Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Hormonwerte wirklich in Ordnung?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hormonwerte wirklich in Ordnung?" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2012
    Beiträge
    4

    Standard Hormonwerte wirklich in Ordnung?

    Hallo,
    ich hoffe, dass das hier das passende Forum ist.

    Ich bin 21 Jahre alt, männlich und fühle mich seit einiger Zeit nicht so besonders ( sehr schlapp, lustlos usw).. Zudem sehe ich für mein Alter sehr jung aus, bin sehr dünn ( 59 kg bei 1,78) und meine Körperbehaarung ist auch recht spärlich.
    Deswegen war ich vor ca. 3 Wochen beim Endokrinologen um mal meine Werte überprüfe zu lassen.
    Das hier sind alle Werte die getestet wurden:
    25 OH Vitamin D 58 nmol/l (>50)
    FT4 0,91 ng/dl (0,8-1,9)
    FT3 4,0 pg/ml (2,2-5,0)
    TSH 1,4 mlU/l (0,4-4)
    Testosteron 316 ng/dl (200-810)
    SHBG 36 nmol/l (13-71)
    FAI 30,72 (14-94)
    STH 0,75ng/ml (0-5)
    IGF-1 303 ng/ml (140-493)
    ACTH 12 pg/ml (7-51)
    Cortisol 124 ng/ml (30-250)
    Ferritin 82 ug/l (13-150)
    Vitamin B12 417 pg/ml (191- 663)
    Folsäure 18,3 ng/ml (4,6-18,7)
    Meine Frage ist jetzt vor allem ob der Testosteronwert wirklich in Ordnung ist für 21 Jahre.
    Die meisten Labore verwenden ja auch etwas höhere Referenzwerte und mit 21 sollte man doch eher weiter oben liegen? Auch der Anteil an freiem Testosteron ist ja hart an der Grenze.
    Und die Referenzbereiche für LH und FSH fangen ja anscheinend auch erst bei 1,5 bzw 1,7 an.

    Was mich zusätzlich etwas stutzig macht ist, dass ich Mitte letzten Jahres aus Neugier meinen Testosteronwert messen lassen hab. Damals lag er bei 5,7. Die Einheit weiss ich nicht aber ich vermute ng/l da der Referenzwert auch bei 3 anfing.

    Hoffe hier kann man mir helfen.

    Vielen dank schon mal im voraus.
    Geändert von PW3001 (07.06.2012 um 09:58 Uhr)

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2012
    Beiträge
    4

    Standard AW: Hormonwerte wirklich in Ordnung?

    achso die Werte für LH und FSH sind 1,3mU/ml und 1,2 mU/ml hatte ich beim abtippen wohl übersehen^^

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    30.05.2012
    Beiträge
    4

    Standard AW: Hormonwerte wirklich in Ordnung?

    Ja, scheint schon etwas wenig zu sein, der Wert von 316 ng/dl Gesamt-Testosteron, aber die Sache ist die, dass du im Normbereich liegst und was für den einen viel Testosteron ist, ist für den anderen wenig. Soll heißen, du kannst Werte nicht 1:1 übertragen von einer Person auf die andere. Jedenfalls wird dir der Arzt kein Testosteron verschreiben, wenn du im Normbereich liegst. Und selbst wenn man unterhalb des Normbereichs (Referenzbereichs) liegt, der hier mit 200 ng/dl recht niedrig angesetzt ist, müssen noch andere Kriterien erfüllt sein, damit Testosteron verschrieben wird.

    Außerdem solltest du dir darüber im Klaren sein, dass eine Testosteron-Substitutionstherapie normalerweise lebenslang erfolgen muss. Auch nicht gerade toll, finde ich.

    Wo steht eigentlich dein Wert für freies Testosteron? Es ist noch der SHGB-Wert angegeben, also der Wert für das Protein, welches Testosteron bindet, aber von freiem Testosteron sehe ich nichts.

