Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Neu hier!!

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Neu hier!!" im "Vorstellungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    27.09.2012
    Beiträge
    2

    Standard Neu hier!!

    Hallo, ich bin der Tobi, 28 Jahre und habe mich hier angemeldet weil ich echt ein übeles Problem hab und rat suche.
    Sympthomatik:
    Seit letztem Jahr Oktober lähmt sich mein Verdauuungstrakt immer mehr. Es hat angefangen mit Übelkeit (kein Erbrechen) und Sodbrennen (vorher noch nie gehabt) und ich hatte das Gefühl das sich mein Essen mir irgendwie im Magen/darmtrakt staut irgendwo. Dachte erst,okay,zu viel gegrillt und Bier (war ja ein warmer sep/oktober).Aber es wurde immer schlimmer.Mein essen blieb mir über die Monate immer mehr im Magentrakt liegen und meine Magengeräusche waren irgendwann weg, Hungergefühl immer da. Nach ein Paar Monaten gesellte sich auch noch Darmkrämpfe und Verstopfung dazu (bis zu 5 tage ohne ..) sowie Schluckbeschwerden (Essen flutscht nicht mehr so gut durch und cih muss gut Wasser dazunehmen). Mitlerweile nach fast einem Jahr kann ich nurnoch kleine Portionen essen, die bis in die Nacht hinein mir im Magen liegen. dazu habe ich auchnoch Gelenk und Muskelschmerzen in Unterschenkeln und Unterarmen. Habe von 105 kilo auf 70 abgebaut und es scheint den Ärzten echt scheissegal zu sein was da in mir passiert. Ich habe schon zahlreiche Untersuchungen hinter mir, welche auch Ergebnisse lieferten, die Ärzte mich aber einfach mit den Ergebnissen abspeisen und keine Weiterbehndlung empehlen und es nur stur dem Hausarzt schicken. Die tollen Medis die ich verschrieben bekommen hab wirken nicht und selbst wenn man dies erklärt heist es, das die wirken müssen (MCP/Domperidon). habe schon Oktansäure Atemtest (Magenentleerungsbestimmung: Ergebniss in 02.12: stark verzögerte Magenentleerung,nach über 4std. essen noch drin), Manometire Speiseröhre (Ergebniss: verlangsamte untere Speiseröhre), Dünndarmmanometrie konnte nicht richtig ausgewertet werden, Ärztin meinte aber sieht normal aus. Magenspiegelungen 3x (offener Magenschließer oben, leichte Antrumgastritis ohne Helicobakter). Nehme schon seit Ewigkeit Pantozol 40 gegen Sodbrennen, hilft aber nicht oft, weil die bei einer PH-Metrie der Speiseröhre schon festgestellt haben das selbst Essensreste im liegen zurück in die Röhre gespült werden aus dem Magen. Selbst mit den Ergebnissen machen dei nichts und schicken mich nach Hause. Ich hab vorher noch nie was großartiges gehabt außer mal ne Lungenentzündung als 10 jähriger,und mal Pfeiffersches Fieber mit 19, aber das wars auch schon, war seitdem vielleicht nur 2x beim Arzt seid 2003. Bin also auch kein notorischer Arztgänger oder sowas. Blutbilder sind immer okay. War schon beim Psychologen der war auch überfragt und hat mir Opipramol verschrieben wo er aber schon meint das es ohne Somatisierungsstörung wahrscheinlich nichts bewirkt..was aber auch nichts ändert an der Sache das irgendwas in meinem Körper meinen Verdauungstrakt immer mehr lähmt, dass nichtmal MCP und Domperidom helfen kann und keiner der diagnosestellenden Ärzte macht irgendwas....könnt echt kotzen, an Unikliniken hat mein Hausarzt mich auch noch nicht geschickt, da er meint es wurd ja schon viel unterucht,tzz ja toll, Ergebnisse hab ich ja nur kann da keiner was mit anfangen scheinbar. Komme aus NRW, vielleicht ist ja irgendwo ein Spezialist im Forum tätig wo ich nicht 3 jahre auf nen Termin warten muss. Bitte echt um Hilfe, Tobi

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    03.03.2011
    Beiträge
    203
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Neu hier!!

    Hallo Tobi,
    hier unter Vorstellungen wirst Du kaum Antworten finden...stell das ganze nochmal bei Krankheiten ein....da gibt es auch schon andere Betroffene, such mal unter "Magenlähmung","Magenschrittmacher".
    Ich denke, Du solltest Dich unbedingt mal in der Uni vorstellen...wenn der HA das ablehnt,geh doch über die Notaufnahme (mögen die nicht,aber wenn es Dir schlecht geht,müssen sie Dich aufnehmen).

    Es gibt noch ein paar andere Behandlungsmöglichkeiten,die man ggf. ausprobieren sollte. Wenn nichts geht,kann man auch mal eine PEJ (Ernährungssonde direkt in den Dünndarm) legen,damit erstmal wieder eine Ernährung ohne Stress möglich ist. Und dann den Verlauf abwarten.....

    ich hoffe, Du findest Hilfe.
    Alles Gute

    jobwa

Ähnliche Themen

  1. Neu hier!
    Von Marlies1977 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 18:28
  2. Bin neu hier
    Von Barbara40 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 13:33
  3. Neu hier
    Von Blaumeise im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 19:43
  4. Bin neu hier
    Von darkblue1962 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 23:25
  5. Bin Neu Hier !
    Von Felixx1963 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 19:19