Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: "Geschwüre" und Flecken auf Penis - Ärzte ratlos

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um ""Geschwüre" und Flecken auf Penis - Ärzte ratlos" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.866

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard "Geschwüre" und Flecken auf Penis - Ärzte ratlos

    Hallo zusammen,

    es ist mir nicht gerade angenehm, allerdings weiß ich nicht an wen ich mich sonst noch wenden soll.
    (Ich hoffe die Fotos verstoßen gegen keine Forenregeln - habe diesbezüglich kein Verbot gefunden)

    Ist etwas mehr zu erklären, da möglicherweise ein Zusammenhang bestehen könnte (Aussage von Hausarzt).
    Hauptaugenmerk in diesem Thread ist die mögliche "Geschlechtskrankheit".
    Also:

    Im Nov./Dez. 2011 hatte ich mit einer flüchtig Bekannten Geschlechtsverkehr. Leider ist das Kondom beim Analverkehr gerissen und es war für ein paar Sekunden direkter Kontakt zwischen Penis und Darm. Etwa 1 Woche danach begannen sich "Gräben" (mir fällt nix anderes dazu ein) wie in Bild eins auf der Eichel zu bilden.
    Anhang 740

    Diese "Gräben" nässen nicht, noch riechen sie seltsam, aber kann man mit dem Finger spüren.
    Anfangs war nur 1 "Graben" vorhanden. Mittlerweile sind etwa 60-70% der Eichel bedeckt.

    Seit etwa 2 Monaten sind auf meinem Penis folgende "Flecken" aufgetaucht:
    Anhang 741
    Anhang 742

    Diese vermehren sich ebenfalls.

    Keine Angst, seitdem verberge ich diese Sache beim Geschlechtsverkehr und Verhütung ist ja eh selbstverständlich

    SO und jetzt mein Problem:
    Ich hatte im Februar einen sehr schweren grippalen Infekt. Seitdem werde ich einfach nicht mehr fit. Sportlich: Katastrophe; allgemeine Abgeschlagenheit; Müdigkeit; Konzentrationsschwächen.

    Hatte bisher 4 Arztbesuche:
    1.) Urologe (am naheliegensten):
    - 3 Abstriche gemacht, keine Befunde auf Pilze, Geschlechtskrankheiten oder sonstiges.
    Sinngemäße Antwort: Ich weiß nicht was das ist. Wenn es in 4 Wochen nicht vorbei ist dann kommen Sie wieder und ich verschreibe Ihnen eine Salbe.
    Ahja.. auf gut Glück eine Creme... selbstverständlich schau ich nochmal zu dir.

    2.) Gesundheitsamt (HIV-Test):
    - negativ; Die Ärztin gab mir den Rat mich auf eine verschleppte Grippe untersuchen zu lassen.

    =>
    3.) Allgemeinarzt in Vertretung zu meinem Hausarzt:
    - "Das könnten die Auswirkungen einer Entzündung im Körper sein. 10 Tage lang Amoxicillin Antibiotika.
    Auf die mögliche verschleppte Grippe ging er gar nicht ein.
    Ablauf der 10 Tage: Keine Besserung.. körperlich gehts mir mittlerweile noch schlechter.

    4.) mein richtiger Hausarzt:
    - keine Auffälligkeiten im Blut => Überweisung zum Kardiologen sowie Internisten.
    Er vermutet eine Art "Morbus Reiter", welche ich durch Ansteckung durch Chlamydien erfolgt und (mehr oder weniger) das komplette Krankheitsbild abdeckt.


    Frühester Termin beim Kardiologen / Internisten: 3,5 Wochen.

    Leider geht mir diese Ungewissheit langsam an die Nieren. Meine Arbeit (Softwarearchitekt) leidet mittlerweile doppelt darunter: Zum einen durch die schwächere Konzentrationsfähigkeit und zum anderen durch diese Ungewissheit. 4 Ärzte -> 1 möglicherweise plausible Prognose.

    Wäre einer so freundlich und könnte mir die Angst nehmen?

    Viele Grüße
    Florian

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    26.06.2012
    Beiträge
    1

    Standard AW: "Geschwüre" und Flecken auf Penis - Ärzte ratlos

    Ups .. ich hab noch weitere Beschwerden vergessen:
    Gelenk- & Muskelschmerzen, kurzzeitiges Ohrensausen (ähnlich wie bei einem Gehörsturz - hatte ich stressbedingt mal vor 3 Jahren). Dies war der Anhaltspunkt für meinen Hausarzt (Arzt Nr. 4) auf eine Autoimmunkrankheit.

    Grüßle

Ähnliche Themen

  1. "Energiemedizin": Die Groteske um "Global Scaling"
    Von Pianoman im Forum Alternativmedizin kritisch betrachtet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 02:25
  2. Haut: "Kober?" , "Köber?" Reibungsschäden...
    Von Wolfi1 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 06:23
  3. am Harnausgang am Penis haben sich komische"knubbel"gebildert?!!
    Von AndyFinn im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 00:49
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 21:44
  5. eine art "hautbrücke" am penis?!
    Von ultimak im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 20:58