    Ist schon ein Dilemma mit diesen Hormonwerten. Ich bin jetzt auch nicht der Kräftigste, Körperbehaarung ist normal, aber die Libido läßt stark zu wünschen übrig. Mein Testosteron-Wert liegt bei 400 ng/dl, auch nicht soooo hoch, aber noch voll im Referenzbereich. Jedenfalls konnte mir der Urologe nicht wirklich weiterhelfen, weil ja hormonell alles in Ordnung wäre. Aber das Problem ist immer noch nicht gelöst. Finde es frustrierend, aber wie du siehst, die Medizin hat auch ihre Grenzen.

    Was meint denn dein Endokrinologe? Zu welchem Schluss ist er auf der Grundlage deiner Hormonwerte gekommen?

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2012
    Beiträge
    4

    Standard AW: Hormonwerte wirklich in Ordnung?

    Hallo und danke für deine Antwort,
    den Wert für das freie Testosteron selber habe ich nicht nur den Index (FAI) der sich aus Testosteron und SHBG ergibt.
    Laut Wikipedia sollte der in meinem Alter bei 36- 155 liegen.
    Aber hast wohl recht, dass man auch im unteren Bereich der Referenz nichts verschrieben kriegt solange keine stärkeren Mängel auftreten.
    Ich hatte den Gedanken / die Hoffnung, dass ich eventuell LH oder FSH verschrieben bekommen würde, was ja auch erniedrigt ist und die Testosteronproduktion anregt. Manchmal reicht es ja anscheinend auch nur über einen begrenzten Zeitraum etwas zu nehmen um die eigene Produktion wieder anzukurbeln.
    Da LH ja auch für die Spermienproduktion zuständig ist schätze ich, dass ich spätestens wenn ich mal Vater werden will größere Probleme bekomm. Hab da leider keine altersbezogene Referenz gefunden und es wurde auch kein Referenzbereich angegeben.

    In der Beurteilung steht noch: Die Parameter des Sexualhormonstoffwechsels sind sämtlich normal.

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    30.05.2012
    Beiträge
    4

    Standard AW: Hormonwerte wirklich in Ordnung?

    Leider ist es so, dass jede Zufuhr von Testosteron von aus die Eigenproduktion drosselt und nicht anregt. Wenn du dich auf LH oder FSH bezogen hast, dann sieht es anders aus. Da wird ja nur die körpereigene Testosteronproduktion angeregt.

    Bin mir nicht sicher, ob man LH oder FSH von außen zuführen kann. Meines Wissens nach greift man zumindest in der Medizin normalerweise noch eine Stufe höher ein, also beim LH-RH (LH Realeasing Hormone = Gonadotropin Releasing Hormone).

    Also sieht dein Endokrinologe letztlich keinen Handlungsbedarf. Wirklich zufrieden bist du mit dem aktuellen Zustand aber scheinbar auch nicht. Bezieht sich deine Lustlosigkeit eigentlich nur auf das Leben allgemein oder auch auf die Libido?

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    06.06.2012
    Beiträge
    4

    Standard AW: Hormonwerte wirklich in Ordnung?

    also Libido is schon noch da. Vllt nicht so stark wie vor ein paar Jahren aber ist vielleicht normal, dass das mit 15/16 bisschen stärker ausgeprägt ist.
    Libido lässt aber glaube ich auch erst bei stark erniedrigten Werten nach.
    Naja werds dann wohl erstmal so belassen müssen. Vllt ist es ja in ein paar Jahren behandlungswürdig... =)

Ähnliche Themen

  1. Leber OK wenn Leberwerte in Ordnung
    Von binford im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 16:36
  2. Nierenwerte nicht ganz in Ordnung
    Von groggy im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 08:10
  3. Was ist es wirklich?
    Von -Sunny- im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 23:47
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 19:40
  5. Ja ich bin es wirklich !
    Von Obelix1962 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 07.06.2007, 19:18