Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Zustand nach Kreuzband OP

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Zustand nach Kreuzband OP" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Krankenschwester Avatar von Alexa68
    Name
    Alexandra
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Ruhrgebiet
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    133
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Hallo wollte mich zurückmelden.Bin gestern aus dem Krankenhaus entlassen worden.

    Hatte jetzt eine re.Arthroskopie + offener Arthrolyse,dabei wurde auch eine Arthrofibrose festgestellt.Die gute Nachricht war allerdings das mein Kreuzband inzwischen gut eingewachsen und verheilt ist,die schlechte das mein Knorpel inzwischen schon etwas gelitten hat.Nach der eigentlichen Op als ich noch in Narkose war konnte mein Dr.mein Bein bis auf 130° knicken und fast vollständig strecken.Jetzt komme ich mit Bewegungsschiene und Schmerzen auf 100° und die Streckung harkt auch noch.Ich habe jetzt für 4 Wochen eine Bewgungsschiene zu Hause und für die Nacht eine Quengelschiene(schöner Name).Auch möchte mein Opperatör das ich eine amb.Reha mache damit das Knie schnell wieder fit wird und nur 2x die Woche kg nicht reicht.Ich hoffe das geht jetzt klar und seinen Gang,denn so eine Arthrofibrose kann sehr schnell wieder auftreten und dann geht der Spaß von vorne los.
    lg
    alexa

  2. #12
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    21.08.2010
    Beiträge
    12

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Hallo Alexa ;o)....schön, dass Du wieder da bist!! Das es nach der OP nicht gut geht, ist normal. Das hat ich auch. Bei mir konnten sie in der Narkose bis 110 Grad beugen. Am nächsten Tag kam die Physio und ich kam auf lediglich 85 Grad. Das steigert sich mit der Zeit. Das mit der Reha ist ne gute Sache, denn dass kann wirklich wieder kommen. Ich hatte 5x / Woche - ambulant aber.
    Ich bin inzwischen wieder arbeiten - aber noch immer mit Problemen. Jetzt steht erstmal nen Gutachten an - mal sehen was da raus kommt ;o)

    Halt mich mal auf dem laufenden Alexa ;o)

    LG Andrea

  3. #13
    Krankenschwester Avatar von Alexa68
    Name
    Alexandra
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Ruhrgebiet
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    133
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Hi,gestern hatte ich erstmal einen nicht so tollen Anruf.Der soziale Dienst des Krankenhauses hat angerufen und gemeint das er die Reha zwar beantragt aber nicht glaubt das die auch genemigt wird.Meint meine Diagnose würde nicht ausreichen.Super!!!!Habe immer gedacht ne Reha wäre da um einen schnell wieder fit zu bekommen.
    Ja,mein Arzt meine auch das mit der Beugung käme nach und nach.Jetzt wäre die Streckung erstmal im Vodergrund denn dadurch sei mein Knorpel,besonders unter der Kniescheibe,schon arg angegriffen und das würde irgendwann auf ein neues Knie herausslaufen.Aber um das so weit wie möglich rauszuzögern wäre ihm halt eine Reha wichtig!!!!!!Er hat mir auch Bilder von meinem Knie gezeigt und so doll sah das innen wirklich nicht aus.Warum läuft ein Gutachten bei Dir?
    lg

  4. #14
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    21.08.2010
    Beiträge
    12

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Ui Alexa - das hört sich ja net so doll an. Aber ich kann Dich verstehen. Das mit dem neuen Knie wurde mir auch schon erzählt. Das sind Aussichten, was? Wenn, dann nehmen wir uns ein Doppelzimmer ;o)

    So, und nu mal zum ernsten Teil. Wichtig ist, dass sich Dein Arzt dafür stark macht, dass Du die Reha bekommst. Sollte Die Kasse das ablehnen, legst Du sofort Widerspruch ein!! Dann wird es so sein, dass Du zu nem Gutachter vom MDK musst. Der entscheidet dann, ob die Reha sinnvoll ist oder nicht. Da das ebenfalls ein Arzt ist, wird das denke ich keine Probleme machen. Wichtig ist, dass das alles zeitnah geschieht, so dass Du keine Zeit verlierst. Ich weiß, dass das alles schei..... ist und es ziemlich viel Nerven kostet. Denn von denen weiß keiner, wie sehr das alles einschränkt und was man nicht nur körperlich sondern auch psychisch durch macht.

