Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 86

Thema: Diskussionen über Alternativmedizn ohne Streit?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Diskussionen über Alternativmedizn ohne Streit?" im "Alternativmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    44 Jahre
    Wohnort
    Wurster Nordseeküste
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Frage Diskussionen über Alternativmedizn ohne Streit?

    Hallo alle zusammen

    Wie ihr sicher bemerkt habt, führen Beiträge im Forum für Alternativmedizin sehr schnell zu Auseinandersetzungen zwischen Vertretern der Schulmedizin und Alternativmedizin.

    Nicht selten kommt es dabei zu Wortgefechten, die sich nicht mehr auf der freundlichen Ebene abspielen, die unser Forum eigentlich so besonders macht.

    Ich möchte darum in diesem Thema mit euch erarbeiten, wie wir es gemeinsam schaffen können, das es in Zukunft harmonischer abläuft.

    Ich weiß, dass viele hier nicht viel von Homöopathie halten, ich selber stehe der Homöopathie auch eher skeptisch gegenüber, aber ich habe das Forum mit Absicht erstellt.
    Ich möchte nämlich hier im Forum alle Seiten der Medizin vertreten sehen, und dazu gehört eben auch die Alternativmedizin.

    Also was denkt ihr?
    Wie können wir es gemeinsam schaffen, dass Diskussionen im Forum Alternativmedizin nicht regelmäßig zum Streit ausarten?

    Liebe Grüße

    Michael

    p.s.: Bitte versucht in diesem Thema sachlich zu bleiben, euch die Argumente der Gegenseite offen anzuhören, und darauf einzugehen.
    Wenn dieses Thema hier auch zum Streit ausartet, fände ich das sehr traurig.

  2. #2
    Monsti
    Gast

    Standard AW: Diskussionen über Alternativmedizn ohne Streit?

    Hallo Michael,

    da sprichst Du mir sehr aus der Seele, wobei ich persönlich nichts gegen Wortgefechte und engagierte Diskussionen habe. Sie sollten aber fair ausgetragen werden. Zudem würde ich mir wünschen, dass man auf das zuvor Geschriebene Bezug nimmt.

    Ich selbst bin jemand, der sowohl von der Schulmedizin wie auch von der Alternativmedizin profitiert. Beides nimmt bei mir aber teilweise unterschiedliche Plätze ein. Sprich: Vieles ist mit alternativen Methoden nicht in den Griff zu bekommen, anderes hingegen bekommt man per Schulmedizin nicht in den Griff.

    Ich kann Fanatismus, Eingleisigkeit und Ausschließlichkeit nicht ausstehen und kriege die Krise, wenn da z.B. jemand schreibt, man könne mit veränderter Ernährung alle Krankheiten heilen, oder das Übel aller Erkrankungen sei eine instabile Psyche. Da kriege ich die Krätze!!!

    Grüßle von
    Angie

  3. #3
    Fühlt sich wohl hier Avatar von günni
    Name
    Günther
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    73 Jahre
    Wohnort
    Alsfeld/Hessen
    Mitglied seit
    27.10.2006
    Beiträge
    227

    Standard AW: Diskussionen über Alternativmedizn ohne Streit?

    nun, ich befürchte doch,

    dass bei diesem thema auch immer wieder "glaubenskriege" ausbrechen werden, wie ja auch der titel sagt: "ALTERNATIV"....was ja auch zu kontroversen führen muss....und auch manchmal zu von der jeweiligen seite behaupteten "unhaltbaren" behauptungen führen wird....kein wunder, wenn es da manchmal auch unsachlich-polemisch wird, finde ich.

    günni

  4. #4
    Fühlt sich wohl hier Avatar von quaks
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Wohnort
    an der Küste
    Mitglied seit
    16.05.2006
    Beiträge
    219

    Standard AW: Diskussionen über Alternativmedizn ohne Streit?

    Sicher ist Alternativ(böse leute wie ich sagen auch alter-naiv *zwinker*)medizin ein heißes Thema und es ist auch ganz klar das nicht immer alles Friede Freude Eierkuchen bei einem so kontroversen Thema sein kann.

    Wäre doch sonst auch langweilig.

    Und schließlich heißt es Disskusionsforum - was tut man dort wohl? Disskutieren?

    ABER es liegt an uns selbst, wie weit wir zulassen, das Diskussionen unsachlich oder polemisch werden!

    Jeder für sich sollte beim Posten einfach bei der Sache bleiben und andere Meinungen als die eigenen zulassen.

    Ich bin selber auch eher naturwissenschaftlich: Ursache - wirkung - messbar und kann mit Engergieflüssen und co nicht viel anfangen.

    Trotzdem haben auch diese Erklärungen für mich eine gewisse Berechtigung und Logik - denn der Mensch ist nun mal ein Ganzes und das ist mehr als die Summe seiner Einzelteile.

    Nur weil ich damit nix anfangen kann, bedeutet dass nicht, dass andere das nicht dürfen.
    Bekanntlich versetzt der Glaube Berge.

    Das der Körper oft ein großes Potenzial an Selbsheilungskräfte hat, ist nicht wirklich neu - sie müssen aktiviert werden. Die Frage ist, wie man das macht und die Antwort ist so individuell und persönlich das es keine pauschalen Antworten geben kann.

