Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Hallo ich bin neu

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hallo ich bin neu" im "Vorstellungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Name
    Theresa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    08.01.2012
    Beiträge
    5

    Beitrag Hallo ich bin neu

    Hallo alle miteinander,

    ich habe gerade dieses Forum durch zufall gefunden, weil ich nach Infos wegen meiner Beschwerden gesucht habe. Nun möchte ich mich ersteinmal vorstellen.

    Ich heiße Theresa und bin 21 Jahre alt. Besuche zurzeit die WAD Dresden und mache dort eine Ausbildung zur pharmazeutisch technischen Assistentin. Eigentlich habe ich danach noch vor Medizin zu studieren, aber nur wenn meine Beschwerden irgendwie mal besser werden.

    Meine Hobbies sind lesen, meine Tiere, mein Verlobter und Musik.

    Ich habe mich heute hier angemeldet, da ich hoffe vielleicht bei euch hier ein wenig Hilfe zu finden. Hier meine Geschichte:

    Eigentlich fing alles an mit so ca. 14 Jahren. Damals wollten wir essen gehen und als wir in dem Biergarten ankamen ging es mir Hundeelend. Mir war total schlecht und ich musste mich sofort hinlegen und fühlte mich außerstande in irgendeiner Weise aufzustehen oder mich auch nur zu bewegen. Nach so 30 min ging es wieder ein bisschen besser. Damals hatte ich es ab und zu. Aber seit ein oder zwei Jahren häufen sich solche Sachen. Mir ist eigentlich täglich übel, aber ohne dass ich mich übergeben müsste (bzw. kann auch daran liegen dass ich mehr oder weniger Angst vor dem Erbrechen habe) Manchmal kommt zu der Übelkeit dann eine paroxsysmale supraventrikuläre Tachykardie (Übersetzt: gelegentliches Auftreten von schnellem Puls mit einer Erregung oberhalb der Kammer), Kaltschweißigkeit und noch mehr Übelkeit. Ich war deswegen schon beim Kardiologen, muste einmal einen Rettungsdienst rufen die mir Beloc gespritzt haben, zwei mal im Krankenhaus, bei Hausärzten und haben einen Ultraschall des Herzens machen lassen und ein MRT des Darms. Des weiteren mehrere EKGs, Lactoseintoleranztest, Fructoseintoleranztest, Magenultraschall... Ja ich glaube das wars bzw. mehr fällt mir nicht ein Jetzt nervt es mich mittlerweile so sehr, dass ich schon manchmal denke ich sei verrückt... Ich wünsche mir einfach dass es endlich aufhört. Es fällt mir jeden Tag deswegen schwer überhaupt aufzustehen, oder in die Schule zu gehen oder auch ehrenamtlich Rettungsdienst zu fahren... Es ist einfach sehr belastend. Ich hoffe ich finde vielleicht hier leidensgenossen oder auch Hilfe und Anregungen.

    Vielen Dank schon mal,
    Eure Theresa

  2. #2
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Hallo ich bin neu

    Hallo Theresa,
    herzlich willkommen hier im Forum!

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    21.07.2012
    Beiträge
    9

    Standard AW: Hallo ich bin neu

    Hallo Theresa, ich hatte auch seit fast 30 Jahren immer wieder sporadisch Herzrasen (Tachykardie) HF 170 bis manchmal sogar 210, Dauer von 1 Minute bis manchmal 20 Minuten, jedoch meistens selbst terminierend. Nun habe ich es mir "wegmachen" lassen, kaum zu glauben, dass alles vorbei ist

Ähnliche Themen

  1. Hallo
    Von Bärchen18 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 17:01
  2. Hallo
    Von Cornelia65 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 13:59
  3. Hallo! Ich bin neu!
    Von Purzel2910 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 20:38
  4. Hallo
    Von mddieter im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2008, 10:51
  5. Hallo Hallo, auch ich geselle mich dazu
    Von SpeedyXY im Forum Vorstellungen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.08.2006, 10:49