Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Neurodermitis Behandlung nur Cortison?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Neurodermitis Behandlung nur Cortison?" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.867

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Neurodermitis Behandlung nur Cortison?

    Hallo hier im Forum,

    ich habe Neurodermitis mein Hautarzt sagt alles klar. Nach dem Anschauen setzt er sich an seinem PC Ja und schreibt ein Rezept Cortisonsalbe!
    Egal ob ich gerade eben mit ihm gesprochen habe, ob es da nicht noch andere Möglichkeiten gäbe als über Jahrzehnte Cortisonsalbe!
    Ich habe nun etwas von Calcineurin-Inhibitoren, ich weis nicht welche Erfahrungen es damit gibt.Hat hier ganz zufällig Jemand schon etwas davon gehört oder sie gar genutzt mit Erfolg oder nicht?

    Gruss und Danke
    K. Zehnt

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.070
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Neurodermitis Behandlung nur Cortison?

    Hallo!
    Gibt es bei dir auslösende Stoffe, häufig z.b. Nahrungsmittel?
    ob es da nicht noch andere Möglichkeiten gäbe als über Jahrzehnte Cortisonsalbe!
    Cortisonsalbe wird immer dann angewandt, wenn starke Juckreiz besteht, dann macht es Sinn, damit man sich nicht die Haut aufkratzt und dadurch noch eine Infektion entsteht.

    Wenn es um Hautpflege geht, dann können z.b. Lotionen mit Urea/Harnstoff hilfreich sein, die gibt es 5% oder 10%, bei Neurodermitis wären sicher mit der 10% größere Erfolge zu erzielen

    Ich habe nun etwas von Calcineurin-Inhibitoren, ich weis nicht welche Erfahrungen es damit gibt
    Das muß tatsächlich ausprobiert werden und ich würde es davon abhängig machen, wie schwer die Neurodermitis ist
    Bei dieser Medikamentengruppe, zumindest bei Ciclosporin handelt es sich um ein Immusuppressiva, das sind Medikamente, die das Immunsystem herunterfahren, dadurch soll die Neurodermitis besser werden.

    Immunsuppressiva werden bei Autoimmunerkrankungen gegeben und sie haben natürlich auch Nebenwirkungen, die nicht "ohne sind".
    Deshalb muß das abgewägt werden, wenn das Ekzem sehr stark ist, dann ist der Einsatz sicher gerechtfertigt, man muß dann aber mit den Nebenwirkungen leben, z.b, eine geringe Nebenwirkung kann z.b. eine Infektanfälligkeit sein, weil durch das Medikament eben das Immunsystem heruntergefahren wird, dadurch wird man anfälliger für Erkältungskrankheiten o.ä., es gibt allerdings noch eine große Liste an Nebenwirkungen, die nicht eintreffen müßen, aber können.

    Ich selber nehme Immunsuppressiva auf Grund einer rheum. Erkrankung, bei mir halten sich die Nebenwirkungen in Grenzen.

    Wenn dich die Neurodermitis also sehr stark belastet, dann wäre das sicher eine Möglichkeit, muß aber genau abgewägt werden.
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. Cortison
    Von Devildark im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.2017, 12:20
  2. MC,Cortison,Gelenkbeschwerden
    Von Jasmin86 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 16:12
  3. Fragen zu Cortison
    Von Leleina im Forum Schulmedizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 09:10
  4. cortison
    Von Rollen im Forum Krankheiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 18:21
  5. Cortison und Roggenbrot
    Von Leonessa im Forum Ernährung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2006, 21:21