Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 74

Thema: Knieprobleme (teilweise starke Schmerzen)

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Knieprobleme (teilweise starke Schmerzen)" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #31
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    03.02.2011
    Beiträge
    38

    Standard AW: Knieprobleme (teilweise starke Schmerzen)

    ooh man... die Ärztin hat absolut keine Rücksicht genommen-.- hab ne Betäubung verlangt, meinte sie nur "die bringt eh nix", dann sollte sie mir Betäubungstropfen in die Wunde träufeln damit die wenigstens ein bisschen was bewirken, wollte sie auch nich.. sollte mich dann entspannt zurücklegen, hab vor Panik angefangen zu heulen und raus war das ding... danach schlauch reingesteckt, ordentlich gespült und nen neue Tamponade mit der Pinzette reingeschoben.. die hat die Pinzette fast bis zum Anschlag reingesteckt-.-

    Zum Glück war mein Knie sowieso seit der 1. OP recht taub.. aber ohne dieses Taubheitsgefühl wärs glaub ich noch heftiger gewesen... Hab jetz schon schiss vor montag.. da geht das ganze dann von vorne los

  2. #32
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Knieprobleme (teilweise starke Schmerzen)

    Ich wünsche dir viel Kraft, das alles durchzustehen!
    Alles Liebe!

  3. #33
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    03.02.2011
    Beiträge
    38

    Standard AW: Knieprobleme (teilweise starke Schmerzen)

    Die Tamponade ist jetz raus (soo schlimm war das wechseln am Ende nich mehr Das Knie ist mittlerweile bis in die Tiefe taub und dementsprechend hab ich vom Wechsel, dem Spülen und dem reinstecken nich soo viel mitbekommen) und ne neue Infektion drin.. suuper-.- hab jetz ne Antibiotika-Kette drin, die die Infektion bekämpfen soll aber wenn das nix bringt wird die 4. OP anfallen...
    Bin manchmal ein bisschen von den Ärzten genervt, aber naja.. der eine Arzt sagt OP, am nächsten Tag heißt es dann von nem anderen Arzt keine OP, sondern Antibiotikakette und KG, am 3. Tag heißt es dann vom 3. Arzt evtl OP und auf keinen Fall KG... Ist alles etwas verwirrend

    Bekomm jetz 1 mal täglich Arcoxia 90mg, 3 Mal Paracetamol und je nach Bedarf noch Sevredol.

    Trotz der beschwerden und des positiven Abstriches vom Knie ist das Knie kaum geschwollen und die Schmerzen halten sich auch in Grenzen (was natürlich auch an den starken Schmerzmitteln liegen könnte). Die Entzündungswerte sind von 50 auf 7 runtergegangen.
    Hört sich für mich alles gar nich so tragisch an.. ist da ne OP überhaupt notwendig? So schlimm kanns ja eigentlich nich sein.. sonst wär das Knie doch wieder geschwollen und die Entzündungswerte wären höher oder nich?
    Geändert von Katharina1990 (17.04.2011 um 01:52 Uhr)

  4. #34
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Knieprobleme (teilweise starke Schmerzen)

    Mit den besser gewordenen Enzündungswerten ist doch ein guter Anfang gemacht.
    Wenn alles so verwirrend ist, dann löchere die Ärzte mit deinen Fragen. Sie werden schließlich nicht nur dafür bezahlt, Medikamente zu verordnen, sondern auch für die Beratung.
    Alles Gute!

  5. #35
    Verzweifelt Avatar von Juju
    Name
    Judith
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    04.04.2011
    Beiträge
    106

    Standard AW: Knieprobleme (teilweise starke Schmerzen)

    4. OP? Oh nein...ich hoffe das wird bald mal besser. Weiß man, warum da immer wieder neue Infektionen reinkommen?
    Ich drücke die Daumen, dass es bald mal aufhört und vorallem dass das Gefühl wiederkommt.
    Das Hüh und Hott der Ärzte kenne ich auch zur Genüge...da muss man schon auf dem Boden angekrochen kommen dass die lieben Fachärzte dir nur irgendetwas glauben und für voll genommen wird man auch nicht.

  6. #36
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    03.02.2011
    Beiträge
    38

    Standard AW: Knieprobleme (teilweise starke Schmerzen)

    @ Nachtigall: die wollen mir irgendwie nich so ganz sagen was das ist.. alles komisch irgendwie..
    @ Judith: so wies aussieht muss die 4. OP nicht gemacht werden*freu*

    aber ich glaub ich hab im moment ein größeres Problem! Und zwar wurde in meinem Knie ein neuer Keim entdeckt, der gegen alle Antibiotika resistent ist! Sie wollten mit Vancomycin behaindeln, weil das wohl das einzigste Antibiotikum ist das gegen diesen Keim wirkt. Ausgerechnet darauf hab ich aber allergisch reagiert (Schwellung des Gesichts, ausgeprägte Rötung und juckreiz usw) und kann nicht weiter damit behandelt werde. Die Antibiotikakette wurde schon nach 3 Tagen wieder entfernt und ich hab jetz wieder tamponaden drin...
    Dieser resistente Keim ist aber doch nich MRSA oder?? das ist nämlich meine Befürchtung weil die Ärzte immer drumherum reden und Therapiemaßnahmen z.T. nicht vor mir geklärt werden! Vorhin fragte z.B. ne Schwester den behandelnden Pfleger wie es bei mir weitergehen sollte da meinte der "erklär ich dir gleich draußen auf dem Flur"...
    Heut war schon wieder ein anderer Oberarzt bei mir.. jetzt soll ich doch auf die Motorschiene obwohl der behandelnde Arzt das nicht wollte. Mach mir so langsam echt Sorgen!
    Geändert von Katharina1990 (18.04.2011 um 12:46 Uhr)

