Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Weißkohlumschläge

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Weißkohlumschläge" im "Alternativmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier Avatar von Scoppy
    Name
    Conny
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Niederau
    Mitglied seit
    11.10.2010
    Beiträge
    41

    Standard Weißkohlumschläge

    Hallo zusammen,

    hat jemand von Euch Erfahrungen mit Weißkohlumschlägen bei Gelenkentzündungen gemacht?
    Wenn ja, welche?

    Wie wendet man den Weißkohl an? Muss man ihn nur plattrollen oder abkochen?

    Viele Grüße
    Conny

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Weißkohlumschläge

    Ich habe es selbst noch nicht ausprobiert, aber ich habe schon mehrfach gehört, dass das Kraut wirklich helfen soll. Es wird bei Entzündungen und/oder Schwellungen genutzt.

    Das rohe Weißkraut (es geht auch Wirsing) wird kleingeschnitten und pur auf das betroffene Gebiet gelegt. Du fixierst es mit einem Tuch, kann ruhig etwas straffer sein, darf aber nicht kneifen. Der Verband muss täglich gewechselt werden.

    Gruß Christiane

  3. #3

    Standard AW: Weißkohlumschläge

    Meine Oma hat damals öfters zu Weißkohlumschlägen gegriffen. Ich weiß aber leider überhaupt gar nicht mehr, ob der damals roh oder abgekocht war, tut mir schrecklich leid, nur das es geholfen hat.


    Liebe Grüße und gute Besserung

    Bücherwurm

  4. #4
    Noch neu hier Avatar von Scoppy
    Name
    Conny
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Niederau
    Mitglied seit
    11.10.2010
    Beiträge
    41

    Standard AW: Weißkohlumschläge

    Danke für Eure Antworten.
    Ich werde es nachher mal ausprobieren und hoffe, es hilft. Falsch machen kann man ja nichts.

    Liebe Grüße
    Conny

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.05.2010
    Beiträge
    5

    Standard AW: Weißkohlumschläge

    Ich mache das auch, wenn mein Knie mal wieder angeschwollen ist, 1 Kopf Weißkraut kaufen, ein paar ganze Blätter um das Knie legen und über Nacht mit einer elastischen Binde drumrum dranlassen, natürlich nicht nur einmal machen, sondern ein paar Tage, oder erstmal bis das Kraut aufgebraucht ist.
    Liebe Grüße Tina

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    01.06.2010
    Beiträge
    3

    Standard AW: Weißkohlumschläge

    Hallo!

    Normalerweise wird es so gemacht: Das Blatt Weißkraut auf ein Brett legen. Den Strunk in der Mitter heraus schneiden. Und dann ein bis zweimal mit einem Teigroller drüber damit sich die Poren öffnen. Dann auflegen.

    Lg und gute Besserung

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    66 Jahre
    Mitglied seit
    08.06.2010
    Beiträge
    4
    Blog-Einträge
    4

    Standard AW: Weißkohlumschläge

    Krautwickel haben eine anziehende und aufsaugende Wirkung. Es werden schädliche Substanzen wie Toxine und Schlackstoffe absorbiert und Vitamine und Mineralstoffe an den Organismus abzugeben. Toxine und Schlackstoffe werden sinngemäß, wie ein Magnet angesaugt und an die Oberfläche geschafft, wo sie über die Haut ausgeschieden werden..

    Kohlwickel helfen, aber man muss es schon über einen längeren Zeitraum anwenden.

    ein paar Blätter von einen Weißkohl, harte Mittelrippe raus schneiden, mit ein Nudelholz, platt walzt
    Der Sinn :Blatt anzuquetschen, damit ein bisschen Saft rauskommen kann.
    Die Blätter auf dein z.b.Knie legen, Drumherum ein elastische Binde wickelst
    Infoseite. www.rheuma.wordpress.com
    Rheuma-Informationsseite : www.rheuma-buch-clemens.de

  8. #8
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.05.2010
    Beiträge
    5

    Standard AW: Weißkohlumschläge

    Was Du aber auch machen könntest wären Quarkwickel Quarkwickel werden in Kurzentren zur Therapie von geschwollenen Gelenken eingesetzt
    Liebe Grüße - Tina

  9. #9
    Noch neu hier Avatar von Scoppy
    Name
    Conny
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Niederau
    Mitglied seit
    11.10.2010
    Beiträge
    41

    Standard AW: Weißkohlumschläge

    Hallo zusammen,
    vielen Dank für Eure Tipps, die ich gern annehme.
    Den ersten Versuch startete ich gestern Abend, habe sogar den Eindruck, dass es meinem Knie heute schon besser geht.
    Bedingt durch eine Patella-Luxation beiderseits wurden die Knie einige Male operiert und sind deshalb recht empfindlich, besonders bei nasskaltem Wetter. Es ist nicht so, dass ich dann nicht laufen kann, doch es nervt einfach.

    Den zweiten Versuch musste einer unserer Hunde über sich ergehen lassen, der, verletzungsbedingt eine Gelenkkapselentzündung im Ellenbogen hat und auch bei ihm hatte ich den Eindruck, die Krautwickel tun gut. Er kann es sich ja nicht einreden.

    In unserer Küche riecht es wie auf den Rieselfeldern, denn unsere Bauern düngen scheinbar gut

    Liebe Grüße
    Conny

  10. #10

    Standard AW: Weißkohlumschläge

    Hallo Conny!

    Dann wünsche ich Euch Beiden gute Besserung!

    Liebe Grüße

    Bücherwurm

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte