Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Wer kann MRT-Befund vom Kniegelenk erklären?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Wer kann MRT-Befund vom Kniegelenk erklären?" im "Vorstellungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier Avatar von Blueswoman
    Name
    Rosi
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    62 Jahre
    Wohnort
    Augsburg
    Mitglied seit
    17.12.2010
    Beiträge
    2

    Standard Wer kann MRT-Befund vom Kniegelenk erklären?

    Hallo, liebe Freunde, ich bin neu hier und begrüße alle sehr herzlich.

    Nun bräuchte ich dringend Euren Rat, da ich seit längerem Knieprobleme
    habe. Deswegen hatte ich 2010 zweimal eine Arthroskopie am
    linken Knie (die erste im Mai und die zweite im Oktober 2010). Seit der zweiten
    OP bin ich krankgeschrieben.

    Bei der ersten OP war es ein eingerissener Meniskus, beim zweiten Mal
    eine Gewebswucherung. Zuvor konnte ich das Knie nicht mehr gerade machen, es
    war im Winkel gebeugt und ich konnte mit diesem Bein nicht auftreten.

    Außer dem „Brettgefühl“ im Knie (Steifheits- und Druckgefühl) und der
    geringen Belastbarkeit auf diesem Bein, kamen jetzt noch Hüft- und
    Rückenbeschwerden dazu. Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall und Ischiasbeschwerden sind bereits letztes Jahr vermutet worden: L5/S1 - M51, 2V – Lumboischialgie re. IM54. 4RG – ISG-Blockierung re. M99.04RG.

    Nun habe ich im Dez. 10 eine Kernspintomographie vom linken Kniegelenk
    machen lassen mit folgendem Befund:

    „ Nachweis eines deutlichen flächigen Knochenmarksödems am lateralen
    Fernurcondylus, angedeutet auch im medialen Tibiakopf. Der Innenmeniskus weist
    streifige Signalveränderung in allen Abschnitten auf. Intakter Außenmeniskus.
    Am medialen Fernurcondylus umschriebener Knorpeldefekt. Medial ist der Knorpel
    ausgedünnt. Der retropatellare Knorpel zeigt erhebliche Defekte vor allem an
    der medialen Facette. Auch die Patella weist im entsprechenden Anteil
    Knochenmarködeme auf. Kreuzbänder, Kollateralbänder, Quadrizeps- und Patellarsehne
    sind intakt. Gelenkerguss.

    Beurteilung: Umschriebene osteochondrale Läsion am lateralen Fernurcondylus mit ausgedehntem Knochenmarködem in der unmittelbaren Umgebung. Angedeutete Ödeme auch im medialen Tibiakopf sowie in der Patella. Retropatellbar ebenfalls bis
    viergradige Knorpeldefekte. Mukoide Degeneration des gesamten Innenmeniskus,
    dabei keine umschriebe Rissbildung. Intakter Bandapparat. Gelenkerguss.“

    Kann mir jemand diesen Befund in einfachen Worten erklären? Vielen Dank!

  2. #2
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Wer kann MRT-Befund vom Kniegelenk erklären?

    Hallo und Herzlich Willkommen auf Patientenfragen.net

    Für alle die, die Antworten möchten bitte hier Antworten:
    http://www.patientenfragen.net/schul...en-t27993.html

    Sonst verteilen sich die Antworten über 2 Themen

    Gruß

    Michael
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

Ähnliche Themen

  1. Kann mir bitte jemand meinen MRT Befund LWS erklären?
    Von cbr_honda im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.05.2012, 20:09
  2. MRT-Befund re. Kniegelenk
    Von donma im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 15:36
  3. Wer kann mir den MRT Befund erklären ?
    Von daisyduck63 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 16:17
  4. MRT Befund re. Kniegelenk
    Von Adisku im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 20:39
  5. Wer kann mir MRT-Befund vom Kniegelenk erklären?
    Von Blueswoman im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 12:30