Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Langanhaltende Nebenhodenentzündung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Langanhaltende Nebenhodenentzündung" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    14.10.2010
    Beiträge
    1

    Standard Langanhaltende Nebenhodenentzündung

    Hallo,

    Vorweg meine "Story": Letztes Jahr hatte ich einen gutartigen Tumor am rechten Hoden und bin natürlich trotzdem durch die Hölle gegangen weil man erst nach der OP wusste, dass es kein Krebs ist.

    Nun habe ich seit Juli eine mal größer, mal kleinere Schwellung am Nebenhoden (mit Schmerzen) und bin auch im Juli direkt zu meinem Urologen gegangen, der damals den Tumor entdeckt hatte. Dieser machte einen Urintest, eine Tastuntersuchung und einen Ultraschall und stellte eine Nebenhodenentzündung fest. Ich bekam daraufhin 10 Tage lang Cipofloxacin. Danach hat sich die Schwellung verkleinert und ich bekam nocheinmal ein Antibiotikum. Danach war auf dem Ultraschall nichts mehr zu sehen und es fühlte sich alles "normal" an. 1-2 Woche später hatte ich aber wieder ein "Drücken" und ab und zu Schmerzen im Hoden. Auch hier hat der Urologe wieder Ultraschall etc. gemacht und gemeint es sei nichts zu sehen hat mir dann aber ein Antibiotikum verschrieben. Dieses half auch ein bisschen aber nun war der Nebenhoden wieder geschwollen, was man auch auf dem Ultraschall sehen konnte. Jetzt habe ich für 30 Tage Antibiotikum verschrieben bekommen.

    Ich habe jetzt einfach Angst, dass doch ein Tumor sein konnte und der Urologe etwas übersehen hat (wobei das logisch betrachtet unrealistisch ist). Des Weiteren habe ich seit ein paar Tage manchmal ein Drücken im Kreuz, welches ich aber auf meinen Reizdarm schiebe, der gerade völlig verrückt spielt.

    Ich hoffe mich kann hier jemand beruhigen, da ich echt Angst habe, dass es doch Krebs ist.

  2. #2
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Langanhaltende Nebenhodenentzündung

    Hallo Daffid,

    dein Urologe scheint doch gewissenhaft, auch aufgrund deiner Vorgeschichte, ein bösartiges Geschehen ausgeschlossen zu haben.
    Im Ultraschall würde man einen Tumor erkennen.

    Die Abheilung einer Epididymitis, bis keine Symptome und Veränderungen mehr vorhanden sind, kann mehrere Wochen dauern.

    Gruß

    Michael
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

Ähnliche Themen

  1. Diagnose Nebenhodenentzündung, aber keine Besserung nach 14 Tage
    Von shouldibescared im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 01:56
  2. hodenentzündung/nebenhodenentzündung
    Von mark im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 21:50
  3. Langanhaltende Schwellung nach Bänderriss
    Von Carmen H im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 22:47
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 12:10