Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: Penis abgeknickt

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Penis abgeknickt" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #21
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    03.01.2012
    Beiträge
    7

    Standard AW: Penis abgeknickt

    Hallo Steinbock27

    Leider hab ich gerade das selbe problem wie du

    Ich habe Seit einiger zeit immer wieder Schmerzen. Das alles betrifft den linken Schwellkörper. Wenn ich eine Erektion bekomme ist mein Penis krumm (nach links geneigt), wird aber bei einer vollen Erektion wieder ganz grade. Allerdings bleibt er nich lange "hart" sondern wird recht schneller wieder "schlaff2: Nur schmerzt er beim anfassen sehr. Das war vorher definitiv nicht so. Bei einer vollen Erektion fühlt es sich an als ob sich im Penis, an der besagten Stelle, was spannt bzw. wieder einreisst. Die Stelle schmerzt auch wenn ich drauf drücke.

    Ich kann mir allerdings nich erklären wie es zustande kommen konnte da ich mir vorstelle das es eigentlich heftige schmerzen sein müssen wenn er zuweit abgeknickt oder gar ein riss im schwellkörper entsteht. Zum arzt war ich bisher nicht
    Geändert von hippie (03.01.2012 um 01:58 Uhr)

  2. #22
    Noch neu hier
    Name
    Alexander
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    14.12.2011
    Beiträge
    22

    Standard AW: Penis abgeknickt

    Hallo hippie,

    hmm, hört sich recht ähnlich an. War heute ja erneut beim Urologen. Dieser meinte es könnte ein leichter Penisbruch gewesen sein. Sollte aber in der Zeit mit Erektionen besser sein. Deshalb meinte er es spielt sich aktuell vielleicht auch im Kopf ab. (Was ich nicht ganz absteite, aber man sieht ja auch das der Penis vorher anders war und die Erektionen härter). Er möchte weil mein strahl beim pinkeln schwächer ist mit einem Trichter und Messbecher das austesten. Weiß nicht wie ich es anders formulieren soll. Ebenso, evtl. eine Zystokopie. Weil mein Urin alle paar Tage (nicht jeden Tag) nach "altem Urin" riecht, meinte er deutet das auf eine Infektion hin. Das komische man hat den Urin vor paar Wochen getestet. Deshalb bin ich momentan kein bisschen schlauer als vorher.

    Eine Frage an den Urologiker, kann man eine Infektion (egal ob Harnröhre oder Blase) noch anders außer mit Urin ausfindig machen?? Insgesamt fand ich das der Arzt es auf die "leichte Schulter" genommen hat. (ich kann mich auch täuschen, aber das war mein Eindruck).

    Zu deinem Problem hippie, ich weiß nicht wie lange dein Problem schon besteht? Aber mein Rat an dich, gehe wirklich zum Urologen. Alles was ich dir sagen kann, weiß ich entweder durch viel lesen/recherchieren oder leider Selbsterfahrung somit nur Halbwissen. Deshalb gehe bitte zum Arzt und schildere ihm deine Probleme und wenn möglich was dieser gemeint hat.

    Wünsche dir eine gute Besserung.

    Grüße Alex
    Geändert von Steinbock27 (03.01.2012 um 19:49 Uhr) Grund: Satzbau verbessert..

  3. #23
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    03.01.2012
    Beiträge
    7

    Standard AW: Penis abgeknickt

    und was hat er gesagt wielange sowas zum heilen braucht? ich habe jedenfalls erstmal vor 2 wochen abzuwarten und ihn nicht zu belasten also den sex erstmal beiseite schieben so das er zeit hat sich zu regenerieren bzw zu heilen ohne immer wieder geknickt zuwerden so das vllt die wunde immer wieder neu reißt. Sollte das wirklich nich helfen werde ich den Arzt wohl auch aufsuchen

  4. #24
    Noch neu hier
    Name
    Alexander
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    14.12.2011
    Beiträge
    22

    Standard AW: Penis abgeknickt

    Hallo hippie,

    er meinte nach der Zeit (heute 7 Wochen) ist es schon verheilt. Deswegen würde momentan auch eine belastung (sex oder ähnliches) nicht weiter von bedeutung sein. Zu den Erektionsproblemen meinte er, dass ich unterbewusst vorsichtiger bin und Sorge habe das erneut was passiert. Deshalb Adrenalin freigesetzt wird, was der Erektion entgegen wirkt. Ich streit ja nicht ab, dass ich vorsichtiger bin. Aber ich habe halt keine richtige Kontrolle über die Erektion. Von dem her... Zudem wie erwähnt auch Wasserlassprobleme. War heute bei einem Vertretungsarzt von meinem Hausarzt (Urlaub). Weil das ständig komische Gefühl beim Urinieren, verminderter Harnstrahl und eben der teilweise "alte Uringeruch" behandelt werden muss. Dieser Arzt stellte Eiweiß im Urin fest. Mit den genannten Symptomen meinte dieser ein Harnwegsinfekt, (halt hervorgerufen durch äußere Einwirkungen). Deshalb das Breitspektrum-Antibiotikum Doxy-M-ratiopharm 100 mg. Heute zwei danach täglich eine. Ich sollte aber auch wenn möglich eine Harnröhrenspiegelung durchführen lassen. Soviel zum aktuellen Stand.

    Mit deinem Problem, wie gesagt ich weiß nicht seit wann Du diese hast? Auf die lange Bank schieben würde ich es nicht. 2 Wochen ruhe geben und nicht belasten ist sicherlich nicht verkehrt. Dennoch würde ich Dir raten, gehe zum Urologen. Lieber ärztlich abklären lassen. Ist echt ein gut gemeinter Rat. Wie äußern sich noch Deine Probleme?

