Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: bin neu hier und aus Tirol / Österreich

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "bin neu hier und aus Tirol / Österreich" im "Vorstellungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Name
    Peter Kufstein
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Kufstein
    Mitglied seit
    18.01.2011
    Beiträge
    3

    Reden bin neu hier und aus Tirol / Österreich

    Hallo - ich bin zufällig über google zu euch gestoßen - finde die seite toll u informativ.
    ich bin körperlich eigentlich nicht krank, allerdings habe ich schon seit ca 2 jahren starkes Medizininteresse (als Patient).
    mir schwebst schon seit geraumer zeit vor wie es wohl sein würde einen blasenkatheter gelegt zu bekommen - irgendwie reizt mich das thema , andererseits habe ich aber auch ziemlichen bammel vor dem katheter.
    Vielleicht ist jemand aus der Nähe hier dabei (krankenschwester, pflegerin, etc : nur frauen), der mir helfen könnte.

    schöne grüße an alle

  2. #2
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: bin neu hier und aus Tirol / Österreich

    hallo peter,

    herzlich willkommen bei uns.
    ich bitte dich darauf zu achten, dass deine wunschvorstellung und das damit verbundene sexuelle interesse hier nicht so öffentlich gemacht wird.
    das gehört hier nicht hin, da dies hier ein patientenforum ist für einen austausch von menschen mit krankheiten oder speziellen medizinischen fragen ist.

    für deine vorstellungen gibt es sicherlich andere foren.
    solltest du hier echtes medizinisches interesse zeigen oder spezielle fragen haben, die dich als patient betreffen, freuen wir uns über eine menge beiträge von dir.

  3. #3
    Ganz neu hier
    Name
    Peter Kufstein
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Kufstein
    Mitglied seit
    18.01.2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: bin neu hier und aus Tirol / Österreich

    alles klar - danke für die infos.
    mich fasziniert natürlich das medizinische am katheter - die fragen , ob sowas schmerzhaft ist 1 gelegt zu bekommen etc. sicherlich ist ein wenig erotischer hintergrund dabei - dennoch überwiegen bei weiten die medizinischen interessen.

    lg peter

  4. #4
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: bin neu hier und aus Tirol / Österreich

    den erotischen hintergrund musst dir hier komplett außen vor lassen

  5. #5
    Ganz neu hier
    Name
    Peter Kufstein
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Kufstein
    Mitglied seit
    18.01.2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: bin neu hier und aus Tirol / Österreich

    jawohl - werd ich machen - irgendwie hab ich ja schiss vor nem katheter - aber hab mal so nen spruch gehört "früher oder später kriegt jeder nen katheter " . möcht gern wissen, ob das weh tut.
    lg peter

  6. #6
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: bin neu hier und aus Tirol / Österreich

    das hab ich durchaus verstanden.
    schau mal im urologischen forum da findest du bestimmt antworten auf deine fragen

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    44 Jahre
    Mitglied seit
    27.11.2010
    Beiträge
    5

    Standard AW: bin neu hier und aus Tirol / Österreich

    Hallo,
    Ich hatte schon mehrfach einen Katheter bekommen. Dauerkatheter mit Beutel nach einer Knieoperation und Spülkatheter nach operativen Eingriffen an der Harnblase. Jedesmal war ein Katheter medizinisch absolut notwendig und wurde durch die Harnröhre eingelegt. Nach der Knieoperation hatte ich einen Harnverhalt, wasserlassen ohne Hilfsmittel war nicht mehr möglich. Der Dauerkatheter wurde dann sehr schnell gelegt und war eine Woche drin. Über den Katheter war ich heilfroh. Die Blase nicht mehr entleeren zu können ist sehr schmerzhaft. Heute würde ich mir vor jeder Operation einen Dauerkatheter legen lassen. Ein Spülkatheter wurde bei mir nach einer Zystoskopie eingelegt. Spülkatheter haben 3 Anschlüsse und sind etwas dicker im Durchmesser (Ch.24, 8mm). Ein Anschluss dient dem Urinbablauf, der zweite läßt sterile Spülflüssigkeit in die Blase laufen, der dritte blockt den Katheter in der Blase. Schmerzhaft waren die Katheter für mich nicht, nur eben etwas unangenehm - mit angeschlossenem Urinbeutel ist man eben nicht besonders unternehmungslustig. Wenn ein Katheter frisch eingelegt ist, hat man ständig das Gefühl zu müssen, reflexartig zieht sich der Schließmuskel wegen des Katheters zusammen. Das legt sich aber nach kurzer Zeit wieder bis der Körper sich an den Schlauch gewöhnt hat. Bei Spülkathetern dauerts aber länger weil diese dicker und steifer sind. Nach einiger Zeit nimmt man den Katheter aber fast nicht mehr war. Allerdings kommt es zwischendurch öfter zu einem steifen Glied vor allem Morgens wenn vom Katheter nur noch die Anschlüsse zusehen sind. Schmerzen tut es aber gar nicht. Von urologischen Praxen halte ich im übrigen nicht viel. Urologische Kliniken arbeiten sehr professionell und haben sehr kompetentes Betreungspersonal. Alle Eingriffe an der Blase(Zystoskopie, Blasenspiegelung) wurden bei mir in der Klinik gemacht.
    Angenehm sind die Eingriffe nicht - vor allem diese durch den Penis. Heute geht alles wieder prima und ich fühle mich superwohl. Genauso würde ich es wieder machen lassen.
    mfG

  8. #8
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: bin neu hier und aus Tirol / Österreich

    Hallo Peter,
    ich kann von der Altenpflege her nur sagen, dass viele, die einen Dauerkatheter hatten, über Schmerzen klagen.
    Als meine Freundin (Altenpflegerin) nach einer Nieren-OP auch einen brauchte, sagte sie, nun könne sie es diesen Leuten nachfühlen, wenn sie den Katheter als schmerzhaft empfinden. Sie war froh, ihn wieder los zu sein.

    Ich verstehe nicht, wie jemand sagen kann: Früher oder später braucht jeder mal einen Katheter. Davon hab ich noch nie was gehört und entspricht auch nicht meiner Erfahrung. Und was man daran erotisch finden könnte, kann ich absolut nicht nachvollziehen. Sei froh, wenn du davon verschont bleibst.

Ähnliche Themen

  1. Sachsen wirbt in Österreich um Ärzte
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 17:30
  2. Hallo ich bin Thomas aus Österreich
    Von Thomas100584 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.12.2009, 16:00
  3. Österreich unterbindet ?Impftourismus?
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 20:10
  4. Österreich unterbindet ?Impftourismus?
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 19:00
  5. Hallo an alle aus Österreich!
    Von ennsdorf im Forum Vorstellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 16:04