Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Welche Globuli?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Welche Globuli?" im "Alternativmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    54 Jahre
    Mitglied seit
    26.07.2011
    Beiträge
    63

    Standard Welche Globuli?

    Ich möchte mir gerne eine "Grundausstattung" an Globuli zulegen. Zum Beispiel für erste Anzeichen bei Erkältungen sowie vor allem, um Bauchschmerzen bzw. -krämpfe und Übelkeit vorzubeugen bzw. zu behandeln. Gibt es da bestimmte, die ich wählen sollte oder ist es sinnvoll, einen Heilpraktiker aufzusuchen?

  2. #2
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard AW: Welche Globuli?

    Hallo DocHasenbein,

    Ihre Frage zeigt, dass Sie nicht allzuviel über Homöopathie wissen.

    Das Grundkonzept der Homöopathie beruht nicht auf der Verabreichung irgendwelcher Globuli gegen konkrete Erkrankungen - das ist eher klassische "schulmedizinische Denke" - sondern auf der Annahme einer Urkrankheit, der Krätze (Psora) und ihren beiden häßlichen Schwestern Tuberkulose und Syphilis, zusammen als Miasmen bezeichnet. Alles, was wir so an Krankheitssymptomen kennen, wird diesem Konzept untergeordnet.

    Die homöopathische "Kunst" besteht nun darin, DAS passende Mittel für den Patienten zu finden - und nur ein Einziges passt so richtig; sagen jedenfalls die klassischen Homöopathen.

    Das Ganze hat natürlich nichts mit echter Medizin zu tun, sondern ist nur eine 200 Jahre alte fixe Idee, deshalb gelingt es ja den Homöopathen auch nicht, die "Wirksamkeit" ihrer Mittel zu belegen.
    Wenn Sie sich also Globuli einpfeifen wollen, dann nehmen Sie in den meisten Fällen, d.h. bei den sogenannten Hochpotenzen, reine Placebo-Pillen aus Zucker ein. Bei den sogenannten Tiefpotenzen können zwar noch nachweisbare Wirkstoffe enthalten sein, jedoch sind das keine Wirkstoffe, die eine kausale pharmakologische Bedeutung zur Behandlung irgendeiner Erkrankung haben.

    Ich kann Ihnen deshalb zwei Antworten anbieten, von denen Sie sich eine aussuchen können - welche, ist egal.

    1. Homöopathika (Globuli) sind Placebo-Pillen, in den meisten Fällen ohne Wirkstoffe - insoweit ist es egal, was Sie sich in den Arzneischrank stellen.

    2. Nach homöopathischen Vorstellungen gibt es - außer den Miasmen - keine Krankheiten. Deshalb gibt es auch keine Medikamente gegen Krankheiten.
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

  3. #3
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Welche Globuli?

    Ich glaube was Pianoman sagen möchte ist das Homöopathie wirkungslos ist.

    Wenn Sie Globulis nehmen und es hilft Ihnen liegt es aller Wahrscheinlichkeit nach daran das Ihr Gehirn Ihnen sagt: "Du hast was genommen und jetzt geht es dir besser" und Ihr Körper fühlt sich dann wohler (Placeboeffekt)

    Deswegen gesund und ausgewogen ernähren und ab und zu Sport dann brauchen Sie weder Homöopathie noch echte Medizin.

  4. #4
    Wohnt praktisch hier Avatar von Brava
    Name
    Gabriele
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    31.01.2007
    Beiträge
    1.222
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Welche Globuli?

    hier ein toller link ,was man alles daheim haben sollte
    https://www.dzvhae.de/homoeopathie-f...eapotheke.html

  5. #5
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Welche Globuli?

    Und genau davon brauchen Sie gar nichts...

    Sie brauchen auch kein Aspirin Ibuprofen oder sonstiges auf Vorrat.

    Mal abgesehen davon das Homöopathie wissenschaftlich sagen wir mal fragwürdig ist brauchen Sie auch keine Haushaltsapotheke, auch nichts an schulmedizinischen Zeug.

    Egal was Sie kaufen --> wenn es nicht erforderlich ist dann schmeißen Sie nur Geld in eine Milliardenlobby egal ob auf Homöopathie Seite oder Pharma Seite.
    Wobei dazu kritisch angemerkt werden muss --> die Pharma Seite muss wenigstens wissenschaftliche Nachweise über Wirkung und Nebenwirkung bringen.
    Das muss die Homöopathie Lobby nicht - von daher --> kein Nachweis über Wirksamkeit.

Ähnliche Themen

  1. Homöopathie - Globuli soll es an den Kragen gehen
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 10:10
  2. Homöopathie - Globuli soll es an den Kragen
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 09:30
  3. welche Gymnastik?
    Von feli im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 16:00
  4. Darf eine Schwangere Globuli nehmen?
    Von Filliz im Forum Alternativmedizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 13:28
  5. Globuli Kügelchen, gesundheitsschädlich?
    Von Filliz im Forum Alternativmedizin
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 18:15