Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Zuviel Bandscheibenlatein

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Zuviel Bandscheibenlatein" im "Vorstellungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Name
    Christa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    70 Jahre
    Mitglied seit
    10.12.2011
    Beiträge
    4

    Standard Zuviel Bandscheibenlatein

    Hallo, zum ersten mal versuche ich mich in so ein Forum einzuklinken, und hat gleich wunderbar funktioniert.
    ich bin eine sehr sportliche 64 jährige Frau,die bis dato Null Probleme mit Laufen, Rennradeln, Schwimmen, Skaten und sonstigen Sportarten hatte. Da ereilte mich am 28. 9 ein schlimmer Bandscheibenvorfall (lvorher hatte ich schon einige, die aber wieder in Griff zu bekommen waren), der dann auch operiert werden musste. Und am nächsten Tag kam ein anderen Bandscheibenvorfall dazu. Der soll nun wieder operiert werden, aber ich habe eine Heidenangst davor, weil mir keiner sagt, was da eigentlich nochmal operiert werden soll. Und vor allem, mein Beine mögen nicht mehr,so wie ich will, wer von euch kennt die müden Oberschenkel und das Schraubstockgefühl in der Wade?

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.086
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zuviel Bandscheibenlatein

    Hallo Optermin!
    Und vor allem, mein Beine mögen nicht mehr,so wie ich will, wer von euch kennt die müden Oberschenkel und das Schraubstockgefühl in der Wade?
    Ich kenne das von mir selber sehr gut, ich bin selber 2x operiert an der Bandscheibe und habe eine Fußheber-und senkerparese, die sich auch nach der Op nicht zuückgebildet hat.
    Verstehe ich das richtig, daß nach der Op ein weitere BSV aufgetreten ist, an der gleichen Stelle?

    Es kann gut sein, daß weiteres Bandscheibengewebe nachgerutscht ist, bei der Op wird ja nur das ausgetretene Bandscheibenmaterial entfernt, deshalb kommt es häufig vor, daß Banscheibenmaterial nachrutscht und wieder auf die Nervenwurzel drückt.

    Die Müdigkeit in den Oberschenkeln und das Schraubstockgefühl in der Wade hängt mit dem Druck auf den Nerv zusammen.
    Ich kann dir jetzt schlecht sagen, laß es operieren oder nicht, aber ich kann dir soviel sagen, sobald eine Lähmung auftritt, solltest Du sofort zum Neurochirurgen gehen, sonst geht es dir wie mir!

    Weist Du denn welche Etage bei dir operiert wurde, LWS ?
    LG JOsie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Name
    Christa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    70 Jahre
    Mitglied seit
    10.12.2011
    Beiträge
    4

    Standard AW: Zuviel Bandscheibenlatein

    hallo josi, toll, vielen Dank für Deine Antwort. Ich hatte einen Bsv L3/4 li. lateral, der am 1. 10. operiert wurde. Gleich am nächsten morgen hatte ich das beschriebene Gefühl in der Wade, der Oberschenkel rechts wurde ratzfatz schwach, der rechte übrigens auch. In ruhe war es besonders schlimm, beim Gehen ist das wunderbar, das kann ich 2 Stunden lange, auch Radeln und Schwimmen.Der neue Bsv ist im Segment L3/L4 medio rechtsseitiger Bandscheiben prolaps, der auch rechts nach intraforaminal und in den Recessus reicht.Auch Spinale Enge durch Spondyloarthrose und Facettenhylpertrophie.Vermehrte KOntrastaufnahme am Wirlbelgelenk linksseitig bei L3/4 und im umgebenden Weichteilgewebe. Medialer Prolaps L/L5 und spondyloarthrose mitg mässiger spinaler Enge.
    Ich denke, der L3/L4 soll operiert werden, der macht angeblich den müden Oberschenkel und das schraubstockgefühl in der Wade. Manchmal meine ich, es läuft warme Flüssigkeit durch die Wade, auch neben dem Schienbein re und li. Weisst du noch mehr dazu?

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.086
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zuviel Bandscheibenlatein

    Hallo Optermin!
    Es ist also die gleiche Etage, die schon operiert wurde, wie erwartet.
    Daß deg. Veränderungen auch vorhanden sind, ist klar.
    Der neue BSV ragt in den Spinalkanal hinein und bedrängt den Nerv, hast Du im Rücken auch Schmerzen?

