Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Ständige HWI mit E-coli beim Kind

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Ständige HWI mit E-coli beim Kind" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    werde dauerschreiber!!! Avatar von lauralotte
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    05.05.2008
    Beiträge
    3

    Standard Ständige HWI mit E-coli beim Kind

    Hallo

    Ich Schreibe hier heute zum ersten mal habe mich erst mal hier durchgearbeitet .

    Folgendes Problem haben wir und hoffen das wir hier Ein paar gute Tipps bekommen

    egal ob Fachman(frau) oder auch von Menschen die Selbst Betroffen sind


    Im august 2005 hat alles angefangen mit einer Pyelonephritis mit E-coli im Jahr november 2006
    wurde eine MCU eine DMSA gemacht nach mehrmaligen Infekten
    MCU ergebniss nichts gefunden
    DMSA ergebniss:
    linke Niere :insgesamt Verminderte Aktivitätsanreicherung in der gesamten li. Niere im vergleich zur rechten Niere
    Niere li:-1- fokales hypoaktives Areal im Oberpol der li. Niere mit deformierung der Nierenkontur in diesem Bereich .

    -2- ein grosses Hypoaktives Areal mit unscharfer Begrebzung zentral der li. Niere ohne deformierung in diesem Bereich

    Niere re: Fast unauffällige Traceranreicherung


    Seitenverhältnis der Nierenfunktion li:re: 37%:63%


    das was im Jahr 2006

    darauf Folgten dann diverse untersuchungen da sie immer wieder HWI mit E-coli hat trotz(Prophylaxe)

    Januar 2007

    1 Flow EMG :Mittlere Flowrate 7,9ml/s miktionvolumen 150ml miktinszeit 20 sek flowzeit 19 sek max flowzeit 8sek , max flowrate 15,6,ml/s

    Plateaubildung, das zugehörige emg zeigt keine erhöhte Aktivität wärend der Miktion .

    Sono 1 Restharn 90ml
    2 restharn 10ml nach erneuter miktion
    es Fällt eine deutlich prominente Harnblasenwand auf

    Mai 2007
    Pyelonephritis (durchbruchsinfektion) mit E-coli
    einseitige Nierenfunktionsstörung
    V.a Schrumpfniere

    2 DMSA
    Kontakt zu anderen Ärzten zu einer Cystoskopie (wurde nicht gemacht )

    ergebniss nicht verändert


    2 juli2007

    erneute Infektion sprich HWI
    wieder Stationär

    Entlassung 20,7 2007 im GEBESERTEM zustand !!!!!!!

    21,7,2007 Stationäre aufname da wieder HWI und Erbrechen und Hypertonie
    Krankenhaus wechsel

    entlassung 26,7 2007



    3August 2007 Klinik für UROLOGIE UND KINDERUROLOGIE

    2 FLOW EMG untersuchung : 1 messung ,Max Harnfluss 23,0ml/s ,miktionsvolumen 266 ml,annähernd glockenförmiger kurvenverlauf ohne sicheren anhalt für destruse-sphinkter-coordinationsstörung . die sono restharnmenge ergab 40ml .

    2messung :maxharnfluss14,6 ml/s glockenkurve, Miktionvolumen Ledigtlich 55 ml kein sicherer anhalt für DSC , sono restharnmenge 7 ml .
    kein Reflux

    22.8.2007 klinikaufenthalt wegen !!! na wer weiss es
    akute tubulointerstitielle nephritis
    enuresis nocturna
    schrumpfniere
    miktionsstötung

    MRT angesetzt .