    Ich mag keine Fanatiker und Hardliner und das in keinem Bereicht meines Lebens. Denn man brauch immerwieder den Blick über den eigenen Tellerand um sich neu zu justieren!

    Ich wünsche mir angeregte und auch harte Disskusionen bei denen aber nicht der Respekt gegen dem anderen verloren geht!

    vg Sandra
    VG quaks

    Signatur? -Ich putz hier nur!
    über uns
    über Ösophagusatresie www.q39-1.info
    rein präventiv eine handvoll Buchstaben zum selbersortieren beileg

  5. #5
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Diskussionen über Alternativmedizn ohne Streit?

    Hi zusammen!

    Schließe mich einfach mal meinen Vorrednern an, um es auf einen Punkt zu bekommen: Alternativ- und Schulmedizin wird immer (harte) Diskussionen geben und es wird wohl kaum gelingen, beide Parteien von dem jeweils anderen Standpunkt zu überzeugen.

    Ich möchte nur nicht immer belehrt werden oder als nicht diskussionsfähig hingestellt werden, weil ich z. B. an Ausleitung, Übersäuerung oder Globuli und was es halt noch alles für neumodische "Unworte" gibt, nicht glaube und auch nicht bereit bin, viel Geld für nix auszugeben.

    Viele Grüße, Andrea

  6. #6
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    44 Jahre
    Wohnort
    Wurster Nordseeküste
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Diskussionen über Alternativmedizn ohne Streit?

    Vielleicht wäre eine mögliche Lösung, dass die,
    die grundsätzlich nichts von Homöopathie halten,
    sich eher zurückhaltend in diesem Forum äußern?

    Ohne jetzt damit die kontroverse Diskussion aus diesem Forum fern zu halten.

    Was meint ihr?

  7. #7
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Diskussionen über Alternativmedizn ohne Streit?

    Alternativmedizin ist nicht gleich nur Homöopathie!

    Ich nehme seit gestern ganz fleißig Sinupret und Co., das hilft mir und davon bin ich auch überzeugt.

    Wir können ja mal die nächste Diskussion anfangen und dann schauen wir mal, wie weit wir kommen. Grundsätzlich eine Zurückhaltung auszusprechen an alle die, die nicht dran glauben, halte ich auch nicht für gut. Aber wir müssen es ja nicht so aus dem Ufer laufen lassen wie bisher!

    Lg, Andrea

  8. #8
    Krankenschwester Avatar von Leonessa
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Wohnort
    Berlin- Reinickendorf
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    495
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Diskussionen über Alternativmedizn ohne Streit?

    Hm, also ich finde schreiben können sollte schon jeder zu dem Thema.
    Aber wer eine sehr krasse Ansicht vertritt, könnte die evtl. mal etwas schonend verpacken.
    Die Frage ist nur ,wie das gehen könnte...

  9. #9
    Fühlt sich wohl hier Avatar von quaks
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Wohnort
    an der Küste
    Mitglied seit
    16.05.2006
    Beiträge
    219

    Standard AW: Diskussionen über Alternativmedizn ohne Streit?

    Doch ich finde schon, dass eine gewissen Zurückhaltung (Zurückhaltung ist auch nicht gleich - halt den Mund in diesem Forum!) angebracht ist.

    Man möchte ja auch im Schulmedizinforum nicht ständig darüber 'aufgeklärt' werden, dass xy nix davon hält.

    Wie war das leben und leben lassen - also warum auch nicht im Alternativforum? Das schließt ja nicht aus, dass andere nicht auch was schreiben können oder dürfen. Aber es muss ja nicht jeder 2. Thread in eine Grundsatzdisskusion enden.

    vg Sandra

  10. #10
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Diskussionen über Alternativmedizn ohne Streit?

    Hallo zusammen!

    Generell ist der Ton in solchen Diskussionen immer recht schnell recht unfreundlich.

    Ich denke aber, auch die Verfechter der Alternativmedizin müssten sich in ihren Äußerungen zurücknehmen und sollten einen sachlicheren Ton anschlagen.
    Zur Zeit liest sich unsere Diskussion hier so, daß wir, die wir nunmal eher an die Schulmedizin glauben, die "Bösen" sind und die Verfechter der Alternativmedizin (@quaks: wie treffend: alter-naiv ) die armen sind, die hier immer vertrieben werden.

    Wo sind sie denn, die Alternativ-Verfechter? Keiner da von denen, also allein deshalb sollten wir die nächste Diskussion mal abwarten, denn wenn wir hier heute und in den nächsten Tagen beschließen und schreiben, wir gehen sachlicher und freundlicher an die Themen ran, dann wäre mir aber auch sehr darangelegen, daß die "Gegenseite" (mir fällt gerade kein besseres Wort ein, sorry) sich an das Gleiche hält: freundlich und sachlich in einer Diskussion bleiben!

    Viele Grüße, Andrea

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Merkel löst neuen Streit über Embryonenschutz aus
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 12:50
  2. Streit in der CSU über Gesundheitspolitik
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 18:40
  3. Gesundheit: Streit über die Substanz Bisphenol A
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 16:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 19:21
  5. Politik: Weiter Streit über Krankenhausfinanzierung
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 19:40