    Die Gefühlsstörungen, als das Schraubstock-und Wärmegefühl kommt eindeutig vom Nerv.
    Wenn Du dir nicht sicher bist, wegen der Op, dann hol dir eine Zweitmeinung ein, die Entscheidung liegt letztendlich bei dir.
    Mein Rat ist nur, wenn das Schwächegefühl im Oberschenkel noch stärker werden, also Richtung Lähmung, wenn das Bein dir nicht mehr gehorcht, dann solltest Du handeln.
    Ich würde bei einem weiteren BSV nicht mehr so lange warten.
    LG Josie

  5. #5
    Ganz neu hier
    Name
    Christa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    70 Jahre
    Mitglied seit
    10.12.2011
    Beiträge
    4

    Standard AW: Zuviel Bandscheibenlatein

    DAs rechte Bein rutscht manchmal un kontorlliert weg. Beim Krafttraining habe ich festgestellt, dass der Oberschenkel minimal schwächer wird, d.h. aus 8 Wiederholungen, die sehr anstrengend sind, wurden nun nur noch 7 Wiederholungen.
    Ein Lähmungsgefühl habe ich nicht, allerdings macht Treppensteigen Mühe.
    Der 1. Operateur hat mir ja schon einen Termin gegeben, der Orthopäde sagt "naja", wenn der Oberschenkel schwächer wird, ist es zu überlegen, der Hausarzt sagt, es sei ein Beckenschiefstand (blabla), am Dienstag gehe ich noch zu einem anderen Neurochirurgen, Der Neurologe sagt:eindeutigeHinweise auf eine Kompession der Wurzel L4 rechts mit Parese des M. Quadriceps rechts. Evtl. erneute operative Revision erforderlich. Du denkst, länger warten bringt keinen Erfolg?Ich dachte, vielleicht verrutscht da "was", aber das sind wohl falsche HOffnungen. Ausserdem habe ich öfter im hinteren Oberschenkel und am Po ziehende Schmerzen, Rückenschmerzen habe ich wenig, lediglich morgens ist der Rücken steif, das gibt sich aber dann bald. Tabletten nehme ich selten, (/Valoron 50 retard), weil die anderen alle nicht vertrage, und die VAloron wirken fast 2 Tage lang bei mir. So wie es aussieht, werde ich um eine op nicht rumkommen. Ich bin begeistert, wie toll du antwortest. Danke, danke, danke

  6. #6
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.086
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zuviel Bandscheibenlatein

    Hallo!
    Du denkst, länger warten bringt keinen Erfolg?
    Das kann man so nicht sagen, mir würde das Sorgen machen:
    Der Neurologe sagt:eindeutigeHinweise auf eine Kompession der Wurzel L4 rechts mit Parese des M. Quadriceps rechts.
    Das scheint der Befund des EMG's zu sein und er spricht von einer Parese (Lähmung) des M.Quadriceps.

    Ich dachte, vielleicht verrutscht da "was", aber das sind wohl falsche HOffnungen.
    Das könnte schon sein, aaaaaaaaaber, das dauert. Verrutschen eher nicht, aber mit der Zeit trocknet das ausgetretene Bandscheibengewebe aus und dadurch wird dann Druck auf den Nerv veringert, weil sich das Bandscheibengewebe durch die Austrocknung zurückzieht.

    Du darfst jetzt nicht vergessen, daß ich mit Warten schlechte Erfahrung gemacht habe, ich persönlich würde mit diesem EMG-Befund nicht warten.
    Es ist aber gut, daß der 2. Termin beim Neurochirurgen schon am Di ist.
    Melde dich nochmals, wenn Du vom Termin zurück bist
    LG Josie

  7. #7
    Ganz neu hier
    Name
    Christa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    70 Jahre
    Mitglied seit
    10.12.2011
    Beiträge
    4

    Standard AW: Zuviel Bandscheibenlatein

    Ja. mach ich, ich melde mich am Dienstag oder spätestens Mittwoch und berichte dir vom Gespräch.

    Noch eine gute Zeit, vielen, vielen Dank

Ähnliche Themen

  1. Mir wird es zuviel !!!!
    Von Zaubersonne72 im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 17:15
  2. Hypotone Blase - zuviel Restharn
    Von InfoFrau im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.03.2011, 10:15
  3. Mehr Feinstaub und zuviel Stickstoffdioxid in der Luft
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 19:50
  4. Politik: Strahlenschutz: ?Es wird zuviel geröntgt?
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 20:13
  5. Ab wann wird es dem Arzt zuviel?
    Von Leonie im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 10:18