
    Es sei denn ALLES wurde grundlegend geändert und neu überdacht.

    Schweigepflicht des Arztes? Schnee von Gestern!
    Medizinische Daten des Patienten? Niedrig bis mittel schützenswürdig!
    Zugriff von außen? Einer wird es schaffen und dann wars das für alle!

    Wer möchte, kann sich das Video über ein Bittorrent Client (p2p file sharing, z.B. Azureus -> download hier) herunter laden:

    22C3-546-de-gesundheitskarte.mp4.torrent

    Knapp 3Stunden Vortrag, die sich wirklich lohnen.
    Es wird auch nicht zu technisch, aber es beleuchtet realistische einfache Szenarien, die sich zu einem Schreckensszenario aufhäufen, das jeglichem Vergleich trotzt.

    Gruß

    Michael

    ps: Bitte googled nach Anleitungen, wie man Azureus benutzt. Das wäre zu aufwändig, alles hier zu erklären.
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  2. #2
    Chris
    Gast

    Standard Re: Die Gesundheitskarte - Erschreckende Fakten!

    MOin,
    habe jetzt zwar nicht den Vortrag gesehen, aber ich bin immer noch der Hoffnung, das so eine Gesundheitskarte etwas bringt.
    Letztlich sollen ja nur Personenkreise Einsicht in die Karte bekommen, die sowieso der Schweigepflicht unterliegen. Ob jetzt alle Krankheitsbefunde gespeichert werden sollten.....das steht auf einem anderen Blatt Papier. Aber wenn alleine nur alle Meds, die für die Person gekauft werden, auf einer solchen Karte "notiert" wären, könnte man sicher die ein oder andere Wechsel-/Nebenwirkung vermeiden.

    Meine Meinung

  3. #3
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Re: Die Gesundheitskarte - Erschreckende Fakten!

    Schau dir den Vortrag an.

    Auf die Karte passen 32kb, also selbst die Medis werden schon zentral auf Servern gespeichert. Dann noch die Patientenakte, der Arztbrief, alles auf Servern.
    (Hacker gibt es ja nicht, vorallem wo ein vollständiger medizinischer Datensatz einer Person >1000€ Wert ist. Jetzt rechnet man das hoch auf 80Millionen * 1000€, naja...)
    Gut, die Daten werden schon verschlüsselt sein. Dann sollen natürlich die Daten periodenübergreifend stichprobenartig für statistische Zwecke ausgewertet werden (also doch ein Generallschlüssel, der die Verschlüsselung rückgängig macht), dabei werden die Namen der Patienten durch ein Pseudonym ersetzt. Das geplante Pseudonym besteht aus Geburtsdatum, Postleitzahl und Buchstaben für Geschlecht. In der DDR nannte man das PKZ (Personenkennziffer) und es war die Revolution in der zentralen und vollständigen Personenerfassung der DDR Bürger. Übrigens möchte ich nicht einer der Personen sein, die diesen "Rückwertsschlüssel" besitzen, bei einem Datenwert von jenseits der 2stelligen Milliardenbeträge... Also um meine Familie wäre mir da schon Angst und bange.

    Naja, und ich freue mich schon auf Berwerbungsgespräche, wo der mgliche neue Arbeitgeber einem eine Papier vor die Nase legt, auf dem steht "Freiwillige Einwilligungserklärung zur Einsichtnahme in private Patientendaten". Der Betriebsarzt mit seiner Heilberufkarte sitzt daneben, und das Gespräch geht erst weiter, wenn meine Unterschrift auf dem Papier ist und die Karte im Terminal oder ich ohne Job den Raum verlasse.

    Naja es macht doch alles günstiger und besser oder?
    Geplante Kosten: 1.5Milliarden €, Einsparungen 500Millionen €
    Problem ist nur, das bei den 1.5Milliarden so viele Kosten gar nicht eingerechnet wurden, das offizielle Schätzungen von 3.5-5Milliarden € sprechen und bei den Einsparungen teilwesie sogar nur von 200Millionen € die Rede ist.
    Naja, ich hab in Mathe damals aufgepasst, um sagen zu können, dass da was nicht stimmt.



    Ich empfehle wirklich jedem, der technisch dazu in der Lage ist sich via Bittorrent das Video zu laden, schaut es Euch an!
    Die Karte bedroht unsere gesammte Demokratie!

    Wer sich nach dem Vortrag gerne noch andere Vorträge des letzten CCC Kongresses ansehen möchte, kann hier die anderen runterladen:
    22C3-videos-complete-20050506-torrents
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  4. #4
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    07.05.2006
    Beiträge
    127

    Standard Re: Die Gesundheitskarte - Erschreckende Fakten!

    Du meinst, es kommt alles auf die Gesundheitskarte? Jeder Arztbesuch mit allen Diagnosen

  5. #5
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Re: Die Gesundheitskarte - Erschreckende Fakten!

