Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: ektopes Cushing Syndrom

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "ektopes Cushing Syndrom" im "Vorstellungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    26.01.2012
    Beiträge
    3

    Standard ektopes Cushing Syndrom

    Hallo erstmal....

    Ich bin Jutta, 28 Jahre alt und bei mir wurde März 2010 Ektopes Cushing Syndrom festgestellt.
    Die Syntome dafür hatte ich eh schon sehr lange aber nicht wirklich wargenommen und mit so was rechnet man ja nicht.
    Ich hatte alles was man nur über Cushing lesen kann hatte ich (hoher Blutdruck 230/130, Vollmondgesicht, Schwangerschaftsstreifen, Übergewicht 15 kilo, Menstruatione fast keine mehr, Muskelschwäche, Schlafstörungen, wie es mir gegangen ist bevor ich zum Arzt gekommen bin kann ich garnicht sagen hab mich einfach nicht Gesund Gefühlt und ich wusst das es was ernsteres ist.) Und in Spital bekamm ich dann noch Zucker. Wurde auch 2 x mal auf der Lunge operiert weil ich dort einen Tumor von 1,4 cm hatte. Leider ging es mir nicht wirklich besser und meine Werte waren immer noch zu hoch dann suchten sie wieder weiter in meinen Körper weil ich anscheinend noch eine Tumor habe.... Aber weil mein Zustand dann schon sehr kritisch war wurden mir meine Nebennieren entfernt. Seit ich die letzte OP hinter mir hatte ging es mir stückenweise besser... War dann glaub ich 4 Tage in der Intensiv und dann noch 2 Wochen im Spital. Insgesamt war ich 12 Wochen im Spital bis ich entlich mal nach Hause durfte.. War dann auf Reha weil ich so stark Muskelschwäche hatte und ich nicht wirklich ohne hilfe in die Knie gehn konnte und wieder aufstehn konnte. Es dauert sehr lange bis man so halbwegs wieder fit wird. Muss jetzt mein Leben lang Medikamente nehmen und alle halbe Jahr in Spital gehn. Und weil die Arzte immer noch eine zweiten Tumor vermuten muss ich noch jedes Jahr in die Röhre (DOPA-PET-CT) mal schau wie es so weiter geht.. In Februar bin ich wieder im Spital..

  2. #2
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: ektopes Cushing Syndrom

    Hallo Jutta,
    herzlich willkommen hier im Forum.
    Du machst ja wahnsinnig viel Schlimmes mit. Hoffen wir, dass es dir bald wieder besser geht.

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    26.01.2012
    Beiträge
    3

    Standard AW: ektopes Cushing Syndrom

    Liebe Nachtigall,
    Jetzt geht´s mir eh schon viel besser. Lass mich ja eh nicht unterkriegen. War insgesamt nur 6 Monate in Krankenstand und dann war ich schon wieder Arbeiten .... am Anfang für ein paar Stunden.... Dann hab ich mich eh schon gesteigert. und 2 Monate später war sich schon wieder den ganzen Tag arbeiten.. Die ersten Wochen waren sehr hart.. Wenn ich zurück denke hätte ich noch zu Hause bleiben sollen...
    L.G.

Ähnliche Themen

  1. cushing-syndrom
    Von engel aus SÜW im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 12:22
  2. Cushing-Syndrom
    Von Xtern im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 11:25
  3. Cushing-Syndrom mit nebennierentumor
    Von Lara23 im Forum Krankheiten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 22:10
  4. cushing
    Von bluete im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 22:25
  5. Cushing-Syndrom bei Cortisonstoßtherapie?
    Von lucy230279 im Forum Rheumatische Erkrankungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 22:24