Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 59

Thema: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Schmerz

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Schmerz" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #31
    Altenpflegerin Avatar von Sternchen152
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    03.08.2010
    Beiträge
    69
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Sch

    Hi!

    Vielen Dank für die Info über die Lederbandage und die private Nachricht. Werde mir auf jeden Fall mal in der Apotheke so eine Bandage anschauen wie du sie hast. Mit dem Lederriemen ist das bei mir ne sinnlose Sache. Ich habe bereits nach dem Ranschnallen (weil viel Kraftaufwand) solche Schmerzen im Handgelenk das ich die Lederriemen jetzt schon nicht mehr ran mache. Hast du keine Probleme mit der Daumenschlaufe in Bezug auf Reibung? Ich hatte mal ne andere Bandage mit Daumenschlaufe und da hab ich mir die ganze Innenseite vom Daumen aufgescheuert. Trägst du die Bandagen nur bei Schmerzen oder immer? Hab jetzt am Wochenende eine ganz nette Physiotherapeutin kennengelernt (sie behandelt mein Pony :-), aber natürlich auch Menschen). Sie hat mir angeboten mir das tapen des Handgelenks beizubringen. Dann könnte ich meine Hand im Dienst zumindest tapen. Alles andere fällt ja aufgrund der Hygienevorschriften weg.

  2. #32
    Patient
    Gast

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Sch

    Hi Sternchen,

    ich fürchte, in der Apotheke wirst Du die Lederbandagen nicht bekommen. Da müsstest Du eher in einem Sanitätshaus fragen.

    Mit der Daumenschlaufe habe ich überhaupt keine Probleme. Eventuell scheuert sie etwas, wenn der Riemen ganz neu ist, aber das geht ganz schnell vorbei. Ganz zu Anfang sind die Lederbandagen vielleicht insgesamt noch ungewohnt zu tragen, aber das gibt sich schnell, weil das Leder sich dem Gelenk gut anpasst.

    Ich trage die Bandage rechts fast immer, also sobald sich Schmerzen ankündigen, kommt sofort die Bandage dran. Links ist es nicht chronisch, da bandagiere ich mich nur bei Bedarf.

  3. #33
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    20.08.2010
    Beiträge
    10

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Sch

    Hallöchen,

    ist ja prima, sternchen, wenn du dir das Tapen zeigen lassen kannst. Ich fand es damals immer sehr praktisch, vorallen beim Sport. Denn es bleibt eine gewisse kontrollierte Bewegungsmöglichkeit, es ist nicht zu steif.

    Bei meinen Texilbandagen hatte ich das manchmal, dass es gescheurt hat. Aber ich denke auch, dass Leder da hautfreundlicher ist.

  4. #34
    Altenpflegerin Avatar von Sternchen152
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    03.08.2010
    Beiträge
    69
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Sch

    Hallo ihr alle!

    Hoffe das die Kombination aus Tapen auf der Arbeit und Bandage in der Freizeit einen gewissen Erfolg bringt. Wünsche euch ein schmerzfreies Wochenende und bedanke mich für jegliche Hilfestellung.

  5. #35
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    44 Jahre
    Mitglied seit
    12.11.2010
    Beiträge
    2

