Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: Penis umgeknickt

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Penis umgeknickt" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #31
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    05.07.2017
    Beiträge
    24

    Standard AW: Penis umgeknickt

    Immerhin hab ich jetzt die Sicherheit, dass es noch geht hab nichts gespürt und hatte eine andauernde Erektion mit den 2x5 mg cialis. Masturbation war mal wieder anstrengend und leicht schmerzhaft und minimal was gespürt. Ich werd mal abwarten wie es sich bessert und dann nochmal mit dem Urologen besprechen. Nö die meisten Urologen haben es auf die Psychoschiene geschoben und es sich nicht wirklich angeschaut. Denen hat ich wie gesagt auch nicht erzählt wie es gekommen ist, weil ich Bedenken hatte, ob die mir dann wirklich helfen wollen, weil die sich sonst sagen selber schuld unterbewusst zumindest, aber es ist nunmal so. Ich hatte ja zu dem Zeitpunkt auch die Bilder vom MRT noch nicht, wo eindeutig zu sehen ist, dass das Band gerissen ist und die weiteren Probleme sind auch erkennbar durch die Verbiegung und die Vergrößerung oder auch Verdickung der Vene. Psychologische Defizite existieren schon lange nicht mehr nur aufgrund der vorliegenden Sache möcht ich am liebsten im Bett bleiben und schlafen, weil die ganze Sache schon ziemlich an Qualität des Lebens einbüßt

  2. #32
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    05.07.2017
    Beiträge
    24

    Standard AW: Penis umgeknickt

    Ihre Vermutung ist unbegründet. Nicht alles was sonderbar klingt ist erfunden, Ich frage mich ohnehin wieso es nicht noch viel mehr Fälle gibt wie diesen, da es ja genug Leute gibt, die wirklich ernsthafte psychische Defizite aufweisen und bei mir ist alles super. Die Aktion war einfach Dummheit, weil ich dachte es gäbe keine Knochen im Penis und könne dementsprechend nichts kaputt gehen. Zu wenig nachgedacht und das blöde Ausprobieren wollen. Ich war mir zu dem Zeitpunkt einfach nicht im Klaren, was da passieren kann. Uninformiertes trotteliges Laienforschen halt. Niemand spricht ja über soetwas in der Gesellschaft. Es wird geschwiegen, wenn es um solche Dinge geht. ich war glücklich und mir gings so gut wie nie zuvor vor diesem Vorfall. Zu viel Langeweile, wenn man keine Probleme hat schafft man sich welche

    lg
    Geändert von tobi1 (11.07.2017 um 13:59 Uhr)

  3. #33
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.423
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Penis umgeknickt

    weil ich dachte es gäbe keine Knochen im Penis und könne dementsprechend nichts kaputt gehen
    Es gibt dort auch keinen Knochen. Keinen Einzigen.


    Wenn es sich tatsächlich um eine Ruptur handeln sollte, frage ich mich nur, weshalb Sie bis heute noch nicht unter dem Messer gelegen haben. Nur durch einen operativen Eingriff lassen sich weitere Komplikationen vermeiden und ein operativer Eingriff ist aus urologisch chirurgischer Sicht unumgänglich. Abgesehen davon stellt ein solches Krankheitsbild einen absoluten urologischen Notfall dar. Es gibt keine konservative Behandlungsalternative.

    Aussagen wie: Muss nicht sein; Braucht man nicht; Gibt auch Alternativen ist Laiengeschwätz.


    Folglich sind, wie schon oben beschrieben, Ihre Aussagen nicht sehr schlüssig.

  4. #34
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.423
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Penis umgeknickt

    Im übrigen bleibt an dieser Stelle nur noch eines zu sagen:

    Stellen Sie sich bei Ihrem Urologen vor.
    Legen Sie die Karten auf den Tisch und erzählen Sie die Geschichte von Anfang bis Ende, ohne etwas wegzulassen.
    Schweigen und Verschweigen gegenüber des behandelnden Arztes hilft nichts und ist der falsche Weg.

    Nur so und vor allem nur dort kann Ihnen geholfen werden.

    Mit dubiosen Arzneimittelempfehlungen aus dem Internet würde ich an Ihrer Stelle vorsichtig sein.
    Insbesondere was auch die Empfehlung über Erhöhung der Dosis betrifft. Solche Entscheidungen
    sollten grundsätzlich mit dem behandelnden Arzt getroffen werden - schon gar nicht im Internet
    und erst recht nicht zwischen Tür und Angel (oder am Telefon).

  5. #35
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    05.07.2017
    Beiträge
    24

    Standard AW: Penis umgeknickt

    Der jetzige Urologe hat mir die Cialis verschrieben und mir für 5 Monate Dauereinnahme verordnet. Der weiß über alles Bescheid. Ich hab mich nicht operien lassen, weil niemand weiß, ob es eine Ruptur ist und es auch keinen Bluterguss gab. Dies ist hauptsächlich im vollerigierten Zustand der Fall und auch nicht unbedingt knapp unterhalb der Eichel. Bei mir war es aber im halbsteiffen, abklingenden Zustand der Fall. Es gab auch keine nennenswerten Schmerzen oder sonstiges nur ein Brennen. Die Skat und Ultraschalluntersuchung waren damals ohne Befund, wobei die Erektion sofort wieder nachgelassen hat nach dem Skat. Der behandelnde Arzt hat es nicht ernst genommen, da ich ihm zu der Zeit eine andere Geschichte erzählt hatte und er auch nicht wusste, wo sich die Verbiegung ereignete. Bei dem MRT gab es auch keinen Hinweis auf eine Ruptur, wobei diese im nichteregierten Zustand durchgeführt wurde. Lediglich der Riss des Bandes wurde hierbei dokumentiert.

    Der Arzt meinte vermutlich ist es ein venöser, arterieller und ein Nervenschaden. Die ganzen Untersuchungen, um das nachzuweisen würden mir aber nichts bringen, weil man hier eh nichts unternehmen kann, sondern es gibt nur drei Behandlunsmöglichkeiten in solch einem Fall: Medikamente, Spritze und als letzte Instanz Schwellkörperimplantat und eben einfach abwarten, dass die Nerven sich regenieren und das Blut sich einen andern Weg sucht

  6. #36
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    05.07.2017
    Beiträge
    24

    Standard AW: Penis umgeknickt

    aber keine Ahnung, ob ich die Skattherapie oder Cavernosografie machen sollte. Würd schon wieder enormen Aufwand bedeuten und wenn es sowieso nichts bringt und am Ende hab ich dann noch mehr Probleme. Ein penisbruch müsste man doch auf dem MRT erkannt haben oder nicht selbst wenn er nicht erigiert war? Wie kann man einen Penisbruch sicher ausschließen?
    Geändert von tobi1 (11.07.2017 um 16:24 Uhr)

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. penis umgeknickt blut im urin
    Von lizzy89 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 13:06
  2. Mittelfuss, umgeknickt
    Von schorschi im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 23:54
  3. Fuß umgeknickt...
    Von schorschi im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 14:29
  4. Umgeknickt - Knöchel
    Von Anja_ im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 16:46
  5. Fuß umgeknickt-verspannt?
    Von Chrissi005 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 22:43