    Bei mir lief das mit der ambulanten Reha etwas einfacher, da es ein Arbeitsunfall war und alles über die BG lief. Was aber nicht heisst, dass man da auch kämpfen muss.
    Das Gutachten läuft jetzt auch nur, weil ich es beantragt habe. Der D-Arzt hat die Behnadlung abgeschlossen. Die Beschwerden sind aber nach wie vor da. Weitere Physio hält er nicht für notwendig - bescheinigt mir aber eine Gelenkversteifung am betroffenen Knie - da is mir ja fast was aus dem Gesicht gefallen. Dazu gabs dann noch ne Arthrose, die nicht lang auf sich warten lassen wird. Deshalb hab ich das bei der BG beantragt. Denn als Krankenschwester kann ich so niemals volle Leistung bringen. Ich darf mich nicht hocken, nicht lang stehen, nicht lang sitzen, keine schnellen und abrupten Bewegungen machen - ja da frag ich mich, was darf ich denn dann noch?
    Das Knie ist meiner Meinung nach im Eimer - so wie sich das Geräuschmäßig anhört.

    Wann entscheidet sich das bei Dir mit der Reha? Und wirklich, bleib da am Ball!!!
    Ich glaub manchmal, dass das bei mir das Problem ist, dass alle zu lang gewartet haben. Ich hab ja über ein halbes Jahr bebraucht, bis die 2. OP in Angriff genommen wurde. Weil alle immer dachten ...."das wird schon, üben Sie mal immer schön weiter" - ging aber nicht, weil dann nämlich raus kam, dass das ganze Knie voll war mit Verwachsungen.

    Naja - was soll man da noch sagen.

  5. #15
    Krankenschwester Avatar von Alexa68
    Name
    Alexandra
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Ruhrgebiet
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    133
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Ach Andrea!!!!!
    Ich glaube wir beiden sollten einfach mal einen Club gründen.Vieles was Du so erzählst kommt mir so bekannt vor.Bei mir hat es zwar "nur" 5 Monate bis zur zweiten Op gedauert aber irgendwie fühlte ich mich auch nicht so ernst genommen.Mein "Haus" Orthopäde gab mir imm er das Gefühl das ich einfach nicht wirklich kooperativ genug bin und was die KG und Übungen zu Hause angeht einfach zu faul!!!!Dabei bin ich mir keiner Schuld bewußt.Ehrlich !!!!
    Zwischendurch hatte ich auch mal ne andere Krankengymnastin die es dann einfach mit roher Gewalt versucht hat,so nach dem Motto:"ich will das das geht und dann geht das".Ich bin wirklich nicht schmerzempfindlich,aber bei der Ihrer Behandlung hätte ich fast auf den Tisch geko.....(sorry ).Der Arzt der mich dann erneut unter dem Messer hatte hat nur mit den Augen gerollt wie ich ihm das erzählt habe.
    Das mit dem Doppelzimmer geht klar,dann liegt da wenigstens jemand neben mir der mich versteht!!!!
    Was den beruf angeht mache ich mir auch schon so meine Gedanken,besonders weil mein OP-Arzt mir vor der Entlassung noch folgendes mit auf den Weg gab:"Das Knie ist schon so eine heikle Sache.Das ist so empfindlich,kompliziert und nachtragend.Und wenn man dann noch eine Bandverletzung hatte hat man eh die Arschkarte gezogen,das wird nie mehr wie es mal war...da kann man die Natur einfach nicht gut genug ersetzen."Aber warum werden Fußballspieler dann so schnell wieder fit??Nun die bekommen halt Schmerzmittel gespritzt und der gleichen,die sind also nicht wirklich gesund.Gut,daß will ich ja auch nicht.
    Aber nochwas ,Andrea, ist bei uns schief gelaufen!Wir sind Frauen und diese Komplikationen treten fast nur bei Frauen auf!!!!Man diskutiert schon ob das evtl.an den Genen liegt.Super...können wir wieder was besser als die herren der Schöpfung!

    Auf den Brief wegen der Reha warte ich jetzt jeden Tag,meistens sind die ja da doch schnell wenns um nein geht.Mal sehen was der Onkel Dr.sagt.

    lg Alexa

  6. #16
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    21.08.2010
    Beiträge
    12