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Sch

    Hi Ihr Leidensgenossen

    So traurig wie es ist, dennoch bin ich froh Leidensgenossen gefunden zu haben.
    Seit Juni diesen Jahres hab ich ständig Probleme im Handgelenk.
    Im Juni musste ich in der Arbeit passen, weil mit der Hand gar nix ging. (Beruf Dreher)
    Also bin ich noch am nächsten Tag zu meinem Arzt, und der diagnostizierte eine Entzündung im Handgelenk. Tapeverband und VoltarenGel sollte helfen.
    Weit gefehlt.
    Nach 2 Wochen habe ich versucht, die Arbeit wieder aufzunehmen und sofort nach Arbeitsbeginn ging es wieder los.
    Also heim und nix wie ab zu meinem Arzt.
    Danach durfte ich zu einem Orthopäden. Der Diagnostizierte erneut Entzündung im Handgelenk bis hoch in den Ellebereich und verpasste mit in der Woche 2 Spritzen.
    Nach gut 2 Wochen war jedoch immer noch keine Besserung eingetreten. Jedoch versuchte ich erneut auf die Arbeit zu gehen was wieder mal nicht ging.
    Nu gings los.
    Als ich wieder zum Orthopäden ging, hieß es plötzlich Sehnenscheidenentzündung. 3 Wochen Gips.
    Nach den Entfernen des Gipses war es jedoch noch schlimmer.
    Nun schickte man mich zum MRT der Halswirbelsäule. Negativ. Danach durfte ich zum Neurologen, wo die Diagnose Ulnaris Syndrom im Ellebogenbereich festgestellt wurde. 2 Tage später lag ich schon unterm Messer.
    Nach einer Woche kam die Schiene ab und die Fäden wurden gezogen.
    Zum Aufbau sollte ich dann zu einem Physiotherapeuten gehen was ich auch machte.
    BESSERUNG? Immer noch nicht.
    Also wieder zu Orthopäden und nun MRT des Handgelenkes.(19.10.2010)
    Als ich dann zu meinen Orthopäden gehen wollte, hieß es er sei im Urlaub. Sollte Donnerstag kommender Wocher wieder erscheinen. Dies tat ich auch. Als ich die Praxis betrat, stand ich in einem leeren Wartezimmer und die Arzthelferinnen gaben mir zu verstehen, dass der Orthopäde keine Lust mehr hätte zu praktizieren und ist im Urlaub geblieben.

    Man kam auch nicht an meine Befunde und sonstiges, da dies ja mit einem Passwort geschützt sei.

    Nun ja, nix wie ans Telefon und versuchen einen Termin zu bekommen. Vor Dezember sagte man mir hätte ich keine Chance und das bei jedem Orthopäden.
    letzte Woche am Freitag hatte ich dann endlich einen Termin aber wie es der Teufel wollte, konnte ich den nicht wahr nehmen, da ich von Donnerstags auf Freitag so starke Bauchkrämpfe hatte, dass ich in die Klinik musste.
    Heute endlich hat es endlich geklappt und nun stellt sich raus, dass alle Behandlungen, die OP und auch die Anwendungen für die Katz gewesen sind. TFCC Läsion im Handgelenk lautet nun der Befund. Nun kann ich warten bis ich im Dezember endlich zur untersuchung in eine Handchirurgie gehen kann. Hier wird aber erst einmal gesprochen und dann ein Termin zur OP. Sozusagen wenn ich Pech hab, bin ich die nächsten 3 Monate immer noch zu Hause und dann knapp 9 Monate bis es hoffentlich besser ist und dass ich wieder arbeiten kann.
    Hat jemand erfahrungen mit einer OP einer TFCC Läsion?
    Bitte Antworten!!!!
    So und nun muss ich es meinem Betrieb irgendwie schonend beibringen

  6. #36
    Altenpflegerin Avatar von Sternchen152
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    03.08.2010
    Beiträge
    69
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Schmerz

    Hallöchen und herzlich Willkommen bei uns! Auch wenn der Anlass nicht gerade erfreulich ist - schön das du zu uns gefunden hast. Ich habe ebenfalls eine TFCC-Läsion in beiden Handgelenken. Meine -leider sehr lange- Geschichte findest du gleich als ersten Thread. Ich habe insgesamt 18 Jahre damit verbracht von Arzt zu Arzt zu rennen bis ich die Diagnose TFCC-Läsion bekommen habe. Da bei mir der Diskus genau in der Mitte futsch ist kann er nicht genäht werden, so dass man die Läsion lediglich etwas shaven konnte und es wurde Cortison eingespritzt. Wäre der Diskus am Rand eingerissen hätte man ihn nähen können und es wäre eine Schmerzfreiheit wahrscheinlicher gewesen. Hatte danach für 3 Wochen einen Gips - wohl auch weil gleichzeitig das Strecksehnenfach gespalten wurde (hat aber nichts mit der TFCC-Läsion zu tun). Wie groß die OP wird ist also abhängig davon wo die Diskusläsion ist. Die OP findet im Normalfall athroskopisch statt und du darfst noch am selben Tag wieder heim. Auch ist keine Vollnarkose nötig. Wünsche dir das alles gut läuft und du danach wieder schmerzfrei bist. Halt uns doch auf dem Laufenden. LG Sternchen

  7. #37
    Noch neu hier
    Name
    Rosé
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    17.08.2010
    Beiträge
    17

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Schmerz

    Hallo meine Lieben,

    wie versprochen melde ich mich mal wieder und werde weiter von meinem Zustand berichten.

