Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Blut im Urin

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Blut im Urin" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2010
    Beiträge
    42

    Standard Blut im Urin

    Ich war bei einem Urologen wegen Blut im Urin und es wurde alles gecheckt, Blasenspiegelung, Blutuntersuchung, Urin, Ultraschall sowie ein CT von meine Bauchorgane mit Kontrastmittel wurde gemacht. Das Ergebnis der ganzen Untersuchungen ergab, urologisch gesund aber dennoch habe ich Blut im Urin und wurde nun zu einem Nephrologen überwiesen. Ich bin Angst und Panikpatient, habe ständig Panikattacken die mich sehr auslaugen. Was oder woher kann das Blut im Urin kommen? Meine Bauchorgane sind alle OK, diese Angst frist mich auf

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.401
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blut im Urin

    Hallo Tina,
    da urologisch alles abgeklärt wurde, muss jetzt das Nierengewebe in Augenschein genommen werden. Dazu wurdes du zum Nephrologen überwiesen. Das ist erstmal nicht schlimm! Es werden Blut- und Urinuntersuchungen gemacht werden. Der Nephrologe schaut sich den Ausstrich des Urins unter dem Mikroskop an, da kann er schon mal viel sehen. Er wird sicher auch Ultraschall machen - auch das tut nicht weh. Und dann sieht man weiter.
    Hast du schon einen Termin beim Nephrologen?
    Erst mal Ruhe bewahren, wird alles halb so schlimm werden!
    LG gisie

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2010
    Beiträge
    42

    Standard AW: Blut im Urin

    Hallo gisie,
    Ultraschall hat doch aber der Urologe auch schon gemacht sowie Blut und Urinkontrolle usw
    Wenn der Nphrologe dann auch an seinen Untersuchungen nichts findet, was passiert dann?
    Termin habe ich leider erst am 25.2. zur Blut und Urinabgabe und Auswertung sowie Ultraschall am 8.3., was mir alles sehr lange dauert weil ich total panisch bin, es könnte doch etwas schlimmes sein :-(

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.401
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blut im Urin

    Hallo Tina,
    beim Nephrologen spielen andere Blut- und Urinwerte eine Rolle wie beim Urologen. Dafür sind es ja Fachärzte - Spezialisten.
    Jetzt lass erst mal den ersten Termin auf dich zukommen. Spekulationen helfen dir nicht weiter, sie machen nur noch mehr nervös.
    Ich kann verstehen, dass dir die Wartezeit zu lange ist. Aber das lässt sich leider nicht ändern. Seit wann hast du denn Blut im Urin?
    Für´s erste kann ich dich ein bisschen beruhigen. Bösartige Erkrankungen, also ein Tumor, das wäre schon in der Urologie aufgefallen. Und akute nephrologische Erkrankungen sind wirklich akut! Da wärst du vermutlich schon in der Klinik. Also - versuch dich zu beruhigen.
    LG gisie

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2010
    Beiträge
    42

    Standard AW: Blut im Urin

    oh gisie, du beruhigst mich grad einwenig, Dankeschööön :-)
    Vor 14 Tagen ist es aufgefallen, wo ich mal wieder bei meinem Arzt war wegen meiner Panikattacken und er sagte wir machen mal eine Urinkontrolle, warum auch immer? Ich steh ja ständig unter Strom und bei sowas noch 3x mehr :-(

  6. #6
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2010
    Beiträge
    42

    Standard AW: Blut im Urin

    Nun muß ich nochmal fragen, ich hatte seit November meine Regel nicht mehr und auch öfters Hitzewallungen. Mein FA sagte mir letzten Monat das Meine Blutwerte vor einem Jahr keine Anzeichen auf Wechseljahre ergeben haben (bin grad noch so 45) und ich eigentlich noch zu jung dafür wäre aber es schon sein könnte hm... naja die Blutwerte auf Hormone liegt ja 1 Jahr her und könnte daher das Blut im Urin kommen, keine Regel, Wechseljahre oder spielt das keine Rolle?

  7. #7
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.401
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blut im Urin

    Hallo Tina,
    das Ausbleiben der Menstruation hat auf keinen Fall etwas mit dem Blut im Urin zu tun.
    Meine Freundin hat auch schon seit 3 Jahren keine Regel mehr - von gestern auf heute! Und sie war damals auch 46 Jahre alt. Bei den einen kommen die Wechseljahre eben früher und bei den anderen später. Aber das hat definitiv nichts mit deiner anderen Sache zu tun.
    LG gisie

  8. #8
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2010
    Beiträge
    42

    Standard AW: Blut im Urin

    Heute war ich nochmal zur Urin Kontrolle bei meiner Hausärztin, es sind immer noch etwas Erys im Urin zu finden :-(
    Meine Ärztin meinte ich solle den Nephrologen Termin am 25.2. absagen und zum Gyn dafür gehen, weil sie von einer Entzündung aus geht, die das ganze verursacht. Kann ich trotzdem noch zum Nephrologen gehen, oder geht das nur mit einer Überweisung von meinem Hausarzt?

  9. #9
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.401
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blut im Urin

    Hallo Tina,
    sie darf dir auf jeden Fall die Überweisung nicht verweigern! Seit diesem Jahr ist die Zuzahlung von 10 € pro Quartal ja wieder aufgehoben und damit auch die Verpflichtung erst zum HA zu gehen um eine Überweisung zu erhalten. Vielleicht erkundigst du dich in der nephrologischen Praxis, ob du auch ohne Überweisung kommen kannst.
    LG gisie

  10. #10
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2010
    Beiträge
    42

    Standard AW: Blut im Urin

    Heut war ich beim Nephrologen, mir viel ein das der Urologe mir ja eine Überweisung mitgegeben hatte. War gar nicht schlimm, BD wurde gemessen der war 125/80, dann Urin abgeben und Blut. Etwas Blut wurde für eine Minute in so ein Kasten getan, für Kalium usw. Bestimmung. Die Schwester erklärte mir das verschiedene Mängel oder Erhöhungen schon viel aussagen aber alle Werte waren prima. Zum Schluss wurde ich noch gewogen. Die Auswertung wurde verschoben auf den 4.3. bin gespannt, zappelig und nervös und hoffe sehr die rufen mich nicht an !!!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Blut im Urin
    Von supi 21 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 19:48
  2. Blut im Urin
    Von NRWler35 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.07.2012, 20:29
  3. Blut/Urin werte
    Von sweety80 im Forum Der kleine Patient
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 14:17
  4. Blut im Urin???
    Von rita im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 10:06
  5. Blut im Urin
    Von silvi27 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 15:05