    Naja, nicht auf die Gesundheitskarte, sondern auf zentrale Server.
    Die Karte dient zum Zugriff auf diese Daten.

    Aber wir alle wissen ja, wie sicher Daten auf Server sind, vorallem wenn die einen Wert von 2stelliger Milliardenhöhe haben. Diese Daten sind nämlich interessant für Versicherungen, Banken, Arbeitgeber, usw.
    Die Bank z.B. möchte natürlich schon wissen, ob der großere Kredit mit einer Laufzeit von 20 Jahren überhaupt zurückgezahlt werden kann. Ein Einblick in die Patientendaten wäre da viel Wert, was die Risikoeinschätzung angeht. Nur mal so am Rande als Beispiel.

    Österreich und Niederlande haben die Karte ja schon.
    Zwar nur zum Abrechnen, aber naja.
    4 Totalausfälle in ganz Österreich seit Einführung. Und das sind nur TOTALausfälle

    Der elektronische Arztbrief und die elektronische Patientenakte soll allerdings erst 2012 kommen.
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  6. #6
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    07.05.2006
    Beiträge
    127

    Standard Re: Die Gesundheitskarte - Erschreckende Fakten!

    Werden wir denn informiert, was alles auf diesem Server gespeichert wird?

  7. #7
    Chris
    Gast

    Standard Re: Die Gesundheitskarte - Erschreckende Fakten!

    Da ichs mir leider nicht anschauen kann: wie kommen die auf den Wert von 1000Euro/Datensatz. Ich mein, das bestimmte, in der Öffentlichkeit stehende Personen, von großem Interesse sind......das versteh ich ja.
    Aber wen interessieren meine Medkäufe Ich kann mir kaum vorstellen, dass es in D Banken gibt, die Hacker dafür bezahlen, um an Gesundheitsinfos zu kommen. Für mich irgendwie schwer vorstellbar......gut, aber vielleicht bin ich da auch zu gutgläubig, weil ich eher die Vorteile der Karte sehen will.

  8. #8
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Re: Die Gesundheitskarte - Erschreckende Fakten!

    Bereits jetzt hat ein vollständiger Personendatensatz (Name, Adresse, Alter bzw Geburtsdatum, email) + Hobbies auf dem freien Markt einen Wert von um die 500€ pro Person!

    Was glaubst du wie sehr dein Chef, wenn du nicht gerade Selbständig bist, an deiner Krankenakte interessiert ist. Vorallem wenn es um eine Neueinstellung geht.
    Noch mehr allerdings die Lebensversicherung, bei der du gerade einen Vertrag abschliessen willst. Oder die Bank, bei der du einen Kredit für eine neues Haus haben willst.
    "Ach, der Herr XY ist 55 Jahre, raucht seit 30Jahren, hat Übergewicht und Bluthochdruck? JUNGS lehnt den blos ab, sehr hohes Risiko!"

    Kennst du den Film GATTACA ?
    Kommt der Zukunftsfiktion aus diesem Film ziemlich nahe finde ich.
    Infos zum Film: http://de.wikipedia.org/wiki/Gattaca

    @Herbstwind: Ich denke schon. "Ab jetzt werden alle relevanten Patientendaten durch ihre Patientenkarte gespeichert". Sowas in der Art
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  9. #9
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    07.05.2006
    Beiträge
    127

    Standard Re: Die Gesundheitskarte - Erschreckende Fakten!

    Wirklich erschreckend.
    Ich werde jetzt schon bei Versicherungen abgelehnt wegen meiner chronischen Erkrankungen. Nicht auszudenken,wenn ein neuer Arbeitgeber Einsicht in die Krankenakte bekäm. Oder der jetzige. Die würden alles versuchen, mich so schnell wie möglich los zu werden.

  10. #10
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Re: Die Gesundheitskarte - Erschreckende Fakten!

    So ist es.

    Offiziell haben die natürlich keinen Zugriff, aber wenn die Daten einmal in "freier Wildbahn" sind, dann haben die defakto Zugriff.

    Auch die "Freiwilligkeit" ist ein großes Problem.

    Du kannst als Einzelperson auch einzelne Informationen sperren für spezielle Personen.
    Also wenn du z.B. nicht willst, dass dein neuer Arzt diese und diese Infos sehen kann, dann kannst du dir eine Signatur kaufen, mit der du diese Informationen für diesen Arzt sperren kannst. Kostet dich 70cent pro Sperrung, oder eine Jahresflatrate für 80€.
    Soviel zur informationellen Selbstbestimmung
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Forschung - Zwölf Fakten zu Alzheimer
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 12:40
  2. Komasaufen - Erschreckende Ahnungslosigkeit
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 10:41
  3. Forschung - Zehn Fakten zur Niere
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 11:40
  4. Forschung - Zwölf Fakten zum Rücken
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 12:40
  5. Forschung - Zehn Fakten zum Darm
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 14:00