Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Hoden schwillt nach Nebenhodenentzündung nicht ab

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hoden schwillt nach Nebenhodenentzündung nicht ab" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Mitglied seit
    26.05.2013
    Beiträge
    17

    Standard Hoden schwillt nach Nebenhodenentzündung nicht ab

    Liebes Forum,

    ich hoffe auf Feedback zu folgendem Problem:
    Im Mai letzten Jahres hatte ich plötzlich links eine Nebenhodenentzündung. Merkwürdigerweise konnten aber im Urin keine Keime festgestellt werden, im Blut waren die Entzündungswerte aber erhöht. Nach intravenöser Antibiotikabehandlung im Krankenhaus und anschließend noch 2,5 wöchiger Antibiotikabehandlung zu Hause hat sich die akute Nebenhodenentzündung gebessert. Der Nebenhoden ist abgeschwollen, dieses Schweregefühl und die Schmerzen verschwanden.

    Allerdings ist der Hoden jetzt (7 Monate danach) immer noch deutlich geschwollen. Ich schätze mal dreimal so groß wie normal, vergleichbar mit einem großen Hühnerei, oder einer Kartoffel. Beim Abtasten fühlt sich auch das Aderngeflecht/Samenstränge deutlich vergrößert an, als wären die Gefäße auch deutlich größer. Schmerzen habe ich ab und an, allerdings nur noch ein Ziehen im Hoden. Per Urinteststäbchen kontrolliere ich jetzt selbst wöchentlich ob ich eine aufkommende Entzündung habe, die Werte sind jedoch alle unauffällig.

    Frage: Ist es normal das der Hoden immer noch so groß ist oder handelt es sich womöglich noch um eine andere Krankheit? Ist davon auszugehen, dass der Hoden sich wieder verkleinert und muß da dann doch mal per Operation eingegriffen werden?

    Vielen Dank für Ihre/Eure Hilfe!
    Michael

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.401
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hoden schwillt nach Nebenhodenentzündung nicht ab

    Hallo Michael,
    es kann schon Wochen dauern, bis der Hoden wieder Normalgröße hat. Aber eine Vergrößerung um das Dreifache nach 7 Monaten erscheint mir nicht normal. Du solltest nochmals einen Urologen aufsuchen, der das genau untersucht.
    LG gisie

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Mitglied seit
    26.05.2013
    Beiträge
    17

    Standard AW: Hoden schwillt nach Nebenhodenentzündung nicht ab

    Hallo Gisie,

    vielen Dank für die Antwort. Ich war heute ohne Termin beim Urologen, der mich erstmal "klein gemacht" hat, weil ich ohne Termin mit einem Nichtnotfall kommen. Nun denn....Auf jeden Fall hat man mich untersucht und es liegt wohl eine Hydrozele vor, dass heißt das innerhalb der Hodenhaut Wassereinlagerungen vorliegen. Dies kommt wohl bei Nebenhodenentzündungen ab und an vor.

    Es gibt nun zwei Möglichkeiten:
    1) damit leben
    2) Hydrozelen OP, bei der unter Vollnarkose der Hoden aufgeschnitten wird, Wasser abgelassen und die Hodenhaut gerafft wieder am restlichen Hoden befestigt wird.

    Angeblich wäre das nicht sehr schmerzhaft und nach drei Tagen kann man wieder nach Hause.

    Hat jemand Erfahrung damit? Ich habe zwar Angst vor der Vollnarkose, aber ein Lebenlang mit einem dicken Ei rumlaufen möchte ich auch nicht, zumal das auch lästig ist und ab und an im Weg ist.

    Habe aber Schiss vor der Vollnarkose und den Schmerzen danach.

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.401
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hoden schwillt nach Nebenhodenentzündung nicht ab

    Hallo 40Dus,
    eine Hydrocelen OP ist nur ein kleiner Eingriff. Die Schmerzen hinterher sind nicht sehr ausgeprägt - und es gibt ja auch Schmerzmittel.
    Während der Narkose sind immer mindestens zwei Fachkräfte (Narkosearzt und Narkoseschwester/pfleger) nur dafür da auf Dich aufzupassen. Ich will es nicht verharmlosen, aber Du brauchst da keine Angst davor zu haben.
    Es gibt auch die Möglichkeit die Hydrocele zu punktieren. Das wird in lokaler Betäubung und ambulant gemacht. Leider kann es sein, dass die Gewebeflüssigkeit wieder nachläuft.
    LG gisie

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Mitglied seit
    26.05.2013
    Beiträge
    17

    Standard AW: Hoden schwillt nach Nebenhodenentzündung nicht ab

    Hallo Giesi,

    Punktieren geht wohl nicht, da es zu viele einzelnen Kammern sind. Es haben sich wohl so einige Zwischenwände gebildet. Punktieren kann ich mir aber auch kaum vorstellen. Die Hoden sind ja so schon empfindlich, aber sich da eine Spritze reinjagen zu lassen - da muss man schon masochistisch veranlagt sein.

    Das mit der OP: Ich habe gelsene, dass da die Hodenhuelle umgeschlagen bzw. Entfernt wird. Aber auch das muss doch hoellisch schmerzen. Braucht man die Hodenhuelle nicht? Sind die Hoden danach ncht erst richtig empfindlich, da sie dann komplett frei liegen?

  6. #6
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.401
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hoden schwillt nach Nebenhodenentzündung nicht ab

    Die Hodenhüllen werden umgeschlagen und anders fixiert, der Hoden liegt nicht frei. Außerdem ist er ja immer noch im Skrotum. Die Patienten die ich kannte, hatten kaum Schmerzen, ein bisschen Wundschmerz aber gut auszuhalten.
    LG gisie

Ähnliche Themen

  1. Knötchen im Hodensack, nicht am Hoden
    Von ironizer im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2013, 21:11
  2. Hoden wurde angenäht aber ich war nicht ehrlich.
    Von martin2013 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 18:53
  3. Diagnose Nebenhodenentzündung, aber keine Besserung nach 14 Tage
    Von shouldibescared im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 01:56
  4. Knoten im Hodensack (nicht am Hoden)
    Von Phos im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 19:29
  5. Bluterguss nach Hoden-OP
    Von albert2 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 12:07