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Ich musst sooo schmunzeln eben, als ich eben alles gelesen hab. Das mit dem Operateur kenn ich nur zu gut. Der stand echt am nächsten Tag und war so dermaßen von sich überzeugt. Er gab mir echt das Gefühl eines Simulanten. Das das nicht mehr wirklich was wird mit dem Knie, sagte meiner mir auch. Er sagte, dass es ja nun mal eine schwerwiegende Operation ist und nicht mal eben nen Blinddarm. Die Chance, dass es nochmal so wird wie es war sind schlecht. Gerade bei Knie oder Gelenksachen. Na super sagte ich, wozu hab ich mich dann hier 9 Monate gequält? Und das mit der Physio kenn ich auch nur zu gut!! Vor der 2 OP stand er immer fragend neben der Liege ...."ja warum geht denn das noch nicht?? Üben sie denn auch zu Hause weiter oder nur bei der Physio?" Da bin ich ausgerastet - und hab ihm deutlich zu verstehen gegeben, dass ich das hier nicht zum Spass mache!! Ich inzwischen Psychopharmaka nehme, um das alles durch zu stehen, weil ich denke, dass ich mein lebenlang so behindert durch die Welt laufen muss, weil nichts aber auch gar nichts was bringt!! Er hat zu mir am Anfang gesagt - och na so 8 Wochen, dann sind sie wieder an der Arbeit! Pustekuchen
    Und wenn ich frage "ja wird denn das nochmal irgendwann wieder?" bekommste zur Antwort..."woher soll ich das wissen"
    Ich sag Dir, da ham wa uns was eingefangen ;o)

    Tja und bei den Fußballern - die sind was besonderes. Da steht keiner vor Dir und zweifelt auch nur irgendwas an - da rennen se wenn se nur mal zu tief Luft holen und unser eins bettelt um jede Behandlung.

  7. #17
    Krankenschwester Avatar von Alexa68
    Name
    Alexandra
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Ruhrgebiet
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    133
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Heute mal endlich gute Nachrichten.Fange ab Donnerstag mit der Reha an.Was meinen weiterbehandelnen Arzt angeht werde ich den wohl im nächsten Quartal wechseln.Es reicht mir jetzt.Als ich jetzt nach der erneuten Op bei ihm war empfang er mich mit folgendem Blick:Ach die schon wieder.Und sein einziger Komentar war:Na ja zumindest ist das Bein gerader als vorher.Das ist immer so herzerfrischend!!! Als wenn wir uns nichts schöneres vorstellen kann als ein kapputes Knie.Ja genau Herr Dr.das war schon immer unser Lebenstraum.

  8. #18
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    21.08.2010
    Beiträge
    12

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Hihihihihihi - genau :-) ....ich hab mir das auch schon immer soooo sehr gewünscht!!!
    Aber zu Deiner Reha - herzlichen Glückwunsch!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich hoffe sehr, dass es Dir hilft! Halt mich bitte auf dem laufenden, ja??!!

    GLG Andrea

  9. #19
    Krankenschwester Avatar von Alexa68
    Name
    Alexandra
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Ruhrgebiet
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    133
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Hi,mal so zwischendurch ne Frage an Dich.Ist Dein Knie auch so wetterfühlig geworden??Also ich könnte jetzt echt als Wetterfrosch durchgehen.Mein Mann will mir schon eine Leiter kaufen.Und wenn ich ohne Probleme rauf komme wird das Wetter eben gut,klappt es nicht eben schlecht.
    Meine Reha iat soweit o.k..Die Krankengymnastin ist sehr motiviert und hört auch zu was man sagt.Lustig war die Eingangangsuntersuchung beim Arzt.Zu meinen Wünschen was volle Beweglichkeit,Belastbarkeit und Arbeitsfähigkeit meine sie nur:Na,schaun wir mal.Hoffentlich ist das kein schlechtes Omen.
    LG

  10. #20
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    21.08.2010
    Beiträge
    12

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Ja, wetterfühlig bin ich da auch das hört man aber oft bei OP Angelegenheiten Das mit Deinen Wünschen und dem Arzt seiner Antwort - naja, ich glaub er hat Recht. Ich will nichts schlecht reden, aber bei mir ist auch nur ein "na schaun wir mal" dabei heraus gekommen. Ich hab heute nochmal Arzttermin. Das krachen wird immer schlimmer. Nachts kann ich kaum schlafen, weil ich bei jeden drehen durch die Rückenschmerzen wach werde. Bei der Arbeit tut mir nach 3 Stunden so das Knie weh, dass ich wohl ne Schonhaltung einnehme, die dann die Rückenschmerzen macht. Das krachen und knacken im Knie hört sich auch nicht wirklich gut an. Mal sehen was der heute sagt. Erstmal brauch ich Schmerzmedis - aber auf Dauer ist das auch keine Lösung. Phu drück al die Daumen!

    LG Andrea

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Biointerferenzschraube nach Kreuzband-op
    Von grenham im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 17:45
  2. Zustand nach Schlaganfall
    Von rosemariebeck49 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 19:54
  3. Weiterbehandlung nach Kreuzband OP
    Von dogfischhund im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 18:36
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 21:37
  5. Zustand nach Carpaltunnelsyndrom
    Von zauberin im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 16:18