Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 149

Thema: Suprapubischer Katheter

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Suprapubischer Katheter" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #21
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    51 Jahre
    Mitglied seit
    18.08.2007
    Beiträge
    8

    Standard AW: Suprapubischer Katheter

    Hallo Boar,

    mein Vater hat aufgrund von Prostatakrebs auch so einen Katheter und öfters diesen Harndrang. Bei ihm liegt es daran, dass der Schlauch durch Blutpfropfen verstopft ist. Meine Mutter macht dann öfters eine Spülung, dass sich die Verstopfung löst.

    LG
    Ullirike

  2. #22
    Ganz neu hier
    Name
    Annemarie
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    59 Jahre
    Wohnort
    53332 Bornheim
    Mitglied seit
    07.05.2006
    Beiträge
    9

    Standard AW: Suprapubischer Katheter

    Guten Morgen!
    Nun muß ich mich auch noch mal melden.
    Leider habe ich immer noch meinen SPK liegen und die Elektrostimulation hat bis jetzt auch nichts gebracht. Im Gegenteil, nun habe ich mir im KH auch noch einen Pseudomonas zugezogen den wir nicht in den Griff bekommen. Es sind schon endlos viele Antibiotikas ausprobiert worden.Mittlerweile sitzt der Keim auch in der Haut den Nieren und natürlich in der Blase.Ab Montag bekomme ich nun für 5 Tage Gentamycin i.v. beim Hausarzt gespritzt.
    Aus der Bauchöffnung kommt ständig übelriechendes grünes Sekret. In der Uniklinik Köln hat man mir gesagt das sei normal ( glaube ich aber nicht ), daraufhin habe ich den Urologen gewechselt und bin nun endlich( hoffentlich ) an den richtigen geraten.
    Dr. Bücker hat mir alles super toll erklärt und mir gesagt das ich in der falschen Klinik war. Wenn ich das noch richtig im Kopf habe ist wohl in Mönchengladbach eine Spezialklinik.
    Wenn die AB behandlung vorbei ist werde ich das ganze Thema SPK und passende Klinik noch einmal mit ihm besprechen.
    Was mir aber ganz große Sorgen macht sind meine Nieren.Ich habe ständig Eiweiß, Blut, Nitrit und Leukos im Urin und beim 24 STD Sammelurin war meine Creatinin Clearence nur auf 50 und normal ist wohl 90-150.
    Vielleicht hat ja hier jemand Ahnung davon und kann mir mal erklären was das bedeutet.

    So nun wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende.
    Annemarie

  3. #23
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    26.10.2007
    Beiträge
    2

    Standard AW: Suprapubischer Katheter

    Hallo Ullirieke,
    vielen Dank für Deine Antwort. Das Problem scheint bei meiner Frau doch etwas anders
    gelagert zu sein. Eine Verstopfung liegt nicht vor und trotzdem ist der Harndrang vor-
    handen. Vielleicht gibt es doch noch einen andereren Grund. Über weitere Zuschriften
    würde ich mich freuen.

    Boar

  4. #24
    Arzt (Urologie) Avatar von urologiker
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.03.2007
    Beiträge
    1.346
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Suprapubischer Katheter

    So allmählich wird der Fred etwas unübersichtlich, weil nicht nur der SPK selbst, sondern die verschiedenen Indikationen für den SPK mitdiskutiert werden.

    Ich möchte darum bitten, dass wir uns in diesem Fred auf den SPK, dessen Handhabung und die Schwierigkeiten mit dem SPK selbst beschränken!

    Wenn wir therapeutische Ansätze zur Behandlung von z.B. neurogenen Blasenfunktionsstörungen (@boar) besprechen, dann wird es zu diffus für einen Fred.

    @boar - die Ursache der Beschwerden könnte in unkoordinierten Blasenkontraktionenen (Zusammenziehungen) als Folge des Schlaganfalls liegen. Das ist ein neurourologisches Thema - hierfür sollte ggf. ein Unterforum in der Sprechstunde eingerichtet werden...

    @Vampy - Ein Pseudomonas-Keim im Urin und Fieber bei Blasenentzündung sind ernst zu nehmende Probleme! Angesichts der eher komplexen Situation bei dir würde ich dir auf jeden Fall zu einer konsequeten fachurologischen Betreuung raten.

    @Sunflowers - danke für deine hervorragenden Beiträge, das sind wirklich nützliche Tipps, die du da aus deiner Erfahrung anbietest!