    Grüße Alex

  5. #25
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    03.01.2012
    Beiträge
    7

    Standard AW: Penis abgeknickt

    Habe dieses Problem schon einige wochen aber erst vorkurzem is mir eben erst bewusst geworden was da eigentlich schmerzt und hatte halt weiter sex, eben unter schmerzen. Da er halt immer wieder abgeknickt is konnte es nie besser werden.
    ich habe wie oben beschrieben eigentlich nur das problem das bei einer vollen erektion alleine das leichte nach unten drücken mir schmerzen bereitet. Er steht halt sehr weit nach links und es sieht weiter unten am schwellkörper so aus als ob ein stück fehlen würde oder eben weit reingedrückt ist, was wohl einen riss hinweisen könnte. Auch nächtliche erektionen bleiben irgendwie aus, jedenfalls kamen sie mir immer häufiger vor als die letzten paar tage. Habe beim pinkeln ect allerdings keine problem oder so. jedenfalls nix was komisch wäre
    Geändert von hippie (05.01.2012 um 11:55 Uhr)

  6. #26
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    14.02.2012
    Beiträge
    1

    Standard AW: Penis abgeknickt

    hallo zusammen
    ich hatte vor ca 1,5 jahren das gleiche problem. umgeknickt...
    seit dem ist der penis krumm und wird nur noch schwer erregt. vorher war er richtig hart nun wird er nicht mehr so hart und die erregung baut auch schnell wieder ab. er hat bei dem knick ne verengte stelle und mehrere knubbel unter der haut.
    auf gut deutsch es macht keinen spaß mehr und nun weiß ich nicht was ich machen soll.
    hatte gehofft das es wieder weg geht aber das scheint nicht der fall...

  7. #27
    Noch neu hier
    Name
    Alexander
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    14.12.2011
    Beiträge
    22

    Standard AW: Penis abgeknickt

    Hallo hermann09,

    hört sich so ähnlich wie bei mir an. Erstmal sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde. Aber ich war wegen was anderem auf Reha. Ich war dort auch beim Urologen (weil ich so starke schmerzen in den Nieren hatte) und den ständigen Druck sowie Harndrang. Dort hat mir der Urologe ein Gel in die Harnröhre gespritzt und per Ultraschall eine Verengung festgestellt. Der Flow war auch schwächer, aber laut seiner Aussage noch nicht so sehr das man operieren müsste. Das ich die Pinkelprobleme sowie den Druck habe, da müsste man eine Spiegelung durchführen. Am 16.02. also Morgen habe ich bei meinem Urologen einen Termin vereinbart um ihm das Bild von der Verengung und Flow-Ergebnis zu zeigen. Dann soll er nämlich entscheiden was man als nächstes machen sollte. Die Erektionsprobleme sind schon noch vorhanden, aber anders. Sprich ich bekomme eine Erektion, aber es fühlt sich nicht "richtig an". Nächtliche Erektionen sind teils aber wieder da. Sobald ich mehr weiß, werde ich wieder berichten. Hermann09 schwierig nach der langen Zeit, aber gehe doch lieber zum Urologen. Vielleicht kann dieser doch noch was machen. @ hippie wie geht es dir? Ist es leichter geworden?

  8. #28
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    03.01.2012
    Beiträge
    7

    Standard AW: Penis abgeknickt

    nein ich war bisher immer noch nicht da. hab auch irgendwie etwas schiss was mich da so erwartet und wie ich das so erklären soll.. Soll man da bilder machen mit digicam oder wie zeigen? das ja nur bei erektion sichtbar und die hab ich beim urologen sicher nich ^^

  9. #29
    Noch neu hier
    Name
    Alexander
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    14.12.2011
    Beiträge
    22

    Standard AW: Penis abgeknickt

    hippie du brauchst wirklich keine Angst haben. Ich bin auch nicht gerne zum Urologen (wie sicherlich viele andere auch). Aber man möchte ja Hilfe. Zudem sieht der Urologe sowas täglich. Überwinde deine Angst, denn später wirst du es vielleicht bereuen, dass du nicht zum Arzt bist. Schwierig wenn es nur bei Erektion sichtbar ist. Dennoch kläre es bitte ab.

  10. #30

    Standard AW: Penis abgeknickt

    Hallo zusammen,

    Ich habe zwar nicht das gleiche Problem, aber ich habe ähnliche.
    Ich weiß nicht mal, ob man dies Probleme nennen kann.
    Immer wenn ich versuche mit meiner Freundin zu schlafen, wird mein Penis erschalfft.
    Weil immer wenn etwas unangenehmes da unten im Intimbereich passiert Bzw. Leicht umgeknickt obwohl ich keinen Knick und keine Schmerzen verspüre, mir da unten etwas zwickt was ich dann mein es reist etwas die Sehnen oder so ähnliches dann wird mein Penis sofort erschalfft wenn ich an all das denke..
    Es ist sehr nervig und macht mich auch sehr traurig..
    Ich habe immer Angst, dass ich nie mehr freude an Sex haben kann oder nie mehr sex haben können..

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schmerzen am penis
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2015, 14:48
  2. Schwellung auf Penis
    Von techniker im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 20:15
  3. Blutversorgung Penis
    Von gsh1968 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 00:47
  4. Schmerzen im Penis
    Von maici im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 09:56
  5. Schmerzen am Penis
    Von Anonymisiert im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 14:56