Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Blut im Urin

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Blut im Urin" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #21
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    02.05.2013
    Beiträge
    27

    Standard AW: Blut im Urin

    Danke für die Antwort Gisie. Der Arzt weiß, dass ich Betablocker nehme, sieht darin aber kein Problem. Laut seiner Aussage gibt es bei der Ausscheidungsurographie keine Alternative zum jodhaltigen Kontrastmittel und für ein MRT schreibt er mir keine Überweisung, weil er es nicht für nötig hält.
    Ich weiß nicht, ob ich die Urographie machen lassen soll...irgendwie hab ich kein gutes Gefühl dabei

  2. #22
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.401
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blut im Urin

    Hallo Anne,
    es gibt ein Kontrastmittel, das deutlich besser verträglich ist als ionische jodhaltige Kontrastmittel. Es ist auch jodhaltig aber nicht ionisch. Leider deutlich teurer und es liegt im Ermessen des Arztes ob er es benützt. Es würde die Vertrauensbasis Patient - Arzt deutlich erhöhen, wenn er es benützen würde. Das Mittel heißt Ultravist, vielleicht möchtest Du ihn darauf ansprechen.
    Du kannst ja auch den Termin beim Nephrologen abwarten und dann immer noch ein Urogramm machen lassen. Dann hast Du auch eine 2. Meinung.
    LG gisie

  3. #23
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    02.05.2013
    Beiträge
    27

    Standard AW: Blut im Urin

    Dankeschön, da werd ich meinen Arzt mal drauf ansprechen. Aber eventuell warte ich wirklich den Termin beim Nephrologen ab, eventuell findet der ja die Ursache der Hämaturie auch ohne Urogramm raus.

    Vielen Dank nochmal für die Hilfe!

    LG Anne

  4. #24
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    02.05.2013
    Beiträge
    27

    Standard AW: Blut im Urin

    Hallo,
    ich hatte nun doch eine Überweisung zur MR Urographie bekommen. Laut Urologe ist alles in Ordnung mit den Nieren.
    Aber was bedeutet "abgesprengte obere Kelchgruppe"? Kann das was mit der Hämaturie zu tun haben?
    Hätte man im MRT auch eine Nierenarterienstenose erkennen können oder braucht man dafür wieder eine andere Untersuchung?

    Liebe Grüße
    Anne

  5. #25
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.401
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blut im Urin

    Hallo Anne,
    abgesprengte obere Kelchgruppe bedeutet lediglich, dass die Nierenkelche nicht ganz symetrisch angeordnet sind, hat nichts mit der Haematurie zu tun. Eine Nierenarterienstenose müsste man eigentlich erkennen, da beim MRT die Weichteile besser hervorgehoben werden.
    LG gisie

  6. #26
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    02.05.2013
    Beiträge
    27

    Standard AW: Blut im Urin

    Danke Gisie
    "abgesprengt" klang einfach nicht gut, aber dann bin ich beruhigt.

    LG Anne

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Blut im Urin
    Von Hallali im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 23:03
  2. Blut im Urin
    Von Tina43 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.03.2013, 14:03
  3. Blut im Urin
    Von NRWler35 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.07.2012, 20:29
  4. Blut im Urin???
    Von rita im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 10:06
  5. Blut im Urin
    Von silvi27 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 15:05