  5. #25

    Standard AW: Suprapubischer Katheter

    Hallo alle zusammen,
    ich habe mit großem Interesse Eure Beiträge gelesen!
    Auch ich bin hier gelandet, weil ich bzw. mein Vater (86 J.) Probleme mit seinem Suprab. Katheter hat. Er muss ihn haben, weil er eine Harnröhrenverengung hat, sie ist mittlerweile zu. Der Katheter hat die CH. 22. Sein Problem ist, dass Urin auch aus der Punktionsstelle ausläuft, obwohl er einen Beinbeutel mit Dauerablauf hat. Damit er nicht ständig die Wäsche wechseln muss, trägt er eine Windelhose zusätzlich. Die Harnblase ist durch eine verschleppte Prostatavergrößerung total ausgelatscht.
    Hat jemand damit Erfahrung?
    Grüße
    Strobelast

  6. #26
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    14.01.2008
    Beiträge
    6

    Standard AW: Suprapubischer Katheter

    Hallo zusammen,
    danke für euren Input in diesem Forum - Ich habe Hoffnung, dass mir auch weitergeholfen werden kann....
    Also: Mein Papa (59) ist seit 30 Jahren an MS erkrankt und hat seit ca. 15 Jahren eine SPK. Letztes Jahr haben wir so beiläufig erfahren, dass diese Katheter nur für ca 10 Jahre ausgerichtet sind, und sie dann irgendwann "ausleiern", was zur Folge hat, dass Urin in recht großen Mengen ausschließlich aus der Punktionsstelle austritt und im Beutel rein gar nichts angesammelt wird. Dies ist bei meinem Papa seit einigen Monaten der Fall und meine Mama ist nervlich am Anschlag, da sie jeden Tag meinen Papa mehrmals trocken legt und mit dem Waschen der verpissten Klamotten (sorry für die Ausdrucksweise) gar nicht mehr hinterher kommt... Der Urologe meines Vaters ist nie in der Praxis wenn der Katheter gewechselt wird (oder lässt sich verleugnen?), das machen die Helferinnen und wenn wir z.B. jetzt am WE in Krankenhaus fragen was man da machen kann bzw. warum der Katheter keinen Urin fördert und wie es sein kein, dass er aus dem Bauch austritt, bekommen wir keine Antwort, bzw. wird uns gesagt, dass doch alles i.O. sei auf dem Ultraschall demnach gibt es auch kein Problem....
    Hat jemand Erfahrungen mit dem oben geschilderten? Was gibts für Alternativen, bzw. müssen wir jetzt lebenslang meinen Papa tagtäglich mehrfach trockenlegen??
    Danke für Deine Antwort + noch alles Gute für 2008!
    Viele Grüße,
    Vanessa

  7. #27
    Sunflowers
    Gast

    Standard AW: Suprapubischer Katheter

    Hallo Vanessa, Hallo strobelast,

    das mit dem Auslaufen kenne ich auch. Jedoch liegt es bei mir oft daran, dass ein Infekt vorliegt. Ausserdem bin ich Stein (reich), da ich Blasensteine habe. Wenn der Urin bei mir wieder nebenher läuft, dann ziehe ich ebenfalls Pamper um, so bleibt die Hose trocken.

    Lasst den Urin testen und schaut am Tag nach, dass der Katheter nicht ausversehen abgeklemmt ist.

    Das Katheter nur ca. 10 Jahre geeignet sind und dann das Loch im Bauch ausleiern, ist auch mir neu. Werde es aber in Erfahrung bringen...

    LG
    Sandra

  8. #28
    Altenpfleger
    Name
    Henryk
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    37 Jahre
    Wohnort
    Rostock
    Mitglied seit
    15.12.2007
    Beiträge
    83
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Suprapubischer Katheter

    Das Loch im Bauch leiert nicht aus... Irgendwann ist nur der Punkt erreicht, wo es nicht mehr von allein zuwächst !

  9. #29
    Altenpfleger
    Name
    Henryk
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    37 Jahre
    Wohnort
    Rostock
    Mitglied seit
    15.12.2007
    Beiträge
    83
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Suprapubischer Katheter

    Vanessa,

    ab zum anderen Urologen !!! Da stimmt was nicht mit dem Katheter ! Aus der Punktionsstelle sollte es als allerletztes rauskommen.

  10. #30
    Sunflowers
    Gast

    Standard AW: Suprapubischer Katheter

    Ehrlich gesagt hat mich diese Aussage auch schon stark gewundert, denn dann gäbe es niemanden der den Katheter so eine lange Zeit hätte. Bei mir liegt er ja schon fast 18 Jahre.

Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. suprapubischer Blasenkatheter
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.10.2015, 19:22
  2. Verheilung bei einem Suprapubischer Katheter
    Von Nadine_1703 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.02.2015, 08:44
  3. Suprapubischer Blasenkatheter
    Von Sunshine88 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 12:57
  4. suprapubischer Blasenkatheter
    Von Erika88 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 19:43
  5. Training zur Blasendehnung / suprapubischer katheter
    Von ingbraun im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 10:09