    Wie schon bekannt, wurde mir vor zwei Wochen gesagt, dass mein Knochen nicht zusammengeheilt ist.
    Also zwei Wochen Medikamente, Vitamin D und viel Calcium.
    Gestern war ich dann wieder im Krankenhaus.

    Erst zum MRT des Handgelenkes...ne dreiviertel Stunde in dieser Röhre liegen mit der Angst, dass eine Mondbeinnekrose vorliegt.
    Danach ging es zu meinem Operateur.
    Da wurde mir der Gips entfernt und es ging zum Röntgen des Armes, schauen ob der Bruch heilt.
    Danach wieder ins Wartezimmer ... Mir ging es ziemlich mies ... da ich mir sehr viele Gedanken machte.
    Bin ja nun schon seit 08.09. krank.
    Dann rief er mich auf... ich zitterte und ging sehr langsam in seinen Behandlungsraum.
    Erst sahen wir uns die MRT Bilder an.
    Und zum GLÜCK bin ich da mit einem blauen Auge davongekommen. Das Mondbein ist in Takt.
    Dann kamen die Röntgenbilder dran...
    Ich war so nervös...
    Und zum Glück sah man auf diesen Röntgenbildern dass sich Knochengewebe gebildet hat.

    Daher habe ich nun keinen Gips mehr...
    Ich bin "frei" *g*

    so und das beste von allem ... ich darf ab 3.12. wieder arbeiten ... ich habe vor Freude begonnen zu weinen

    seit gestern versuche ich wieder Bewegung in meinen Arm zu bekommen und vorallem das Handgelenk zu bewegen
    Ich sage euch ... Es ist ein enormer Unterschied zu vorher
    Das Handgelenk ist Stabil und vorallem Schmerzfrei
    Es ist so schön

    In fünf Wochen muss ich wieder zur Kontrollen und erneutem Röntgen
    Ich halte euch auf dem laufenden

    Grüße

  8. #38
    Altenpflegerin Avatar von Sternchen152
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    03.08.2010
    Beiträge
    69
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Schmerz

    Hallo Himmels_Kind!

    Ey, das sind ja super Nachrichten. Wie ist das Leben so ohne Gips? Wahrscheinlich musst du jetzt erstmal wieder umlernen.
    Melde dich auf jeden Fall wie es dir weiterhin geht und vorallem ob du schmerzfrei bleibst (würde ich dir so sehr wünschen). LG Sternchen

  9. #39
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    44 Jahre
    Mitglied seit
    12.11.2010
    Beiträge
    2

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Schmerz

    Hallo meine Lieben Leidesgenossen.

    sorry dass ich mich nicht großartig gemeldet habe, aber hatte eine Menge zu klären mit Arbeitgeber und Co.

    Morgen ist es also soweit, ich komm unters Messer. Tolle Klinik und tolller Arzt der mich operieren wird. Wie es gelaufen ist werde ich in den nächsten Tagen Euch mitteilen. 2 - 3 Tage Klinikaufenthalt soll ich einrechnen.

    Also bis denne
    Euer Alex

  10. #40
    Noch neu hier
    Name
    Rosé
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    17.08.2010
    Beiträge
    17

    Standard AW: Ulna-Minus-Variante,TFCC-Läsion, Diskusshaving, Schmerz

    Na meine Hübschen

    ich bin jetzt seit dem 03.12.2010 wieder arbeiten.
    Und toi toi toi ich bin immer noch schmerzfrei.

    Ich kann meine Hand super bewegen und die platte macht an sich auch keine großen Probleme.

    Am Fraitag muss ich wieder zu ner Kontrolluntersuchung ins Krankenhaus...mal sehen wie sich der ´Knochen entwickelt hat.

    Bis dahin mal wieder

    Eure Himmels_Kind

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TFCC läsion beidseitig
    Von tdaeu im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 15:56
  2. TFC-Läsion,was nun?
    Von Blondi im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 23:07
  3. Verkürzte Ulna
    Von Himmels_Kind im Forum Schulmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 11:49
  4. Sozialkassen verzeichnen Minus in Milliardenhöhe
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 19:10
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 19:51