  7. #37
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Knieprobleme (teilweise starke Schmerzen)

    Das mit dem Keim ist mir auch gerade in den Sinn gekommen. Ein ehemaliger Patient von mir hatte auch mal so eine Wunde, in der immer wieder Gewebe abgetragen werden musste.
    Wenn es der MRSA wäre, dann müsstest du isoliert werden und dann dürfte man nur mehr mit Schutzkleidung und Mundschutz usw. an dir arbeiten, denn der ist sehr ansteckend. Es gibt auch andere resistente Keime. Hoffen wir, dass man bald was findet. Vancomycin wird allerdings auch bei MRSA eingesetzt, aber da gibt es auch neue Medikamente. So bleibt zu hoffen, dass man für deinen Keim auch eine wirksame Behandlung findet.
    Auf jeden Fall hast du das Recht, von den Ärzten hinreichend aufgeklärt zu werden.
    Alles Gute!

  8. #38
    Verzweifelt Avatar von Juju
    Name
    Judith
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    04.04.2011
    Beiträge
    106

    Standard AW: Knieprobleme (teilweise starke Schmerzen)

    Positiv dass die Op nicht gemacht werden muss, aber das mit dem Keim klingt ja nochmal schlimmer. Ich drücke die Daumen dass bald was gefunden wird und du endlich mal gesund wirst.
    Halte uns auf dem laufenden.
    Alles Gute Judith

  9. #39
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    03.02.2011
    Beiträge
    38

    Standard AW: Knieprobleme (teilweise starke Schmerzen)

    und wie immer gehts hier hin und her-.- wird nie langweilig...

    heut morgen war ich im MRT... Gelenkserguss und Abszesshöhle sind Rückläufig, die Kniescheibensehne (weiß grad nich wie sie heißt) ist entzündlich verdickt, was die Schmerzen erklären würde.
    Beim Verbandswechsel hieß es noch, das die Wunde schon viel besser aussieht und ich mit Glück noch vor Ostern nach Hause kommen.
    Ein paar Stunden später kam der Arzt rein und klärte mich über die OP auf die morgen eventuell gemacht werden soll. Auf dem OP Plan steh ich wohl schon, Narkosearzt war auch schon da...
    Jetz soll der Oberarzt morgen entscheiden ob operiert werden soll oder nich. das spielchen kenn ich ja schon-.- mal sehn obs dieses mal gemacht wird oder nicht...
    Der Stationsarzt meinte er möchte das die OP gemacht wird und will auch den Oberarzt davon überzeugen... Die Bakterien sind nach wie vor in der Wunde und die Entzündung geht ja auch nicht weg. Die Wundhöhle heilt zwar ab, aber die Wunde sieht wohl schlechter aus als die Tage vorher (hä? morgens sagte der Pfleger die sieht schon viiel besser aus-.-)
    Wenn die OP gemacht wird soll die Wunde komplett offen bleiben und von unten nach oben ausheilen... entweder wird gleich ne Vakuumtherapie gemacht oder die soll später noch gemacht werden.. das soll dann während der OP entschieden werden.
    Wenn die OP gemacht wird und die Wunde offen bleibt.. Könnte jemand ungefähr einschätzen wie lange sowas dauert?
    Hab in 3,5 Wochen meine Nachschreibeklausuren vom Abi und wenn ich die auch noch verpasse muss ich das komplette Schuljahr wiederholen...

  10. #40
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Knieprobleme (teilweise starke Schmerzen)

    Hallo Katharina,
    wie lange das bei dir dauert, kann man natürlich nicht so sagen. Ich habe sowas bei einem meiner ehemaligen Patienten erlebt, auch den Einsatz der Vakuumpumpe, und bei ihm dauerte es sehr lange, aber bei dem war die Wunde erheblich tiefer und schlimmer. Ich denke mal, du bist sehr jung, da heilt alles viel schneller. Das sie von unten nach oben ausheilen muss, ist ganz normal in der Wundbehandlung, auch wenn man das Loch gerne zuhaben möchte.
    Hast du nicht die Möglichkeit, trotzdem - auch wenn die Wunde noch lange nicht zu ist - heimzugehen und im Rollstuhl (weiß nicht, ob du das Knie belasten darfst) dein Abi zu schreiben?
    Ich halt dir die Daumen, dass alles gut geht und dass du deine Klausuren schreiben kannst.
    Alles Gute!

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. sehr starke schmerzen
    Von ayesha im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 01:11
  2. Starke Schmerzen nach op
    Von Benny0815 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 16:47
  3. Starke Schmerzen im Oberschenkel
    Von Lari im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 21:17
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 22:07
  5. schlüsselbeinbruch ... starke schmerzen
    Von modka im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 17:20