Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Paruresis

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Paruresis" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    02.06.2015
    Beiträge
    1

    Standard Paruresis

    Hallo
    ich kann seit Jahren manchmal schlecht bis gar kein Wasser lassen und dann geht es wieder eine Zeit ohne Probleme.
    Das Problem ich sitze länge so 30-60 min und wenn ich Glück habe geht es dann.
    Wenn es läuft geht es gut mit starkem Strahl.
    Das Problem ist wie ich gemerkt habe, wenn ich Stress habe oder nicht alleine bin geht nichts.
    Auch wenn man nicht direkt im Stress ist, aber der Kopf nicht frei ist geht nichts.
    Hat nach einer OP im Krankenhaus 2 mal Dauerkatheter bekommen weil ich nicht konnte, und auch so schon Notfall Katheter weil die Blase zu voll war.
    Hatte Harnröhren Röntgen war ok und auch sonst sieht es gut aus.
    Sollte eine Blasenspiegelung bekommen, aber denn eingriff möchte ich nicht, auch weil ich keine Besserung dadurch sehe.
    Meine Blase war über Wochen immer so von 800 bis 1100 ml gefüllt bis ich mal konnte . Urologe meinte nur manche Haben eine volle Blase.
    Nur tut es weh und ist bestimmt nicht gesund.Rest Harn ca. 150ml.
    Da ich davon ausgehe das es nur vom Kopf her nicht geht, gibt es eine Möglichkeit sich vom Hausarzt zb. einmal Katheter aufschreiben zu lassen. Damit man sich selber schnell helfen kann . Und man wieder ein normales Leben führen kann?
    Mein Urologe scheint auf so was nicht einzugehen wegen Paruresis.

    Gruß
    Daniel

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.082
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Paruresis

    Hallo Daniel!
    Mein Urologe scheint auf so was nicht einzugehen wegen Paruresis.
    Fachlich kann ich dir dazu nichts sagen, da wird sich sicher Gisie noch melden, aber wenn dein Urologe nicht darauf eingeht, dann solltest Du einen anderen aufsuchen, damit der Ursache auf den Grund geht.
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Ambarishah
    Gast

    Standard AW: Paruresis

    Wenn auf der organischen / körperlichen Ebene keine Ursache zu finden ist, bleibt nur sie Suche nach der Ursache auf der Seelenebene.

    Das Wasserlassen ist bei Männern mit der Revier-Markierung verknüpft. Das bedeutet, dass die Möglichkeit eines unbewussten Revierkonfliktes besteht. Wenn das Wasserlassen fast unmöglich ist, ist auch das Revier markieren unmöglich. Es wird sozusagen blockiert oder nicht gestattet das Revier zu markieren. Man könnte es so übersetzen, dass der Betroffene sich nicht durchsetzen will oder kann.

    Stress ist ein Verstärker, Anwesende Personen, die in das Revier eingedrungen sind, können ebenso Verstärker des Konfliktes sein.

    Falls das zutreffen sollte, was man ungesehen nie sagen kann, wäre es möglich den Konflikt in einer Therapie loszulassen.