    2,9,2007 aufnahme zur MRT

    diagnosen
    HWI
    Essentielle Hypertonie
    Schrumpfniere
    Pilonidalzyste ohne Abszess

    11,9,2007 Geplante Aufnahme in der Kinderurologie eschweiler
    Therapie: Harnröhrenkalibrierung ,Urethrocyytokopie, einlage eines suprapubischem Harnblasenkatheders
    MCU

    8,12,2007 AMBULAZE besuch
    HWI

    Befund Az gut, rosig,Fieber 39,9
    abdomen weich ,DS +KS über Blase und Rechte Niere
    keine aws Peristaltik regelrecht

    URINSTATUS Leuko+++ Erys +++, Nitrit+

    nach hause geschickt

    13 ,2 ,2008 Klinik sankt aug..........

    nach erneuter HWI vorstellung und termin zu einer Cystoskopie
    Prophylaxe umgestellt auf Cotrim K

    immer wieder leukos im urin

    vor drei wochen wieder eine aufsteigende HWI mit E-coli medi umgestellt auf 15ml Cefixim

    jetzt wieder cotrim-k 5 ml


    jetzt wirt eine cystoskopie gemacht wiedermal



    Kann mir Hier vieleicht jemand sagen was mit meinem Kind ist ich kann nicht mehr und meine Kleine erst recht nicht mehr sie muss seit drei Jahre ANTIBIOTIKA nehmen und sie will nicht mehr was ich auch verstehen kann

    Liebe grüsse Sandra

  2. #2
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ständige HWI mit E-coli beim Kind

    @ lauralotte,

    sei so gut und schreibe zu mindestens am Anfang eines Beitrags die Worte einmal aus und setzte dann in Klammer die Abkürzung.
    Viele wissen meist mit den Buchstabenkombinationen nichts damit anzufangen.

    Siehe auch hier: klick mich

    Gruß Schubser


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  3. #3
    Arzt (Urologie) Avatar von urologiker
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.03.2007
    Beiträge
    1.346
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Unglücklich AW: Ständige HWI mit E-coli beim Kind

    @lauralotte - die Komplexität des Falls und Vielzahl der Befunde sprengt sicher ein wenig den Rahmen dessen, was ein Patientenforum leisten kann. Die Integration der Angaben ist absolut ärztliche Aufgabe, zu der auch ein Patientengespräch etc. gehört. Ich denke, dass die Ursache der Beschwerden auf Forumsebene kaum zu klären ist,

    gruß, logiker

  4. #4
    werde dauerschreiber!!! Avatar von lauralotte
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    05.05.2008
    Beiträge
    3

    Standard AW: Ständige HWI mit E-coli beim Kind

    Schade habe gedacht das man hier eventuell ein TIPP oder ein Rat bekommt woran es liegen könnte !?

    das meine Tochter immer wiederkehrende HWI (harnwegsinfekte) mit E-coli Bakterien hat .
    Aber vieleicht Schreibt ja noch irgendjemand was da zu .

    @urulogiker das die Ursache der Beschwerden auf Forumsebene kaum zu klären ist,denke ich mir auch wollte ja hier jetzt auch kein BEFUND ERSTELLT BEKOMMEN
    die habe ich nur selber hier genug rumliegen .

    @patientenschubser Sorry aber ich denke die Menschen die das gleiche Problem haben wie meine Tochter werden schon wissen was ich mit DMSA oder MRT und so weiter meine aber ich verspreche Besserung *gg*

  5. #5

    Standard AW: Ständige HWI mit E-coli beim Kind

    hallo,

    ich habe diesen beitrag gerade eben ueber google gefunden. ich wuerde mich gerne mal austauschen, da meine tochter sehr aehnliche probleme hat. sie ist 2,5 jahre alt und hat mittlerweile nur noch eine niere. es wurde uns gesagt, sobald die "schlechte" niere entfernt wuerde, waere das staendige hwi (auch meist e.coli) vorbei. ist aber nicht so!

    es ist sehr frustrierend.

    schreiben sie mir doch einfach direkt (hab mich gerade registriert und bin neu, aber das muesste doch gehen?)

    freundliche gruesse,

    katharina

Ähnliche Themen

  1. Hausgeburt: Erhöhtes Risiko nur beim ersten Kind
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 21:30
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 11:03
  3. Blasenentzündung jetzt Pseudomonas beim Kind
    Von Sonja69 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 00:48
  4. Rezidivierende Harnwegsinfekte beim kind
    Von bambussprosse im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 13:22
  5. Niere entfernen beim Kind
    Von tanjanie im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 23:27