Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?




Ergebnis 1 bis 2 von 2
Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "keine Ejakulation" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
Guten Abend. Ich nehme seit ca. 2 Monaten morgens 1 x Sertralin beta 50 mg und abends 1 x Trazodon neuraxpharm 100 mg (Antidepressiva). Ich ...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Name
    Uli
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Berlin
    Mitglied seit
    08.04.2012
    Beiträge
    1

    Standard keine Ejakulation



    Guten Abend. Ich nehme seit ca. 2 Monaten morgens 1 x Sertralin beta 50 mg und abends 1 x Trazodon neuraxpharm 100 mg (Antidepressiva). Ich hatte 8 Wochen keinen Geschlechtsverkehr mehr und hatte eine halbe Viagra 100 mg genommen, um auch zu verhindern, dass ich vorzeitig einen Samenerguss bekomme (bislang half es auch gut, um den Penis steif zu halten, aber auch um nicht vorzeitig zu ejakulieren). Diesmal aber, mit Viagra, war der Penis wie erwünscht absolut steif, aber es kam nicht zum Orgasmus, selbst bei langanhaltender Masturbation von meiner Partnerin und mir selbst.(ca. 25 Min.). Danach hatte ich erhebliche Schmerzen in den Hoden. Nun hab ich Angst, dass ich durch die Kombination der beiden Psychophama-Tabl. und der halben Viagra einen Schaden erzeugt habe. Gibt es hierzu vielleicht Erfahrungsberichte oder so? Herzlichen Dank im Voraus

  2. #2
    Arzt (Urologie) Avatar von urologiker
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.03.2007
    Beiträge
    1.347
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: keine Ejakulation



    Hallo Uli,

    in der Regel gibt keine Probleme mit der Ejakulation im Zusammenhang mit der Einnahme von Antidepressiva oder ähnlichem, allerdings gibt es einen klaren Effekt von einzelnen Antidepressiva auf den Ejakulationszeitpunkt, so dass das einzige zugelassene Medikament zur Behandlung des vorzeitigen Samenergusses ein Antidepressivum (Dapoxetin) ist.

    Ich wuerde weitere Versuche machen. Wenn das Problem besteht muss man ueber eine Umsetzung der Medikation nach ärztlicher Massgabe nachdenken. Gefährlich ist ein Ausbleiben des Ergusses nicht.

    Gruss, logiker

  3. Werbung
    MeineHunde.net

Ähnliche Themen

  1. Schmerzen nach Ejakulation
    Von Beagle im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 17:50
  2. Frühzeitige Ejakulation
    Von David123 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 19:57
  3. Probleme wärend Ejakulation
    Von frank1401 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 13:46
  4. Problem bei Ejakulation !
    Von PulseDriver im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 13:30
  5. Zu frühe Ejakulation
    Von Mike28 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 11:34

Anzeige